Zoogeschichten – Was passiert wirklich mit Eisbär, Elefant & Co.?

Zoogeschichten – Was passiert wirklich mit Eisbär, Elefant & Co.?

Tag für Tag, Monat für Monat begeistern sie Millionen Menschen: Zootiere. Rund 32 Millionen Besucher haben die deutschen Zoos im Jahr. Fast dreimal so viel wie die Fußball-Bundesliga. Doch das Leben für Eisbär, Elefant & Co., die in der Natur viel Freiraum benötigen, ist im Zoo auch mit den besten Ideen nicht zu simulieren. Am Schicksal von Eisbär Knut, von seiner Mutter verstoßen, nehmen Millionen Zuschauer daran Anteil. Knut wurde zum Star und Besucherliebling, der Kult um Knut bescherte dem Berliner Zoo zusätzliche Einnahmen in Millionenhöhe. Am 19. März 2011 starb Deutschlands berühmtestes Zootier mit nur vier Jahren.

Das Problem tiergerechter Haltung haben die Zoos zwar schon lange erkannt. Seit den 80er Jahren bemühen sich deshalb viele Zoos, naturnahe Gehege zu schaffen. Depri-Tiere in Depri-Gehegen – die Zeiten seien dank neuer Erlebnisgehege vorbei. Alles ist anders — aber ist auch alles gut?
Berlins Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Bernhard Blaszkiewitz ist Herr über 24.650 Tiere und sagt noch heute: „Ein Zoo ist nicht für Tiere da, sondern für Menschen“.

die story schaut hinter die Kulissen und findet Zoos, die in den letzten Jahren weder in Artenschutz noch in Forschung investierten, neurotische Eisbären, wild gefangene Elefanten und verschollene Affen, ignorante Politiker und einen Eisbären, über dessen Todesursache noch immer viel spekuliert wird.

DOKU: Was ist bloß mit Frankreich los – Auf den Spuren des Klischees

DOKU: Was ist bloß mit Frankreich los – Auf den Spuren des Klischees

Sie streiken lieber, als das sie arbeiten. Sie sind die letzten echten Atomfreaks, lieben den Genuss über alles und ihre Vorstädte brennen gerne mal. Das sind deutsche Klischees über Frankreich – aber was ist wirklich dran?

Nathalie Licard und Michael Strempel sind den Klischees nachgegangen. Die Französin hat mit ihrem unvergleichbaren Charme in Deutschland das Frankreichbild erforscht. Und der Frankreich-Korrespondent hat die Grande Nation daraufhin unter die Lupe genommen: wie ticken unsere Nachbarn wirklich? Während die Franzosen im Wahlkampf Deutschland permanent als heilbringendes Vorbild vor die Nase gehalten bekommen, stellt unsere WELTWEIT-Reportage das Frankreichbild der Deutschen auf den Prüfstand.

eingehende Suchbegriffe:

ORF-Doku: 9/11 was steckt wirklich dahinter? (1:43mins) [2009]

ORF-Doku: 9/11 was steckt wirklich dahinter? (1:43mins) [2009]

http://tv.orf.at/groups/kultur/pool/was_steckt

Ist das, was uns von den tragischen Ereignissen am 11. September 2001 massenmedial vermittelt wurde, tatsächlich wahr? Kann man den offiziellen Verlautbarungen der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika rückhaltlos glauben? Oder ist vielleicht vieles ganz anders abgelaufen…?
Mit prominenten Interviewpartnern wie Schriftsteller Gore Vidal und Literaturnobelpreisträger Dario Fo rollt die penibel recherchierte Doku den Ablauf der Tragödie neu auf und kommt zu verblüffenden neuen Thesen und Erkenntnissen, die die damaligen Ereignisse plötzlich in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen.

Hochbrisante Fragen
Wieso reagierte die Luftabwehr am 11. September nicht? Warum stürzte das World Trade Center 7, ein abseits der beiden Türme gelegenes Hochhaus, Stunden nach den Anschlägen noch ein? Wo sind die Trümmer der Flugzeuge geblieben? Mit solchen und anderen Fragen beschäftigt sich die Dokumentation mit dem Originaltitel: „Zero: An Investigation Into 9/11“ und stellt damit die offizielle Version des Tathergangs grundlegend in Frage.
Prominente Aufdecker
Erläuterungen der Hintergründe der Flugzeuganschläge liefern Autoren wie Nafeez Mossaddeq Ahmed, Jürgen Elsässer und Daniel Hopsicker, die sich in den letzten Jahren alle mit der Aufdeckung der Instrumentalisierung islamistischer Söldner durch diverse Geheimdienste befasst haben.
Phantom Bin Laden
In „9/11 — WAS STECKT WIRKLICH DAHINTER“ wird auch die Fragwürdigkeit der angeblich von Osama Bin Laden in die Welt gesetzten Video-botschaften thematisiert. Keine Produktionsfirma war bereit die umstrittene Dokuidee zu realisieren.
Mut und Engagement
Dem erfahrenen Journalisten und bis zum Vorjahr unabhängigen Abgeordneten Nordwestitaliens im Europaparlament Giulietto Chiesa gelang es als Initiator und Produzent den Film über Spenden und mit der aktiven und unbezahlten Mithilfe von mehr als 450 Freiwilligen zu ermöglichen.
Täuschung – so oder so?
Der Film unterstreicht ein diffuses Unbehagen, das seit dem „Tag, der die Welt verändert“ hat, bei vielen besteht. Wer mit der Berichterstattung über die Hintergründe der Angriffe auf das New Yorker World Trade Center und das Pentagon einigermaßen Schritt halten konnten kann mit „9/11 — WAS STECKT WIRKLICH DAHINTER?“ den komplizierten Sachverhalt Revue passieren lassen und sich auf den letzten Stand des erbitterten Kampfes zwischen „Vertuschern“ und „Aufklärern“ bringen.

Die beiden italienischen Regisseure Francesco Trento und Franco Francassi fügen den zahlreichen vorhandenen Theorien keine neue hinzu. Sie stellen Fragen nach immer noch ungeklärten Ereignissen. Die möglichen Antworten darauf bleiben dem Zuschauer überlassen.

Dokumentarfilm, ITA 2009
Deutschsprachige Erstaufführung!
(c) ORF/Telcast

eingehende Suchbegriffe:

Alles lecker oder was ? Lebensmittel zwischen Werbung und Wahrheit

Alles lecker oder was ? Lebensmittel zwischen Werbung und Wahrheit

„Margarine ist lecker und dazu noch gesund – eine dick aufs Brötchen aufgetragene Werbelüge, die viele Menschen bereits zum Frühstück schlucken. Seit Jahrzehnten macht uns die Industrie da eine billig produzierbare Waffenschmiere aus Öl, Wasser und einer Extraportion Chemie als nahrhaften Butterersatz schmackhaft!“

eingehende Suchbegriffe:

Zukunft ohne Menschen – Was kommt nach uns

Zukunft ohne Menschen – Was kommt nach uns

In dieser Doku geht es nicht um den Weltuntergang, oder den Menschen an sich. Es geht einfach nur darum was passieren könnte wenn der Mensch plötzlich nicht mehr auf diesem Planeten wäre. Was passiert mit den Haustieren ? Was passiert mit den von Menschen errichteten Gebäuden ? Was geschieht in und mit der Natur ?

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=