Teilen |

Doku bewerten

GD Star Rating
loading...

Werbung

Zahlen als Schlüssel verborgenen Wissens – Geheimnisse der Pyramiden von Axel Klitzke – €L

Kategorien: 360p, Ägyptologie, Archäologie, Geschichte, Online

Die DVD Box mit über 9 Stunden Laufzeit „Wissen in Stein“ kann hier bestellt werden:
http://www.nuovisoshop.de/dvd/wissen-in-stein-detail

Die DVD „Epos Dei – die geheimnisvolle Ordnung hinter den Dingen“ gibt es hier: http://www.nuovisoshop.de/dvd/epos-dei-detail

Teil 1: Das Maß Gottes und die Apokryphen
Es gehört zum Schulwissen: Die Maße wurden von den Menschen erfunden und von Herrschern festgelegt. Was ist aber, wenn dies nur eine Teilwahrheit ist und es Maße gibt, die von Gott erdacht und dem Menschen als „Zivilisationsanschub“ gegeben wurden? Der Vortrag gibt Einblicke in ein faszinierendes Geschenk Gottes, welches uns gleichzeitig offenbart, warum wir auf der Erde Leben. Die Bibel, aber ebenso apokryphe Schriften geben versteckte Hinweise darauf, dass bereits zu den Uranfängen der Zivilisation ein geheimes Wissen existierte, in welches Priester der verschiedensten Glaubensrichtungen eingeweiht wurden.

Teil 2: Das Giseh-Plateau und sein geheimer Schlüssel des Wissens
Das gesamte Giseh-Plateaus einschließlich des Sphinx enthält ein in Stein manifestiertes Wissen, welches symbolhaft die Ziele menschlichen Erdenlebens enthält: das Ziel der geistigen Vervollkommnung. Der Vortrag gibt nicht nur Einblick über die Bedeutung des gesamten Giseh-Plateaus, sondern auch Einblick in die Einweihung in die höchsten Mysterien. Die Entschlüsselung alten Wissens führt in eine Welt, die voller Überraschungen und höchster Weisheit ist. Dabei wird auf solche Themen eingegangen wie:

• Gab es vor Tausenden von Jahren bereits ein höheres Wissen in Ägypten?
• Welchem Zweck dienten alle drei Pyramiden in Ägypten und welche Rolle spielten Sphinx und Taltempel?
• Gibt es noch andere, verborgene Gründe für die Errichtung von Pyramiden?

Teil 3: Die Königskammer der Cheops-Pyramide und der Code des Sarkophags
Nach altägyptischer Überlieferung musste der Verstorbene vor 14 Göttern Rechenschaft ablegen und das Urteil des Unterweltgottes Osiris in Empfang nehmen. Aus diesem Grunde wurden die Begräbnisstätten tief unter der Erdoberfläche angelegt. Warum steht der Sarkophag aber reichlich 43 m über der Basis der Cheops-Pyramide? Der Vortrag geht auf die wahre Bedeutung der Königskammer der Cheops-Pyramide ein und zeigt verborgene Geheimnisse, die in Stein manifestiert wurden. Dabei wird auf solche Themen eingegangen wie:

• Warum ist die Königskammer 11,1 Königsellen hoch und hat eine Wandfläche von 666 Quadratkönigsellen?
• Warum befindet sich hinter der Rosengranitverkleidung eine Isolationsschicht aus hochrei-nem Quarzsand?
• Gibt es einen „Code“ des Sarkophags“ und wie ist er zu interpretieren?
• Was geschah wirklich in der Königskammer?

Teil 4: Die Einweihung in die Mysterien im alten Ägypten
Legenden winden sich um den Begriff der „Einweihung in die Mysterien“. Die heutige Wissenschaft ordnet dies aus Unkenntnis in den Bereich der Fabeln ein. Gleichzeitig wird akzeptiert, dass frühe Völker — insbesondere die altägyptischen Priester – ein enorm hohes Wissen besaßen. In dem Vortrag wird u.a. auf Folgendes eingegangen:

• Die ägyptischen Urquellen der Freimaurer
• Der Sarkophag: Begräbnis- oder Einweihungsstätte?
• Was war das Ziel der Einweihung in die Mysterien und was wurde dabei erreicht?
• Was versteht man unter einem „Weisen“?

Teil 5: Das verlorene Wissen der Hochkulturen Mittelamerikas
Mittelamerika ist reich an Bauten früherer Völker, die eng mit Symbolismen und bemerkenswerten Mythen verknüpft sind. In diesem Vortrag wird eine geistige Reise nach Mexiko und dessen Vergangenheit unternommen und mit Hilfe kosmischer „Codes“ altes Wissen — auch jenes, welches in den Pyramiden verborgen ist — entschlüsselt. Dieses Wissen bildet nicht nur eine Brücke zu unserer eigenen Zukunft, sondern auch zu dem altägyptischen Wissen!

• Welchem Zweck dienten die Pyramiden in Mexiko und enthalten sie ein in Stein manifestiertes Wissen?
• Wo liegt der Schlüssel in der Verbindung zu altägyptischem Wissen ?
• Enthält der Maya-Kalender noch Weisheiten, die bisher noch nicht entdeckt sind?

Teil 6: Die verborgene Ordnung der Schöpfung
Die Wissenschaft sucht bisher vergeblich nach jenem Schlüssel, der die Entstehung von Ordnung und Intelligenz aus dem Chaos erklären kann. Es ist überliefert, dass es unmöglich sei, die Schöpfung zu erkennen, geschweige, sich Vorstellungen darüber zu machen, was „Gott“ ist oder wie die Schöpfung in Gang gesetzt wurde. Erstaunlicherweise besitzen frühe Völker in ihren Schöpfungsmythen den Schlüssel, ohne dass er bisher verstanden wurde. Im Vortrag wird auf solche Fragen eingegangen wie:

• Was wussten frühe Völker, was sie gar nicht hätten wissen können?
• Was war vor der Ordnung?
• Ist die Schöpfung begreif- und erklärbar?
• Leben wir in einer toten abstrakten geometrischen Dimension oder in einer „Schwingungsdimension“?
• Wo leben die Engel und hat Gott ein Zuhause?

Zahlen als Schlüssel verborgenen Wissens - Geheimnisse der Pyramiden von Axel Klitzke - €L, 3.7 out of 5 based on 3 ratings

Kommentare

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=