Wettlauf mit dem Tod – Der Untergang Bismarck

Wettlauf mit dem Tod – Der Untergang Bismarck

Ein Stählerner Gigant. Erbaut um den Atlantik zu beherrschen. Er wird zum Toten Schiff. Getroffen wie der Mächtige Achilles an der verwundbarsten Stelle. Die letzte Fahrt der Bismark.

53. Sekunden vor dem Unglück (Staffel 5. Episode 2.) Der Untergang der Bismarck

53. Sekunden vor dem Unglück (Staffel 5.  Episode 2.) Der Untergang der Bismarck

Englisher Titel: „Bismarck“
Mehr Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Bismarck_%28Schlachtschiff%29

Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges galt das deutsche Schlachtschiff „Bismarck“ als das weltweit größte seiner Art. Seit seiner Indienststellung im Sommer 1940 griff der schwimmende Gigant im Atlantik immer wieder britische Konvois an. Insofern stellte die „Bismarck“ eine ständige Bedrohung für Großbritannien dar, denn die Versorgungsschiffe aus Nordamerika waren für das von Hitlers Truppen belagerte Königreich buchstäblich überlebenswichtig. Eine Niederlage Englands hätte den weiteren Verlauf des Krieges massiv zugunsten Nazideutschlands beeinflusst.

Text: Sky

Zukunft ohne Menschen – Verfall der Zivilisation

Zukunft ohne Menschen – Verfall der Zivilisation

Mittels aufwändiger Animationen entwirft die Dokumentation ein Bild davon, wie die Welt aussehen würde, wenn der Mensch plötzlich verschwände und die Stadt New York sich selber überlassen wäre.
New York hat viel erlebt, doch wie sähe der Big Apple ohne Menschen aus? Bereits nach einem Tag wäre auf dem Time Square nur noch Vogelgezwitscher zu hören und schon ein Jahr später würden Rehe und Bären durch menschenleere Häuserschluchten streifen. In 100 Jahren gäben die Stahlkabel der Brooklyn Bridge nach und ließen sie im East River versinken. Die Wolkenkratzer würden dank massiver Stahlträger noch fast 200 Jahre stehen…

Die Rechte liegen bei der N24 Media GmbH http://www.n24.de/

Die Helden der Titanic – Dokumentation aus dem Maschinenraum

Die Helden der Titanic – Dokumentation aus dem Maschinenraum

Nur die wenigsten Arbeiter aus dem Maschinenraum überlegten. Die meisten Heizer, alle Elektriker und alle Ingenieure starben. Insgesamt 255 von 327. Das lag aber nicht nur daran, dass sie ganz unten im Schiff waren, sondern auch, weil fast alle ihre Arbeit nicht niederlegten.

Diese Dokumentation erzählt die Geschichte nicht wie üblich aus den Augen der Passagiere und erzählt keine Liebesgeschichten, sondern zeigt die Geschehnisse im Maschinenraum, und die Umstände der Arbeiter.

Ich habe gesehen, dass auf diversen Geräten eine 3D-Version verfügbar ist, obwohl ich diese deaktivert hätte. Wer will kann diese natürlich testen. Da der Film ursprünglich in 2D ausgestrahlt wurde, denke ich dass es am sinnvollsten ist ihn auch in 2D anzusehen.

Für den grünen Streifen am Rand entschuldige ich mich-Im Orginal ist dort keiner.

Bewertungen und Kommentare sind gern gesehen.

Der film wurde am Ostermontag 2012 im ZDF ausgestrahlt

eingehende Suchbegriffe:

Untergegangene Kulturen – Rom – Das ewige Imperium

Untergegangene Kulturen – Rom – Das ewige Imperium

Untergegangene Kulturen – Rom – Das ewige Imperium

Mythos Titanic – Auf Spurensuche im Atlantik

Mythos Titanic – Auf Spurensuche im Atlantik

4. April 1912: Die Titanic kollidiert mit einem Eisberg und sinkt. 1.490 Menschen finden den Tod in den eiskalten Fluten des Atlantiks. Lag ein Fluch auf dem Schiff? War die Katastrophe unvermeidbar? Sieben Jahre lang haben die Autoren von „K1 Doku: Mythos Titanic“ Interviews mit Historikern, Tauchern, Überlebenden und Wissenschaftlern geführt. Sie analysierten Hunderte von Dokumenten, Zeugenaussagen und die Warnungen vor der Jungfernfahrt. Das Ergebnis ist ein Furcht erregendes Bild der Kräfte, die zusammen genommen zur Tragödie führten. Denn es war nicht nur ein unglücklicher Unfall …
Das Schicksal der Titanic war von Anfang an besiegelt. Es war das Ende einer Kette von Ereignissen, eine unaufhaltsame Maschinerie außerhalb menschlicher Kontrolle. So war bereits der Beginn der Jungfernfahrt vom Unglück begleitet: Durch ihre Propellerkraft zerstörte die neue Titanic beim Auslaufen sechs Taue eines am Kai liegenden Schiffes. Eine Frau wurde verletzt. Am Tag des Unglücks gingen an Bord zahlreiche Telegramme mit Warnungen vor Eisbergen ein. Doch niemand ließ sich beunruhigen …
William Stead, ein englischer Journalist, hat 20 Jahre vor dem Untergang der Titanic eine Geschichte über die „Majestic“, ein anderes White Line Star-Schiff veröffentlicht: Unter demselben Kapitän, der später auch die Titanic kommandieren sollte, fischte die Majestic zwei Ertrinkende auf, deren Schiff gesunken war. Es war mit einem Eisberg kollidiert … William Thomas Stead selbst fand den Tod auf der Titanic … Ebenfalls mysteriös: Die meisten Eisberge kommen von der Westküste Grönlands, der Baffin Bay. Es muss fünf Jahre gedauert haben, bis sich der tödliche Eisberg auf der Route der Titanic befand. Exakt fünf Jahre hat auch der Bau des Luxusliners gebraucht. Alles nur Zufall?
„K1 Doku“ geht den verschiedenen Beweisen und Aussagen nach. Erstaunliche Erkenntnisse lassen die Warnungen und Ahnungen vor dem Unglück in einem völlig neuem Licht erscheinen …

Der Untergang der Welt

Der Untergang der Welt
Irgendwann wird die Erde untergehen: Die BBC-Dokumentation “Der Untergang der Welt” zeigt fünf mögliche Versionen des Weltuntergangs. Jedes Szenario ist absolut realistisch und beruht auf den Voraussagen renommierter Wissenschaftler und Instituten. Ist es ein Mega-Tsunami, ein gigantischer Meteorit, der Supervulkan unter dem Yellowstone Nationalpark oder ein Killervirus? Der Untergang der Welt ist keine Science-Fiction, denn solche Naturereignisse können sich jederzeit ereignen. Die Frage ist nicht ob es passiert, sondern wann.

eingehende Suchbegriffe:

Titanic – Zeugen des Untergangs

Titanic – Zeugen des Untergangs
Seit 95 Jahren ruht die Titanic auf dem Grund des Nordatlantiks. Seit ihrer Entdeckung in den 80er Jahren haben zahlreiche Forschungsteams das Wrack untersucht. Mit dem Tiefsee-U-Boot „Nautile“ hat sich eine Expedition aufgemacht, das Schiffswrack in knapp 4.000 Metern Tiefe zu erforschen. Bei den Tauchgängen wurden jene Schäden aufgespürt, die letztendlich den Untergang der Titanic zur Folge hatten. Die spannende Dokumentation „Titanic — Zeugen des Untergangs“ aus der Rolle Discovery Geschichte & Technik rekonstruiert die Katastrophe des Luxusliners im (mehr …)

Welt im Krieg – Sturm auf Berlin – Der Untergang des Dritten Reichs

Welt im Krieg – Sturm auf Berlin – Der Untergang des Dritten Reichs
Der Zweite Weltkrieg begann am 1. September 1939 als kriegerische Auseinandersetzung der Großmächte in Mitteleuropa und endete am 8. Mai 1945 als weltumfassende Katastrophe mit über 50 Millionen Toten und völlig verwüsteten Städten und Landschaften. Die Weltherrschaftsträume Hitlers und die Großmachtphantasien des japanischen Kaiserreichs führten zu den blutigen Schlachten von Stalingrad und Iwo Jima, zum Bombenhagel auf deutsche Städte und zum Abwurf von Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki. SPIEGEL TV erzählt die Chronik des Zweiten Weltkriegs, zeigt mit (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Der Untergang des alten Europa

Der Untergang des alten Europa

Der Film beschreibt die Katastrophe des Ersten Weltkrieges aus einem gesamteuropäischen Blickwinkel. Er zeigt, dass die Stimmungslage und die ungelösten Spannungen vor 1914 in Europa längst auf Krieg deuteten. Das Attentat von Sarajewo war nicht mehr als ein willkommener Anlass für die Auslösung. Der Sommer verspricht schön zu werden. Unter den Linden in Berlin, auf den Champs-Elysées in Paris, vor den Cafés in Wien und (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=