Wilde Inseln – Vancouver Island [HD]

Wilde Inseln – Vancouver Island [HD]

Die Reihe ist eine Liebeserklärung an die spektakulärsten Inseln der Erde. In dieser Folge: Vancouver Island ist die größte Insel im westlichen Pazifik, die vielen faszinierenden und einzigartigen Tieren einen Lebensraum bietet. Die spektakuläre Berglandschaft der Insel mit ihren herrlichen Wasserfällen ist von einem dichten Netzwerk aus Flüssen und Bächen durchzogen.

Vor der kanadischen Küste nahe der Stadt Vancouver liegt die gleichnamige Insel Vancouver Island. Mit 450 Kilometern Länge und 100 Kilometern Breite ist sie die größte Insel im westlichen Pazifik. Vancouver Island bietet vielen faszinierenden und einzigartigen Tieren einen Lebensraum.

Die spektakuläre Berglandschaft der Insel mit ihren herrlichen Wasserfällen ist von einem dichten Netzwerk aus Flüssen und Bächen durchzogen, in denen sich zahlreiche Tierarten wohlfühlen – vor allem die pazifischen Lachse. Jahr für Jahr zieht eine halbe Milliarde Lachse in die Flüsse ihrer Geburt, um zu laichen. Für Millionen von ihnen ist Vancouver Island das Ziel – doch nicht alle kommen an.

Von den Killerwalen vor den Küsten der Insel über Weißkopfseeadler bis zu den Schwarzbären, die im seichten Wasser auf reiche Beute warten, ernähren sich unzählige Tiere von den Lachsen. Sogar die Bäume in den Wäldern auf Vancouver Island sind auf die alljährliche Wanderung der großen Fische angewiesen. Sie prägen das gesamte Ökosystem dieser wilden Insel.

Wilde Inseln – Japan [HD]

Wilde Inseln – Japan [HD]

Die fünfteilige Dokureihe ist eine Liebeserklärung an die spektakulärsten Inseln der Erde – von den Inseln im Amazonas und den Falklandinseln über die Inseln Japans und die Philippinen bis hin zu Vancouver Island. In dieser Folge: Japans Inselwelt besteht aus vier großen und fast 7.000 kleinen Inseln. Diese bieten ganz unterschiedliche klimatische Bedingungen.

Japans Inselwelt bietet eine ungewöhnliche Naturvielfalt. Sie besteht aus vier großen und fast 7.000 kleinen Inseln, die sich in einem langen Bogen durch den Nordwest-Pazifik ziehen und ganz unterschiedliche klimatische Bedingungen bieten: vom eisbedeckten Nordmeer über gemäßigte Wälder bis hin zu subtropischen Stränden und Mangrovensümpfen.

Diese Vielfalt an Klimazonen bietet zahlreichen Tieren beste Lebensbedingungen.

Auf der Hauptinsel Honshu liegen die Japanischen Alpen, ein Gebirge mit zahlreichen Dreitausendern. Im Frühling wandern zahllose Fische, die vom Schmelzwasser des Schnees gespeisten klaren Gebirgsflüsse hinauf, um in den Oberläufen ihre Eier abzulegen. Die Fischer auf Honshu pflegen seit über 1.300 Jahren ihre eigene Tradition: „Ukai“. Jeder Fischer hat einen Trupp fleißiger, gefiederter Helfer – Kormorane, die lange und sorgsam trainiert wurden. Dank der Sicherheit und Fürsorge in dieser menschlichen Obhut leben manche zahme Kormorane doppelt so lange wie ihre wilden Verwandten.

Wilde Inseln – Japan [HD]

Wilde Inseln – Japan [HD]

Die fünfteilige Dokureihe ist eine Liebeserklärung an die spektakulärsten Inseln der Erde – von den Inseln im Amazonas und den Falklandinseln über die Inseln Japans und die Philippinen bis hin zu Vancouver Island. In dieser Folge: Japans Inselwelt besteht aus vier großen und fast 7.000 kleinen Inseln. Diese bieten ganz unterschiedliche klimatische Bedingungen.

Japans Inselwelt bietet eine ungewöhnliche Naturvielfalt. Sie besteht aus vier großen und fast 7.000 kleinen Inseln, die sich in einem langen Bogen durch den Nordwest-Pazifik ziehen und ganz unterschiedliche klimatische Bedingungen bieten: vom eisbedeckten Nordmeer über gemäßigte Wälder bis hin zu subtropischen Stränden und Mangrovensümpfen.

Diese Vielfalt an Klimazonen bietet zahlreichen Tieren beste Lebensbedingungen.

Auf der Hauptinsel Honshu liegen die Japanischen Alpen, ein Gebirge mit zahlreichen Dreitausendern. Im Frühling wandern zahllose Fische, die vom Schmelzwasser des Schnees gespeisten klaren Gebirgsflüsse hinauf, um in den Oberläufen ihre Eier abzulegen. Die Fischer auf Honshu pflegen seit über 1.300 Jahren ihre eigene Tradition: „Ukai“. Jeder Fischer hat einen Trupp fleißiger, gefiederter Helfer – Kormorane, die lange und sorgsam trainiert wurden. Dank der Sicherheit und Fürsorge in dieser menschlichen Obhut leben manche zahme Kormorane doppelt so lange wie ihre wilden Verwandten.

ᴴᴰ Das Experiment – Wo ist dein Limit? – Schiffchen Ahoi! 1/9

ᴴᴰ Das Experiment – Wo ist dein Limit? – Schiffchen Ahoi! 1/9

Alle Folgen und weiter Doku´s in HD auf: http://tinyurl.com/m6ay5xx

Die zehn Kandidaten sind auf einer wilden Vulkaninsel im Atlantik gestrandet. Und schon steht die erste Prüfung an. Bei der ersten Prüfung müssen sie mit einem selbstgebastelten Floss die nächste Bucht erreichen. Der hohe Wellengang bekommt nicht allen gleich gut.

300 Tage auf einer einsamen Insel ( Doku )

300 Tage auf einer einsamen Insel ( Doku )

Monatelang nichts als Fisch und Kokosnüsse, bewaffnet mit Taschenmesser und Machete — Xavier Rosset hat 300 Tage auf einer einsamen Insel im Pazifik gelebt. Auf dem winzigen Fleck Erde fand der Sinnsucher jedoch keine überwältigende Erkenntnis. Sondern kämpfte ums Überleben.

Eine Ostseeinsel für Zwei

Eine Ostseeinsel für Zwei

Ulla, Conny und ihr Lebenstraum.

Conny und Ulla haben ihren Traum wahrgemacht: Sie kehrten dem hektischen Alltag den Rücken und leben seither allein auf einer kleinen Insel. Vor vier Jahren packten sie Möbel und Hausrat zusammen und zogen auf den Ruden — ein Eiland im Nordosten von Mecklenburg-Vorpommern, zwischen Usedom und Rügen. Die beiden Mittfünfziger konnten sich in einem alten Lotsenhaus niederlassen. Stromanschluss gibt es dort nicht, geheizt wird im Kamin, gekocht auf einem Propangasherd. Für ein Monatsgehalt von der Gemeinde und dem Naturschutzamt sind die beiden Hafenmeister, Vogelwart und Inselführer in Personalunion.

Doch die Inselromantik hat auch ihre Kehrseiten: Die Versorgung mit Trinkwasser und Lebensmitteln ist eine dauernde Herausforderung. Einmal im Monat müssen Conny und Ulla mit ihrem Boot aufs Festland fahren und Nachschub holen. Dann können sie es kaum erwarten, wieder auf ihre Insel zurückzukehren. Während Ulla im Sommer Segler, die im Hafen Station machen, ins Inselmuseum und zum Beobachtungsturm aus der NS-Zeit führt sowie über die DDR-Geschichte der Insel informiert, bewacht ihr Lebensgefährte das Naturschutzgebiet. Dort tummeln sich tagsüber tausende Kormorane.

Allein ist das Paar im Sommer auf dem Ruden selten. Aber im Winter bekommen die ehemaligen Wirtsleute oft wochenlang keine Menschenseele zu Gesicht. Dann sind sie endlich allein mit Wind und Wellen, dann machen sie es sich richtig gemütlich.

Rolf Sakulowski erzählt die Geschichte zweier Menschen, die ihren Lebenstraum verwirklichen konnten — allein auf einer Insel.

eingehende Suchbegriffe:

Die Irrfahrt der Argo

Die Irrfahrt der Argo

Mehrere antike Dichter erzählen in ihren Werken eine der ältesten griechischen Mythen: Jason fordert seinen rechtmäßigen Thron von König Pelias. Der Herrscher über Iolkos aber verlangt von Jason zuerst das Goldene Vlies aus dem Palast von König Aites in Kolchis zu stehlen. Auf ihrer Route ins Land des Königs müssen die Argonauten viele schwere Schicksalsprüfungen bestehen. Basiert die Legende auf tatsächlichen Begebenheiten? Jason führt seine Gefährten durch eine Welt voller fantastischer Abenteuer und tödlicher Gefahren. Auf ihrer Fahrt ins Unbekannte kämpften die Helden gegen grausame Ungeheuer. Sie besiegen die siebenköpfige Hydra, entkommen den blutrünstigen Harpyien, Wesen mit scharfen Krallen — halb Frau, halb Vogel — und machen Bekanntschaft mit dem unbesiegbaren Bronzegott. Wenn Jason das sagenhafte Widderfell beschafft, wird ihm die Regentschaft überlassen. Jason nimmt die Bedingung an und lässt ein Schiff bauen. Die Besatzung der Argo besteht ausschließlich aus Heroen und Göttersöhnen. Den ersten Halt auf ihrer abenteuerlichen Seefahrt legen die legendären Argonauten auf der Insel Lemnos ein. Dort leben nur bezaubernd hübsche Frauen. Ihre Männer haben sie getötet. Jason und seine Kumpane vereinigen sich mit den Schönheiten, um Söhne zu zeugen. Dann fahren sie weiter. Endlich angekommen am Königshof verliebt sich Jason in Prinzessin Medea. Mit ihrer Hilfe gelingt es ihm, das Goldene Vlies zu erobern. Basiert die Legende auf wahren Begebenheiten? Archäologische Ausgrabungen liefern erstaunliche Hinweise auf den „wahren Kern“ der Geschichte.

eingehende Suchbegriffe:

DOKU: Die Pirateninsel

DOKU: Die Pirateninsel

DOKU: Die Pirateninsel

Vor der Küste Madagaskars liegt Sainte Marie. Das Eiland bot im 18. Jahrhundert skrupellosen Freibeutern Unterschlupf. Zu ihnen zählte der berühmt-berüchtigte Kapitän Kidd, der die Insel wohl als idealen Zufluchtsort sah. Um die Insel ranken sich viele Legenden, denen Unterwasserexperte Barry Clifford nun auf den Grund geht. Vor Sainte Marie taucht er nach versunkenen Schätzen und versucht die Geheimnisse um versteckte Piratentunnel und -gräber zu lüften. Durch atemberaubende Rekonstruktionen erwachen die Piraten, die damals den Indischen Ozean unsicher machten, zu neuem Leben.

eingehende Suchbegriffe:

Hannibals Elefanten

Hannibals Elefanten

Hannibal zog mit seinen Elefanten über die Alpen. Wahrheit oder Legende? Auf der Suche nach der Antwort rekonstruierte Jörg Altekruse das waghalsige Unternehmen mit Elefanten, Wissenschaftlern und einem Kamerateam.
Auch über den Geschichtsunterricht hinaus sind Karthago und Hannibal bekannte Namen. Das herausragende Ereignis ist und bleibt jedoch die Alpenüberquerung des legendären Feldherrn und seines Heeres auf dem Rücken von Elefanten – eine ungeheure strategische und organisatorische Leistung. Auch mehr als 2.200 Jahre danach sind noch viele Fragen offen. Kaum ein Bildnis oder direktes Zeugnis von Hannibal hat die Zeiten überdauert, denn das meiste wurde von seinen Feinden vernichtet. Einzig die Bilder von Elefanten in den Bergen sind im Gedächtnis geblieben.
Doch gab es dieses Ereignis wirklich? War es tatsächlich möglich, mit einem Heer und zahlreichen Tieren das unwegsame Gebirge zu bezwingen? Mit einem Team aus Neugierigen, Wissenschaftlern und Experten, unter ihnen der Hannibal-Biograf Pedro Barcelo, folgt die Dokumentation den Spuren des antiken Helden. Mit dabei waren auch eine Ochsenherde, Ziegen, Pferde und zwei Elefanten. Wie konnte Hannibal seine Elefanten in der Bergwildnis ernähren? Schritt für Schritt zeigt die Dokumentation, dass Hannibal kein Phantom war und dass seine Elefanten mit großer Wahrscheinlichkeit wirklich über die Alpen gezogen sind.

Plastic Planet (Doku über das ausmaß von Plastik das unseren Planeten umhüllt)

Plastic Planet (Doku über das ausmaß von Plastik das unseren Planeten umhüllt)

Plastik über alles
Werner Boote reist um die Welt, beobachtet und befragt Menschen bei ihrem Leben inmitten von Plastik: von Familien in ihren Einfamilienhäusern in Österreich und den USA bis hin zu solchen in einfachsten Hütten in Kolkata. Er führt Interviews mit Sprechern der Kunststoffindustrie und mit Wissenschaftlern, die über die gesundheitlichen Gefahren von Zusatzstoffen – insbesondere Weichmachern – sprechen.

eingehende Suchbegriffe:

Das Massaker von Utöya – Insel des Terrors

Das Massaker von Utöya – Insel des Terrors
In der Dokumentation berichten die Überlebenden vom Amoklauf in Utöya bei dem 69 Jugendliche starben, wie sie die Horrortat erlebt haben, ihre Gefühle, Ängste – und wie sie es schafften, dem Mörder zu entkommen. Monate später sind sie noch immer innerlich zerrissen. Voller Unverständnis darüber, wie so etwas geschehen konnte, warum sie noch am Leben sind und der beste Freund und die beste Freundin nicht. Die norwegische Insel Utøya war ein kleines Paradies – bis zum 22. Juli 2011. An einem strahlenden Sommertag zündete der Rechtsradikale Anders Behring Breivik im (mehr …)

Hawaii – Das gestohlene Paradies

Hawaii – Das gestohlene Paradies
Hawaii war bis zum Ende des 19. Jahrhunderts ein Königreich. Dann besetzten die Vereinigten Staaten die Inseln. Aus dem ehemals unabhängigen Land wurde später der 50. Bundesstaat. In einem seiner Lieder trauert der große Sänger Iz um das alte, untergegangene Königreich Hawaii. “Was würden unsere Könige sagen, wenn sie heute zurückkehrten”, singt Iz. “Wenn sie sähen, wie sich unser Land verändert hat. Unsere heiligen Stätten entweiht, unsere Nation verloren, unsere Unabhängigkeit dahin.” Die tragische Geschichte seiner Nation erklärt Robert Keli’iho’omalu, ein (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Sommer auf Sylt – Die Magie einer Insel

Sommer auf Sylt – Die Magie einer Insel
Während ganz Deutschland unter der Finanzkrise ächzt, rüstet sich die nördlichste deutsche Insel für den diesjährigen Besucher-ansturm. Ferien im eigenen Land liegen im Trend.2008 kamen 2,7 Prozent mehr registrierte Kurgäste nach Sylt als im Jahr zuvor. Der Boom dauert an. Obwohl Rügen zahlenmäßig die meist besuchte deutsche Ferieninsel ist, rangiert Sylt auf der Beliebtheitsskala weiter ganz oben. Was macht den Charme von Kampen, Keitum und Co. aus? Wer sind die Menschen, die dort vom und für den Tourismus leben und die ganz eigene Geschichten zu erzählen haben? Zum (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Die Narzisseninsel vor Cornwall

Die Narzisseninsel vor Cornwall
Am Ende der Welt, dem „Landsend“ bei Cornwall, liegen die Isles of Scilly. Etwa zweitausend Menschen leben auf diesen Inseln am Eingang des Ärmelkanals, darunter einige Fischer, aber vor allem Blumenzüchter. Denn der nahe Golfstrom sorgt ganzjährig für ein mildes Klima, das Millionen Blumen entlang der Atlantikküste sprießen lässt. Die Churchtown Farm hat sich auf Narzissen spezialisiert, weshalb hier gerade vor den Osterfeiertagen mit Hochdruck gearbeitet wird. 360°- GEO Reportage verbringt die Tage vor Ostern auf der Blumenfarm, taucht mit verspielten (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Kyushu – Wo Japans Götter Urlaub machen

Kyushu – Wo Japans Götter Urlaub machen
Kyushu, die südliche der vier japanischen Hauptinseln, ist nicht gerade das Zielgebiet des klassischen Japan-Reiseveranstalters. Und gerade das macht Kyushu so reizvoll: Hier kann man Japan so erleben, wie man es sich nicht vorgestellt hat. Zum Beispiel die herrliche Landschaft rund um den Vulkan Kaimon am südlichsten Zipfel der Satsuma-Halbinsel. Im Schatten dieses “kleinen Fuji” schmiegen sich idyllische Dörfchen in eine saftig grüne Hügellandschaft, umsäumt von Teefeldern und dem blauen Meer. Bekannt ist diese Gegend für ihre heilenden Bäder in heißem (mehr …)
Seite 1 von 212
nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=