Der Kremlflieger – Mathias Rust & der Rote Platz

Der Kremlflieger – Mathias Rust & der Rote Platz

Es ist der 28. Mai 1987, kurz nach 19.00 Uhr. Die Welt ist um eine Sensation reicher und die Supermacht Sowjetunion blamiert: Der 19-jährige Mathias Rust aus Wedel bei Hamburg landete mit seiner einmotorigen Cessna 172 unmittelbar neben dem Roten Platz in Moskau. Niemand hatte ihn aufgehalten während seines mehrstündigen Flugs über sowjetisches Gebiet. Die sowjetische Luftabwehr, bis dahin als unüberwindbar eingestuft, muss Hohn und Spott über sich ergehen lassen. Tausende von Raketen, moderne Radaranlagen und Flugabwehrsysteme – ausgehebelt von einem Sportflieger, einem Friedensboten, der mit seinem Flug eine Brücke zwischen Ost und West schlagen will. Die Flugaffäre wird zur Staatsaffäre, der Verteidigungsminister muss gehen, ranghohe Offiziere folgen.

Hamburger Hafen – Deutschlands Tor zur Welt

Hamburger Hafen – Deutschlands Tor zur Welt

Nummer Zwei in Europa – Hamburger Hafen: Auch 2012 Zuwachs Für 2012 wird mit einem Zuwachs von fünf bis sechs Prozent für den Hamburger Hafen gerechnet. 2011 hatte Hamburg den Hafen Antwerpen überholt und ist jetzt wieder zweitgrößter Seehafen Europas.
In diesem Beitrag geht es um Deutschland, Welt und Hamburger Hafen. Des Weiteren geht es um N24-Reportage, Tor zur Welt und Hund. Ergänzend werden die Themen Köhlbrandbrücke, Container und Hose behandelt.

Berlin & Co. VS Los Angeles – Harte Ghettos und Gangster in Deutschland?

Berlin & Co. VS Los Angeles – Harte Ghettos und Gangster in Deutschland?

Wie hart ist das Leben in Deutschland wirklich und gibt es dort echte Gangster und brutale Gangs, so wie von vielen Jugendlichen und Erwachsenen aus den Problemvierteln berichtet wird?
Nach dem Globalen Friedensindex der UN gehört Deutschland zu den 15 sichersten Ländern der Welt. (siehe http://erfolg.org/globaler-friedensindex-2011/)
Dennoch glauben viele ganz fest daran, dass es z.B. in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf und Köln Ghettos gibt, obwohl Frankfurt und Düsseldorf zum Beispiel weltweit zu den 7 Städten mit der höchsten Lebensqualität gehören.
Was steckt hinter dem ganzen Ghetto/Gangster Geschwafel und in wie weit spielt Amerika hierbei eine Rolle?
Das alles wird in dieser großen, ausführlichen Dokumentation an Hand von zwei Systemen verglichen.

eingehende Suchbegriffe:

24 Stunden Reportage – Beruf Lebensretter

24 Stunden Reportage – Beruf Lebensretter

Sie müssen schnell und besonnen reagieren, wenn um sie herum Panik herrscht. Notärzte und Sanitäter haben einen Job, der Leben rettet und Nerven kostet …

Koks, Container und Kontrollen – Einsatz im Hamburger Hafen

Koks, Container und Kontrollen – Einsatz im Hamburger Hafen

Heute Nacht ist der Bananendampfer die Elbe hoch geschippert, jetzt um sieben Uhr morgens ist er fällig, wie alle Containerschiffe und Stückgutfrachter aus Ecuador, Mexiko oder Kolumbien – den „klassischen Drogenrouten“. Dann kriecht Torsten Ahrens mit seinen Männern vom Zoll – im Hamburger Hafen nennt man sie respektvoll die „schwarze Gang“ – in alle Ladeluken.
Auf der Suche nach Drogen nehmen die Zöllner die Verkleidungen der Container ab, stochern unter Holzpaletten und kontrollieren unter den Tauen.

Die Polizeitaucher machen sich bereit, das Schiff von unten abzusuchen, die Drogenhunde hecheln durch die Luken. Schon zweimal in diesem Jahr sind ihnen spektakuläre Funde gelungen – in angeblichen Holzbriketts und in der Deckenverkleidung der Kombüse. Die Kollegen von der zweiten Schicht prüfen eine Fracht aus Shanghai und bekommen erst einmal einen elektrischen Schlag. „Kinderspielzeug soll das sein?“, brummt einer der Männer: „Das ist ja lebensgefährlich! Das Zeug geht zurück nach China!“

Kaffeepause in der Kaffeeklappe
Auf dem Bananendampfer sind derweil Polizeikommissar Helms und Obermeister Beuße von der Hafenpolizei eingerückt. Ein Philippino will abmustern, sein Jahr an Bord ist um. Er fliegt von Hamburg aus nach Manila und braucht ein Einreisevisum. Die anderen Matrosen gucken ein bisschen sehnsüchtig: sie fahren noch zweimal Hongkong – Hamburg.

Die Männer vom Zoll und der Polizei machen erst einmal Pause in der „Kaffeeklappe“ bei Karin. Die „Kaffeeklappe“ ist nicht mehr als eine lütte windschiefe Bude, aber im Hafen so unverzichtbar wie die Überseebrücke. Karin schmiert seit vier Uhr morgens Käsebrötchen, macht Würstchen heiß und kocht Kaffee, so stark, dass der Löffel darin steckenbleibt. Karin kennt und duzt sie alle: ob einer in dunkelblauem Anzug aus dem Kontor kommt, ein tätowierter Hafenarbeiter oder einer von der „schwarzen Gang“.

12.000 im Jahr
Die ZDF.reportage begleitet die Arbeit der Zöllner und Polizisten in Deutschlands größtem Hafen. In drei Schichten arbeiten die Beamten rund um die Uhr. 12.000 Schiffe gehen hier im Jahr vor Anker, eine logistische Herausforderung.

Benzinpreisabzocke in Deutschland – Die Big Five ARAL, SHELL, BP, ESSO, TOTAL

Benzinpreisabzocke in Deutschland – Die Big Five ARAL, SHELL, BP, ESSO, TOTAL

Ein Bericht über die Abzocke der Konzerne und Öl Multis.
Was uns Verbrauchern schon lange Spanisch vorkommt das in den Ferien die Benzinpreise steigen! ZDF Neo klärt auf was Wirklich abgeht.Die Big Five halten die Deutschen Verbraucher für Dumm,warum wären wir uns Nicht???
Eine sehr Gute Doku was hinter den Vorhang so los ist.

Einmal im Leben Tierpfleger – 7 Tage Hagenbeck

Einmal im Leben Tierpfleger – 7 Tage Hagenbeck
Einmal dem Tiger ganz tief in die Augen sehen, den Nasenbären auf der Schulter tragen oder von Aras umflattert werden. Diesen Traum vom Tierpflegerdasein auf Zeithat NDR 90,3 sechs Hörerinnen und Hörern erfüllt, und das NDR Fernsehen hat die Aktion mit der Kamera begleitet Die Hobby-Tierpfleger sind im normalen Leben Richterin, Designerin oder Managerin, Verkäufer, Illustrator oder noch Schüler. Nun dürfen sie für sieben Tage hinter die Kulissen des Tierparks schauen, den Alltag erleben und den Tieren ganz nahe kommen. Sie treten ihren Dienst wie alle um 7 Uhr an, misten (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Miniatur Wunderland Hamburg – Kleine Welt für große Männer

Miniatur Wunderland Hamburg – Kleine Welt für große Männer
Mitten in der Hamburger Speicherstadt entsteht die größte Modelleisenbahn der Welt. Auf über 540 Quadratmetern sollen einmal 600 Züge mit insgesamt 7000 Waggons durch künstliche Landschaften rattern. 50.000 Bäume, 30.000 Figuren, 10.000 Autos, 6500 Meter Gleis, 3000 Häuser und Brücken, sowie jeweils 1000 Signale und Weichen sorgen für eine Modelleisenbahn der Superlative, die nur durch modernste digitale Steuerungstechnik beherrschbar bleibt. 60.000 Lämpchen beleuchten Häuser, Laternen und Straßenzüge. Aus Holz, Gips und Kunststoff ließen die (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Tod eines Zuhälters: Das exzessive Leben einer Hamburger Kiezlegende

Tod eines Zuhälters: Das exzessive Leben einer Hamburger Kiezlegende

Einst galt er als der König der Unterwelt: Stefan Hentschel 58 Jahre alt Zuhälter Bordellbetreiber Boxer und Geschäftsmann. Zuletzt war er pleite. Am 18. Dezember 2006 erhängt er sich im Boxkeller der Kiezkneipe Zur Ritze. Ein Leben auf der Überholspur: Geboren im sächsischen Gablenz kommt er als Kind nach Hamburg. Nach der Lehre als Kfz-Mechaniker will er zunächst als Berufsboxer Karriere machen. Hentschel: Im Hamburger Boxkeller Zur Ritze beim Training Mitte der 90er Jahre sind die sogenannten Goldenen Zeiten auf dem Kiez vorbei. Der Rotlicht-Boss steigt aus und versucht als Geschäftsführer einer Reinigungsfirma im bürgerlichen Leben Fuss zu fassen. Als er dort scheitert geht es bergab. Schulden Arbeitslosigkeit Depressionen Stefan Hentschel fliegt aus seiner Wohnung und sieht keinen Ausweg mehr. Sein letzter Weg führt ihn in den Boxkeller auf St. Pauli dort wo alles begann. Der Film dokumentiert ein Stück Kiezgeschichte und beschreibt die Tragödie eines Mannes der von seiner Vergangenheit immer wieder eingeholt wird: Ehemalige Zuhälter berichten erstmals aus dem Innenleben des Rotlichtmilieus und Prostituierte beschreiben ihr Leben zwischen Edelpuff und Absteige. Tochter Nicole Hentschel Biografin Ariane Barth Freunde Wegbegleiter und Ermittler erinnern sich an das exzessive Leben einer Hamburger Kiezlegende.

eingehende Suchbegriffe:

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=