Earthlings – Erdlinge (2005)

Earthlings/Erdlinge ist eine Dokumentation über den Konsum von Fleisch und die Nutzhaltung von Tieren. Die Tiere dienen unter anderem als Rohstofflieferanten für Kleidung, Unterhaltung und als Testobjekt im Rahmen von Tierversuchen.

Mit einer Betrachtung bezüglich Tierzucht, Tierheimen sowie Massentierhaltung, des Leder- und Pelzhandels, der Sport- und Unterhaltungsindustrie, sowie der medizinischen und wissenschaftlichen Nutzung, will Earthlings unter Verwendung von versteckten Kameras und heimlich gemachten Bildaufnahmen das tägliche Elend der Tiere zeigen. In der Dokumentation wird es auf die Profitgier von Industriezweigen, die Tierprodukte vermarkten und daher wirtschaftlich von der Nutzung der Tiere abhängig sind, zurückgeführt.

Pflichtdoku für jede/n, die/der in irgendeiner Form Tierprodukte konsumiert!!! Schaut sie euch an! Schaut nicht weg! WACHT AUF!!!

Heilbronner Polizistenmord – Die Jagd nach einem Phantom

Heilbronner Polizistenmord – Die Jagd nach einem Phantom

Der Mord an einer Polizistin in Heilbronn steht möglicherweise vor der Aufklärung: Das Verbrechen könnte auf das Konto einer Serientäterin gehen, die die Polizei schon seit 1993 sucht. Die bisher noch unbekannte Frau steht in Zusammenhang mit zwei weiteren Morden. Die Polizei sucht in ganz Europa nach einer Serientäterin, der mehrere weitere Morde und Einbrüche zur Last gelegt werden, wie deutsche und österreichische Behörden am Wochenende mitteilten. Der Aufenthaltsort der Frau ist nicht bekannt. Am Tatort war eine DNA-Spur gefunden worden, die mit Funden von zwei bis heute ungeklärten Mordfällen übereinstimmt. Zudem soll ähnliches DNA-Material bei zahlreichen Einbrüchen in Österreich gefunden worden sein. Im April war eine junge Polizistin in Heilbronn aus nächster Nähe erschossen worden.

Das Office of Special Affairs Der Scientology Geheimdienst HD

Das Office of Special Affairs Der Scientology Geheimdienst HD

Wozu braucht eine Glaubensgemeinschaft einen Geheimdienst? Dieser Frage gehen Frank Nordhausen und Markus Thöß in ihrem Dokumentarfilm über die mysteriöseste Abteilung der Scientology-Organisation nach. Sie haben ein Jahr lang mit der Kamera in Europa und den USA recherchiert. Ihr Dokumentarfilm ist der weltweit erste ausführliche Film über O.S.A. — das Office of Special Affairs.

Bis nichts mehr bleibt – (Scientology)

Bis nichts mehr bleibt – (Scientology)

Aufklärungsfilm über Scientology
Wir haben in den Untertiteln weitere Informationen und Erklärungen zu den jeweiligen Szenen hinterlegt, da vielen Zuschauern die Hintergründe nicht geläufig sein werden.
Momentan sind Untertitel bis zur Minute 54 vorhanden. Wir werden sie schrittweise ergänzen.

eingehende Suchbegriffe:

Die Giftmörderin – Wenn Frauen morden

Die Giftmörderin – Wenn Frauen morden
Das Blaubeer-Mariechen. Nach längerem Verhör gesteht eine biedere alte Frau, zwei Ehemänner und einen Lebensgefährten mit Gift umgebracht zu haben.Neun Tage später legt sie überraschend nach und macht reinen Tisch: Anfang der 60er-Jahre hat sie schon ihren Vater mit vergiftetem Blaubeer-Pudding umgebracht, als der tyrannische Mann zum Pflegefall wurde und ihr Familienleben bedrohte.Genauso erging es später einer allein stehenden Tante, die die Mörderin in die Familie aufgenommen hatte.Als die Frau pflegebedürftig wurde, musste sie sterben.Die beiden Ehemänner und der Lebenspartner seien penibel und herrschsüchtig gewesen, hätten gedroht, sich sexuell an den Kindern oder Enkeln zu vergehen oder seien kurz davor gewesen, die von der Täterin begangenen Unterschlagungen aufzudecken.Das verschwundene Geld war den Kindern der Täterin zugute gekommen.Der Fall erregt großes Aufsehen.Im Sommer 1983 steht das „Blaubeer-Mariechen“ in Mönchengladbach vor Gericht und wird zu lebenslänglicher Haft mit Feststellung schwerer Schuld verurteilt.

Rosemarie Nitribitt – Tod einer Hure

Rosemarie Nitribitt – Tod einer Hure
Schwarzes Mercedes-Coupé 190 SL mit roten Ledersitzen und weißen Breitbandreifen, ihre großen Topfhüte, der Zweikaräter am Finger, Pelzmantel, Nerzstola und ihr Pudel – die Erkennungszeichen der Rosemarie Nitribitt. Das Unternehmen Wohnungsprostitution Stiftstraße 36 in Frankfurts City prosperierte, wie die Stadt, die Messe, die Börse und das Rotlichtmilieu. Die Dokumentation von hr-Autorin Helga Dierichs aber zeichnet das wahre Bild der Rosemarie Nitribitt, jenseits des verklärten Bildes der vermeintlich mondänen Lebedame, das Bild eines kleinen Mädchens, das bei Pflegeeltern und in Heimen aufwuchs und aufsteigen wollte um jeden Preis. Am Ende bezahlte sie ihren „Aufstieg“ zur Edelhure mit dem Leben. Am 1. November 1957 wurde sie ermordet – seither blühen die Gerüchte über Kunden, Mordmotive und Polizeipatzer. Von Politikern aus Bonn wurde gemunkelt, die geschont werden sollen, von Industriebossen und einem Dauerliebhaber aus einer Ruhrgebiets-Dynastie. Erstmals hatte Helga Dierichs nun Zugang zu den Ermittlungsakten. Seither wissen wir mehr, aber keinesweg alles, denn vier entscheidende Bände der Hauptakte fehlen. Die Dokumentation zeichnet die Ermittlungspannen nach, nennt Versäumnisse, vernachlässigte Spuren und Verdächtige, zeigt, wer ins Blickfeld der Fahnder geriet und wer nicht, und geht den Vorwürfen gegen Heinz Pohlmann nach, der für die Frankfurter Kripo bis heute der Mörder bleibt.

Erst jetzt, nach so vielen Jahren, hat der Richter das Beratungsgeheimnis gegenüber der Autorin gelüftet und die Umstände des Freispruchs für den Angeklagten Pohlmann erklärt. Mit einer überraschenden Recherche kann nun Helga Dierichs das Urteil stützen. Und die prominenten Namen? Einige lassen sich durch Querverweise erschließen. Der bekannteste ist Harald von Bohlen und Halbach, Bruder von Alfred Krupp, dem Chef des Hauses Krupp. Aber nicht in den Akten, sondern im Keller eines der Kripobeamten fand die Autorin wichtige Beweisstücke: Briefe, Postkarten und ein Tonband voll sehnsüchtiger Liebesbekenntnisse. Und wer weiß, was noch alles zu entdecken wäre, tauchten die vier verschwundenen Akten wieder auf. Die faszinierende Kriminalgeschichte ist zugleich auch ein Sittengemälde der 50er Jahre.

eingehende Suchbegriffe:

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=