Das Herstellen von Untertanen – Wie eine Meinung im Kopf entsteht (2014)

Das Herstellen von Untertanen – Wie eine Meinung im Kopf entsteht (2014)

»In der Schule werden Menschen gemacht. Den Vorgang des Menschenmachens nennt man Erziehung. Das Elternhaus, das Kino, das Fernsehen, das Theater, der Rundfunk, die Zeitungen, Bücher und Plakate sind Schule in weiterem Sinne. Alle Stellen, die Informationen vermitteln, sind Schulen.

Zum Machen von Dingen verwendet man Werkzeuge. Das Werkzeug, mit dem Menschen gemacht werden, ist die Information.
Soweit die Menschen nicht natürlichen Bedürfnissen, der Gewohnheit oder der Gewalt folgen, hängt ihr Handeln davon ab, was sie wissen. Auch Gewohnheiten entstehen zum Teil aus Informationen. Da die Handlungen eines Menschen den Ablauf seines Lebens steuern, bestimmen die Informationen, die er bekommt, wie er lebt. Die Schulen machen nicht nur Menschen, Schulen machen auch Lebensläufe.«

Das Herstellen von Untertanen – Wie eine Meinung im Kopf entsteht
von Ernst Alexander Rauter (erschienen 1971)
eBook: http://tadema.de/thesen/e_a_rauter.pdf

Dokus (deutsch): http://bit.ly/1jR1QfK
Dokus (englisch): http://bit.ly/1mUOGTQ
Empfehlungen: http://bit.ly/1kZtnMf

Dokuhelden @ Facebook: http://on.fb.me/1jR1Hcv

RauschGIFT: LSD (Doku/Dokumentation) HD

RauschGIFT: LSD (Doku/Dokumentation) HD

http://www.Das-Schnelle-Geld.info

Eine Welt ohne Drogen gab es nie und wird es nie geben. Rauschzustände und bewusstseinserweiternde Substanzen zu rituellen, sozialen oder medizinischen Zwecken reichen von der Antike bis zur Gegenwart. Jede Gesellschaft hat ihre Drogen, sei es Kaffee, Tee oder andere Substanzen. Die sechsteilige Filmreihe „RauschGIFT“ zeigt die Realität des Drogenkonsums und der Sucht im alltäglichen Leben in Deutschland. Jede Folge gewährt einen intimen Einblick in die Lebenssituation von Konsumenten aus allen Gesellschaftsschichten, ihren Umgang mit der Droge und die Gratwanderung zwischen Genuss und Sucht.

Dabei wird die Kategorisierung von Drogenabhängigen als „Junkies“ und gesellschaftliche Außenseiter hinterfragt. Jeweils eine Substanz dient als Aufhänger für eine Episode. Die Serie spiegelt nicht nur ein Abbild der aktuellen Drogensituation wider und zeigt das immerwährende Verlangen der Gesellschaft nach Rauschzuständen auf, sondern stellt auch das Stigma, das an Drogenkonsumenten haftet, in Frage.

RauschGIFT: Cannabis (Doku/Dokumentation) HD

RauschGIFT: Cannabis (Doku/Dokumentation) HD

http://www.Das-Schnelle-Geld.info

Eine Welt ohne Drogen gab es nie und wird es nie geben. Rauschzustände und bewusstseinserweiternde Substanzen zu rituellen, sozialen oder medizinischen Zwecken reichen von der Antike bis zur Gegenwart. Jede Gesellschaft hat ihre Drogen, sei es Kaffee, Tee oder andere Substanzen. Die sechsteilige Filmreihe „RauschGIFT“ zeigt die Realität des Drogenkonsums und der Sucht im alltäglichen Leben in Deutschland. Jede Folge gewährt einen intimen Einblick in die Lebenssituation von Konsumenten aus allen Gesellschaftsschichten, ihren Umgang mit der Droge und die Gratwanderung zwischen Genuss und Sucht.

Dabei wird die Kategorisierung von Drogenabhängigen als „Junkies“ und gesellschaftliche Außenseiter hinterfragt. Jeweils eine Substanz dient als Aufhänger für eine Episode. Die Serie spiegelt nicht nur ein Abbild der aktuellen Drogensituation wider und zeigt das immerwährende Verlangen der Gesellschaft nach Rauschzuständen auf, sondern stellt auch das Stigma, das an Drogenkonsumenten haftet, in Frage.

Die großen Tyrannen der Weltgeschichte (Doku/Dokumentation) HD

Die großen Tyrannen der Weltgeschichte (Doku/Dokumentation) HD

http://www.Das-Schnelle-Geld.info

Blutrünstig und skrupellos waren sie, rücksichtslos und verliebt in die Macht: Die großen Tyrannen der Weltgeschichte.

An die Spitze einer Tyrannis, einer Staatsform, in der ein Einzelner ungesetzlich die Herrschaft übernimmt, kamen die Tyrannen meist durch gewaltsame Aktionen. Um ihre Macht zu sichern, schreckten sie vor nichts zurück. In unserer Galerie finden Sie die gefürchteten – aber aus heutiger Sicht zum Teil auch skurrilen – Despoten der Geschichte.

RauschGIFT: Ecstasy (Doku/Dokumentation) HD

RauschGIFT: Ecstasy (Doku/Dokumentation) HD

http://www.Das-Schnelle-Geld.info

Eine Welt ohne Drogen gab es nie und wird es nie geben. Rauschzustände und bewusstseinserweiternde Substanzen zu rituellen, sozialen oder medizinischen Zwecken reichen von der Antike bis zur Gegenwart. Jede Gesellschaft hat ihre Drogen, sei es Kaffee, Tee oder andere Substanzen. Die sechsteilige Filmreihe „RauschGIFT“ zeigt die Realität des Drogenkonsums und der Sucht im alltäglichen Leben in Deutschland. Jede Folge gewährt einen intimen Einblick in die Lebenssituation von Konsumenten aus allen Gesellschaftsschichten, ihren Umgang mit der Droge und die Gratwanderung zwischen Genuss und Sucht.

Dabei wird die Kategorisierung von Drogenabhängigen als „Junkies“ und gesellschaftliche Außenseiter hinterfragt. Jeweils eine Substanz dient als Aufhänger für eine Episode. Die Serie spiegelt nicht nur ein Abbild der aktuellen Drogensituation wider und zeigt das immerwährende Verlangen der Gesellschaft nach Rauschzuständen auf, sondern stellt auch das Stigma, das an Drogenkonsumenten haftet, in Frage.

RauschGIFT: Crystal Meth (Doku/Dokumentation) HD

RauschGIFT: Crystal Meth (Doku/Dokumentation) HD

http://www.Das-Schnelle-Geld.info

Eine Welt ohne Drogen gab es nie und wird es nie geben. Rauschzustände und bewusstseinserweiternde Substanzen zu rituellen, sozialen oder medizinischen Zwecken reichen von der Antike bis zur Gegenwart. Jede Gesellschaft hat ihre Drogen, sei es Kaffee, Tee oder andere Substanzen. Die sechsteilige Filmreihe „RauschGIFT“ zeigt die Realität des Drogenkonsums und der Sucht im alltäglichen Leben in Deutschland. Jede Folge gewährt einen intimen Einblick in die Lebenssituation von Konsumenten aus allen Gesellschaftsschichten, ihren Umgang mit der Droge und die Gratwanderung zwischen Genuss und Sucht.

Dabei wird die Kategorisierung von Drogenabhängigen als „Junkies“ und gesellschaftliche Außenseiter hinterfragt. Jeweils eine Substanz dient als Aufhänger für eine Episode. Die Serie spiegelt nicht nur ein Abbild der aktuellen Drogensituation wider und zeigt das immerwährende Verlangen der Gesellschaft nach Rauschzuständen auf, sondern stellt auch das Stigma, das an Drogenkonsumenten haftet, in Frage.

RauschGIFT: Heroin (Doku/Dokumentation) HD

RauschGIFT: Heroin (Doku/Dokumentation) HD

http://www.Das-Schnelle-Geld.info

Eine Welt ohne Drogen gab es nie und wird es nie geben. Rauschzustände und bewusstseinserweiternde Substanzen zu rituellen, sozialen oder medizinischen Zwecken reichen von der Antike bis zur Gegenwart. Jede Gesellschaft hat ihre Drogen, sei es Kaffee, Tee oder andere Substanzen. Die sechsteilige Filmreihe „RauschGIFT“ zeigt die Realität des Drogenkonsums und der Sucht im alltäglichen Leben in Deutschland. Jede Folge gewährt einen intimen Einblick in die Lebenssituation von Konsumenten aus allen Gesellschaftsschichten, ihren Umgang mit der Droge und die Gratwanderung zwischen Genuss und Sucht.

Dabei wird die Kategorisierung von Drogenabhängigen als „Junkies“ und gesellschaftliche Außenseiter hinterfragt. Jeweils eine Substanz dient als Aufhänger für eine Episode. Die Serie spiegelt nicht nur ein Abbild der aktuellen Drogensituation wider und zeigt das immerwährende Verlangen der Gesellschaft nach Rauschzuständen auf, sondern stellt auch das Stigma, das an Drogenkonsumenten haftet, in Frage.

RauschGIFT: Alkohol (Doku/Dokumentation) HD

RauschGIFT: Alkohol (Doku/Dokumentation) HD

http://www.Das-Schnelle-Geld.info

Eine Welt ohne Drogen gab es nie und wird es nie geben. Rauschzustände und bewusstseinserweiternde Substanzen zu rituellen, sozialen oder medizinischen Zwecken reichen von der Antike bis zur Gegenwart. Jede Gesellschaft hat ihre Drogen, sei es Kaffee, Tee oder andere Substanzen. Die sechsteilige Filmreihe „RauschGIFT“ zeigt die Realität des Drogenkonsums und der Sucht im alltäglichen Leben in Deutschland. Jede Folge gewährt einen intimen Einblick in die Lebenssituation von Konsumenten aus allen Gesellschaftsschichten, ihren Umgang mit der Droge und die Gratwanderung zwischen Genuss und Sucht.

Dabei wird die Kategorisierung von Drogenabhängigen als „Junkies“ und gesellschaftliche Außenseiter hinterfragt. Jeweils eine Substanz dient als Aufhänger für eine Episode. Die Serie spiegelt nicht nur ein Abbild der aktuellen Drogensituation wider und zeigt das immerwährende Verlangen der Gesellschaft nach Rauschzuständen auf, sondern stellt auch das Stigma, das an Drogenkonsumenten haftet, in Frage.

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=