Der kalifornische Traum – Cannabis Clubs & co im Ausland DOKU

Der kalifornische Traum – Cannabis Clubs & co im Ausland DOKU

https://www.facebook.com/pages/Hanf-statt-Schulden-HsS/193924034015346
SUPER DOKU – FÜR MENSCHEN OHNE KORRUPTE POLITIK UND KRIMINELLE BANDEN. DA BRAUCHEN WIR NOCH LANGE BIS DIE GANZEN KORRUPTEN RATTEN AUSGESTORBEN SIND. GIB DEINE STIMME DEN PIRATEN!
Kalifornien ist der gelebte amerikanische Traum. Abseits aller Klischees ist der Sonnenstaat ein wirtschaftliches Schwergewicht. Als eigenes Land wäre man die achtgrößte Wirtschaftsmacht der Welt.|* Gloria Pink hat es geschafft: Ihr Hotdog-Stand in Hollywood ist legendär. Mit ihren Würstchen-Kreationen macht der Familienbetrieb mehrere Millionen Dollar Umsatz im Jahr. Startkapital anno 1939: fünfzig geliehene Dollar. Auch wenn die meisten Gründer lieber Apps als Hotdogs vermarkten – solche Vom Tellerwäscher zum Millionär-Träume werden in Kalifornien auch heute noch immer wieder wahr.

6 Jahre BigCityBeats @ Cocoon Club (Frankfurt) 13.03.10

6 Jahre BigCityBeats @ Cocoon Club (Frankfurt) 13.03.10

6 Jahre BigCityBeats
Samstag 13.03. Cocoon Club, Frankfurt

5 Floors 18 DJs kaZantip Premiere in Deutschland Todd Terry (NYC) Performer, Walking Acts, Akrobaten 8 Stunden Birthdayspecial, Live Übertragung auf BigCityBeats.FM und die größte Laseranlage, die jemals im Cocoon Club installiert wurde!

Seit 6 Jahren steht BigCityBeats für pure Wochenend-Extase doch am 13.03. wird alles bisher Dagewesene getoppt Happy Birthday BigCityBeats wir laden die Welt zu uns ein und feiern das Jubiläum und den Release der nagelneuen BigCityBeats Vol. 12 CD mit einem Line-Up der Extraklasse.

Mit Todd Terry (http://www.youtube.com/watch?v=OIjXvPuBKgA) wird einer der Erfinder von House Music direkt aus New York eingeflogen, um zusammen mit seinem ebenfalls legendären Kollegen Lenny Fontana (http://www.youtube.com/watch?v=QOPKj4-3TSI) für euphorische Stimmung auf dem Main Floor zu sorgen. Support leisten die BigCityBeats Residents Marco Petralia, Steve Blunt und Donna J. Nova. Natürlich dürfen bei einer BigCityBeats Geburtstagsparty auch Lexy & K-Paul nicht fehlen. Da Lexy leider im Urlaub ist, reist K-Paul alleine aus Berlin an, um die langjährige Tradition im Cocoon fortzuführen.
Als besonderes Highlight erwartet euch exklusiv im Cocoon Club die Premiere des verrücktesten und längsten Party Events der Welt: kaZantip – dem Woodstock des Ostens mit DJane Miss Yo-Yo und Michael Demos aus Moskau!
Auf dem Ibiza Floor geben sich die DJs des Nassau Beach Clubs und Jockey Club Ibiza ein Stelldichein: Ibiza Legende Zappi und Lorenzo Al Dino zaubern die original balearischen Sounds in die Cocoon Lounge, die auch täglich bei Morning Kiss auf BigCityBeats.FM zu hören sind.
Das Rhein-Main Gebiet ist das Epizentrum der jüngsten Tech House Bewegung. Unter dem Motto Freebase Records meets BCBtec wird auf dem Frankfurt Floor dem aktuellen Underground Sound Tribut gezollt. Neben Meat (Freebase) und Chris Wood (Freebase / Level Non Zero) stehen Tom Wax (Phuture Soundz / BCBtec) und die Molisans Brothers (BCBtec) an den Turntables. Phuture Soundz, die Freebase Records Radio Show und die BCBtec Radio Show sind übrigens ab sofort regelmäßig auf BigCityBeats.FM zu hören.
Doch bereits ab 16 Uhr gehts los auf bigcitybeats.fm (Platz 40 von den erfolgreichsten 25.000 weltweit Internetradiosendern – Quelle Shoutcast 01/2010 ) mit Tom Novy, David Guetta, Roger Sanchez, Shapeshifters, Karotte, Alex Azary. Ab 0 Uhr dann die große LIVE ÜBERTRAGUNG direkt aus dem Cocoon Club.
BigCityBeats unbeirrbar in dem Dschungel des Wochenendglücks vermittelt die Suche nach urbaner Freiheit, Selbstbestimmung und nächtlicher Energie. Was im März 2004 mit dem Satz: „Und den ersten Beat bekommst Du ab sofort wie auch in Zukunft JETZT! begann, wurde zu dem Inbegriff des Wochenendgefühls.

Wo es funkelt und strahlt, wo Extase und Faszination zusammen treffen, wo sich die Woche verabschiedet und Einblicke ins Wochenende gibt da steht nicht selten ein Name: BigCityBeats! Und so wird ein elektrisierendens Knistern die Samstagnacht am 13.03. in Frankfurt erfüllen, wenn sich der Tag neigt und sich im Herzen des Cocoon Clubs die Großstadtschläge entzünden.

Nach unzähligen emotionalen Party Highlights im vergangenen Jahr, wie 14.000 Menschen in Ulm (http://www.youtube.com/watch?v=QDcCgbI564M) oder 6.000 in Karlsruhe (http://www.youtube.com/watch?v=U7kEIycdkgk) und der erfolgreichen Etablierung eines neuen 24h Radio Formats ganz vorne zwischen den weltweit meistgehörten Online Radios der Welt (4,7 Mio. Hörer im Januar 2010 / Quelle: Shoutcast), freuen wir uns euch im 7. Jahr mit neuen Projekten beglücken zu dürfen, wie kaZantip oder das größte Finale, das es jemals zu einer BigCityBeats Tour gegeben hat: SEA OF LOVE – das neue Festival der Superlative!

eingehende Suchbegriffe:

Hanf – Das Milliarden-Dollar-Kraut

Hanf – Das Milliarden-Dollar-Kraut

 Hanf ist eine vielseitige Nutzpflanze und wichtige Heilpflanze. Durch die gesetzliche Verbannung der Hanfpflanze in die Drogen-Ecke, gehen Ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und Heilkräfte verloren.
Hanf ist eine wichtige Pflanze zur Rehabilitierung unserer vergifteten und ausgelaugten Böden. Hanf kann überall angepflanzt werden ohne das natürliche Gleichgewicht zu stören. Es werden keinerlei Herbizide benötigt, weil die Pflanzen äußerst schädlingsresistent und pflegeleicht sind. Aus Hanf können über 40.000 verschiedene Produkte aus allen Bereichen des täglichen Lebens hergestellt werden.
Darüber hinaus besitzt Hanf eine vielfältige Heilwirkung und Hanföl beispielsweise, ist ein wichtiges Produkt in der Herstellung von Medikamenten.
In den Jahren nach 1985 kam es zu einem regelrechten Hanf-Boom, der den Anwendungen der Nutzpflanze immensen Vortrieb einbrachte. Im Zuge dieser Hanfwelle entstanden in aller Welt Strukturen, die sich für eine Normalisierung der gesetzlichen Lage oder schlicht eine vollständige Legalisierung einsetzten. Das weltweit wachsende Engagement und der damit wachsende politische Druck führten dazu, dass man sich auf europäischer Ebene mit Hanfanbau beschäftigte und heute (2008) 14 Nutzhanf-Sorten in der EU zum Anbau erlaubt sind.
Hanf ist als nachwachsender Rohstoff wegen seiner problemlosen Zucht und vollständigen Nutzbarkeit beliebt. Es werden keinerlei Herbizide benötigt, weil die Pflanzen bereits nach wenigen Tagen den Boden vollständig beschatten, sodass kein Unkraut mehr Licht findet. Außerdem ist er äußerst schädlingsresistent und pflegeleicht. Hanf produziert mehr Biomasse als jede andere heimische Nutzpflanze. In der Wirtschaft ist Hanf äußerst vielseitig einsetzbar und wird wegen seiner hohen Haltbarkeit, Umweltverträglichkeit und niedrigen Energiebilanz geschätzt.

eingehende Suchbegriffe:

Sexfalle K.O.-Tropfen

Sexfalle K.O.-Tropfen

In Deutschland nimmt die Zahl der Vergewaltigungen unter Einfluss von K.O.- Tropfen stark zu. Das bestätigt der Verband der Frauenärzte ebenso wie Foreneinträge und wissenschaftliche Arbeiten. Frauennotrufe schlagen seit Jahren Alarm und auch der Suchtkontrollrat der UNO warnt vor den Gefahren durch die Knockout-Tropfen. Ein Film über die wachsende Gefahr für Frauen in Clubs und Diskotheken, die dramatischen Folgen für die Opfer und die Schwierigkeiten, die Verbreitung des gefährlichen Stoffs zu verhindern.

eingehende Suchbegriffe:

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=