Megan Fox – Doku Deutsch – Biographie – Schauspielkarriere

Megan Fox – Doku Deutsch – Biographie – Schauspielkarriere

Megan Denise Fox (* 16. Mai 1986 in Oak Ridge,(Tennessee) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Model.
Filme[Bearbeiten]
2001: Ferien unter Palmen (Holiday in the Sun)
2003: Bad Boys II
2004: Bekenntnisse einer Highschool-Diva (Confessions of a Teenage Drama Queen)
2004: Fashion Girl — Der Pate trägt Prada (Crimes of Fashion, Fernsehfilm)
2007: Transformers
2008: New York für Anfänger (How to Lose Friends & Alienate People)
2008: Whore
2009: Transformers — Die Rache (Transformers: Revenge of the Fallen)
2009: Jennifer’s Body — Jungs nach ihrem Geschmack (Jennifer’s Body)
2010: Jonah Hex
2010: Passion Play
2011: Friends with Kids
2012: Der Diktator (The Dictator)
2012: Immer Ärger mit 40 (This Is 40)
Serien[Bearbeiten]
2002–2003: Ocean Ave.
2003: Hallo Holly (What I like about you) (eine Folge)
2004: Two and a Half Men (eine Folge)
2004: The Help (drei Folgen)
2004–2006: Hope and Faith (Hope & Faith)

Drogen im Visier – Hollywoods dunkle Seite-

Drogen im Visier – Hollywoods dunkle Seite-

Nirgendwo sonst sind die Gewinnmargen so exorbitant hoch wie
im Drogengeschaeft. Geschaetzte 500 Milliarden US-Dollar Umsatz
werden pro Jahr mit dem Verkauf von Heroin, Kokain, Amphetaminen und
Co. generiert. Wer vom Geschaeft mit der Sucht profitiert, ueber welche
Wege das Rauschgift zum Endverbraucher gelangt und welcher Tricks
sich Drogenkartelle bedienen, darueber gibt die die vierteilige Reihe
„Drogen im Visier“ Aufschluss

Hans Zimmer – Der Sound für Hollywood

Hans Zimmer – Der Sound für Hollywood

Die eingängige Panflöten-Melodie aus „Rain Man“, der bombastische Chor aus „Gladiator“, die aggressiven Streicher aus „Fluch der Karibik“ — sie alle entstammen der Feder von Hans Zimmer, einem der erfolgreichsten Filmmusikkomponisten der Welt. Wobei es Feder nicht ganz trifft, schließlich schreibt das 53-jährige Ausnahmetalent die Noten nicht aufs Blatt sondern hackt sie mit nur einem einzigen Instrument in den Computer: dem Synthesizer. Die Dokumentation „Hans Zimmer — Der Sound für Hollywood“, die ARTE nun in Erstausstrahlung zeigt, zeichnet den Weg des Musikers nach, der aus einer Kleinstadt im Taunus auszog, um die Filmwelt zu erobern.

Hans Zimmer – Der Sound für Hollywood – Arte

Aishwarya Rai Bachchan (Devdas, Umrao Jaan, Hindi Bollywood)

Aishwarya Rai Bachchan (Devdas, Umrao Jaan, Hindi Bollywood)

Some nice pictures of the beautiful actress Aishwarya Rai! :)
Enjoy it! (And give me a thumb up if you like it! :D)

Operation Hollywood – US Kriegs-Propaganda in Filmen

Operation Hollywood – US Kriegs-Propaganda in Filmen

Operation Hollywood (Doku) US Kriegs-Propaganda in Filmen GERMAN Dokumentation

Amerikaner lieben Kriegsfilme weil darin Helden und Schurken vorkommen. Es gibt Konflikte, Dramen, Gewalt und Action und am Ende gewinnen immer die Guten. Doch in wie weit stehen Film- und Militärmaschinerie in Verbindung? Wer entscheidet wer Held und wer Schurke ist?
Und beeinflusst das US-Militär mit Geld und Material bewusst den Inhalt historischer Ereignisse auf eine propagandistische Art und Weise? Operation Hollywood — Wie Filme und Serien seit Jahren manipulieren — Die Kriegs-Propaganda-Maschinerie der USA

Biografie – Jet.Li

Biografie – Jet.Li

Li zählt zu den gefragtesten Kampfkunst-Akteuren Hollywoods. Mit acht Jahren begann er, die Kunst des Wushu zu erlernen und wurde in die Pekinger Kampfschule eingeschrieben. Nach drei Jahren intensiven Trainings gewann Li seine erste nationale Meisterschaft für das Pekinger Wushu-Team. Fünfmal in Folge, von 1974 bis 1979, errang er den Siegertitel der chinesischen Meisterschaften in modernem Wushu.

Mit einer Größe von 1,70 Metern[1] kämpfte er sich schnell in die Herzen seiner Fans und genoss schon früh in ganz Asien Kultstatus. 1998 spielte Li dann neben Mel Gibson, Danny Glover, Rene Russo und Joe Pesci im Blockbuster Lethal Weapon 4 und machte sich in Hollywood als Schauspieler einen Namen. Der Durchbruch gelang ihm 2000 mit der Hauptrolle in Romeo Must Die. Filme wie Kiss of the Dragon, The One, Born 2 Die, Hero, Unleashed – Entfesselt, Fearless, War und Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers folgten.

1998 wurde Li bei den MTV Movie Awards für Lethal Weapon 4 in der Sparte Bester Schurke und 2000 für Romeo Must Die in der Rubrik Beste Kampfszene nominiert. Li wurde in einer Umfrage von E!Online unter die Top 25 der Sexiest Men in Showbiz gewählt.

Li und seine Frau Nina Li Chi haben zwei Kinder. Bevor er Chi ehelichte, war er noch mit der Kampfkunstexpertin Huang Chiu Yan verheiratet. Diese hatte er bei den Dreharbeiten zum Film Shaolin Temple: Kinder der Rache kennengelernt und hat bereits zwei Töchter mit ihr.

Im Jahre 2004 entging Li nur knapp dem verheerenden Tsunami im Indischen Ozean auf einer Insel der Malediven. Er verbrachte dort mit seiner vierjährigen Tochter seinen Urlaub und verletzte sich am Fuß, während er sie auf der Flucht vor der Welle davontrug.

2007 gründete Li, Botschafter des Roten Kreuzes, das Jet Li One Foundation Project unter dem Motto: „Es gibt nur EINE Erde. Jeder von uns hat nur EIN Leben. Das macht uns zu EINER globalen Familie.“ Das Projekt hat sich zur Aufgabe gesetzt, Bildung und Umweltschutz zu fördern und soziale Werte in China zu vertreten, da das Streben nach dem Glück der anderen auch zum Glück des Gebenden beiträgt. Ziel der Stiftung ist es, viele kleine Beiträge zu sammeln, um daraus einen großen Strom zu formen. So unterstützt die Stiftung beispielsweise Umweltschutzprojekte in Tibet.[2]

2008 stand Li gemeinsam mit Jackie Chan vor der Kamera. Im „kindgerechten“ Abenteuer-Phantasie-Film The Forbidden Kingdom wird die Geschichte der „Reise nach Westen“ erzählt. Li übernimmt eine Doppelrolle: die des Monkey Kings und eines nicht sehr gesprächigen Mönchs, Chan den T’sa-Ho. Im Film The Expendables spielt Li neben Jason Statham und Sylvester Stallone.

Li hat insgesamt vier Geschwister, zwei ältere Brüder sowie zwei ältere Schwestern.

Micropolis (DOKU)

Micropolis (DOKU)

Was sich nach Hollywood-Fiktion anhört, ist in Wahrheit eine packende, unglaublich aufwändig gedrehte Naturdokumentation. Ein Dokumentarfilm, der neue, bisher unerreichte Maßstäbe setzt. Im Herzen der Afrikanischen Savanne, im Südosten von Burkina Faso, geschützt von ihrem mehrere Meter hohen Turmbau, gehen die Termiten ihrer unermüdlichen Arbeit nach, als urplötzlich das Leben des ganzen Termitenvolkes auf dem Spiel steht.

eingehende Suchbegriffe:

Doku: Spionagetechnik aus Hollywood: Wieviel Fiktion u. was ist Wirklichkeit (2007)

Doku: Spionagetechnik aus Hollywood: Wieviel Fiktion u. was ist Wirklichkeit (2007)

interessante Doku zwischen den Wettlauf von Überwachungstechnik mal hat Hollywood die Nase vorn u. mal richtet sich Hollywood nach der Wirklichkeit. Technik die heute schon zu kaufen gibt. Die Doku ist anno 2007/08 und hat ist im Vergleich zu heute 2012 vermutlich in vielen weit fortgeschritten. Vielleicht ist manches aus dieser Doku schon überholt. Dennoch erstaunlich was heute schon nach wissenschaftlichen Erkenntnissen Fakt möglich ist.

Da rücken Aussagen der Überwachungslobby oder der Politik der Überwachungsstaat sei noch in weiter Ferne in den Hintergrund u. entlarven sich selbst als Lügen.

Hans Zimmer – Der Sound für Hollywood

Hans Zimmer – Der Sound für Hollywood
Jeder kennt die charakteristischen Panflöten-Motive, wenn Tom Cruise und Dustin Hoffman in „Rain Man“ gemeinsam eine Allee herunter schreiten. Die Musik für diesen Kinohit machte den Komponisten Hans Zimmer in Hollywood bekannt. Prompt wurde er für einen Oscar nominiert. Angetrieben von seiner grenzenlosen Leidenschaft für die Musik und seiner Freude am Experimentieren, komponierte Hans Zimmer die Filmmusiken zu „The Dark Knight“, „Gladiator“, „Black Hawk Down“, „Der schmale Grat“, „König der Löwen“, „Inception“ und viele mehr. Dabei hat er nie eine (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Made in Hollywood – Einblicke in das Filmgeschäft

Made in Hollywood – Einblicke in das Filmgeschäft
Die „Blockbusters“ sind Event-Movies, die mit astronomischen Budgets hergestellt und beworben werden und von Paris bis Peking die Zuschauer massenweise ins Kino ziehen. „Made in Hollywood“ untersucht anhand von Interviews, Reportagen und anschaulichen Filmausschnitten die Mechanismen, die den US-amerikanischen Film so erfolgreich und marktbeherrschend werden ließen – und wirft damit einen Blick auf die Kehrseite von Hollywoods Glamour. Blockbuster bedeutet wörtlich übersetzt „Wohnblockzersprenger“ – so hieß ein Fliegerbomber im Zweiten Weltkrieg. Heute verstehen (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=