Q122015 (Krefeld2208 der Albtraum

Krefeld2208 suspendet 👍dein Albtraum.Haus, das dunkle Zimmer) Bete um Vergebung deiner Sünden, bete zu Gott.

Aktenzeichen XY… ungelöst 25.07.2012 | ganze Sendung am Stück | ZDF | Juli 2012

Aktenzeichen XY… ungelöst 25.07.2012 | ganze Sendung am Stück | ZDF | Juli 2012

Aktenzeichen XY… ungelöst 25.07.2012 | ganze Sendung am Stück | ZDF | Juli 2012

Aktenzeichen XY… ungelöst vom 25.07.2012 (Juli 2012) aus München mit Rudi Cerne, aufgenommen auf dem Sender ZDF. Komplette Sendung ohne Unterbrechung an einem Stück!

Troisdorf: Mord an 88-jähriger Frau / Bonn: Zufall oder eiskalt geplant? – Unbekannte erbeuten sämtliche Ersparnisse / Jüterbog: Fatale Bekanntschaft – Party-Nacht endet mit einer Vergewaltigung / Berlin: Blitz-Überfall auf Juwelier – Täter machen hohe Beute

©ZDF 2012

eingehende Suchbegriffe:

Albtraum Atommüll – Endlager der gesamte Globus

Albtraum Atommüll – Endlager der gesamte Globus

Albtraum Atommüll – Endlager der gesamte Globus

eingehende Suchbegriffe:

Im Schutz der Dunkelheit – Albtraum Wohnungseinbruch

Im Schutz der Dunkelheit – Albtraum Wohnungseinbruch
In der dunklen Jahreszeit rücken die Kriminalbeamten des Düsseldorfer Einbruchskommissariats fast täglich aus. Einbrecher schlagen am liebsten im Schutz der Dunkelheit zu. In der trüben Jahreszeit steigt die Zahl der Einbrüche sprunghaft an, erklären die Kommissare Ulrich Verhoeven und Klaus Stegemann. Zusammen mit den Kollegen von der Spurensicherung untersuchen sie die Tatorte, befragen die Geschädigten und ermitteln. Die ZDF.reportage begleitet die Düsseldorfer Kommissare bei ihrer mühsamen Arbeit. Ein hartes Stück Polizeiarbeit liegt vor den Beamten, die (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Albtraum – Traumreise: Die Tricks der Urlaubsbranche

Albtraum – Traumreise: Die Tricks der Urlaubsbranche

Zweifelhafte Versprechen im Katalog, unzulässige Gebühren bei der Flugbuchung, verspätete Züge, verlorenes Gepäck, verdreckte Strände, mieses Essen und unsichere Mietwagen – der Urlaubsärger beginnt manchmal schon bei der Buchung und endet oft erst nach der Heimkehr. Drei Viertel aller Deutschen unternehmen auch in diesem Jahr wieder eine längere Urlaubsreise und werden dabei eine Menge Geld ausgeben: fast 40 Milliarden Euro. Damit dieses Geld auch gut angelegt ist, hat sich das ZDF-Wirtschafts- und Verbrauchermagazin “WISO” gemeinsam mit Experten auf die Suche nach den Tricks der Reisebranche gemacht – und ist fündig geworden.

Die professionelle Hoteltesterin Nina-Vanessa Heinemann hat einige Wellness-Hotels in Norddeutschland unter die Lupe genommen und festgestellt, dass die Wohlfühl-Tempel nicht immer ihre vollmundigen Versprechen über Ausstattung und Atmosphäre halten. Auch die Sauberkeit lässt mancherorts zu wünschen übrig. Außerdem untersuchte die Hoteltesterin an der Türkischen Riviera mehrere 4-Sterne-Hotels. Auch hier entsprachen die blumigen Katalogaussagen längst nicht immer der Realität. Der “WISO”-Werkstattmeister Andreas Keßler testete Mietwagen auf Mallorca. Seine Erkenntnis: Manches Modell, das Urlaubern angeboten wird, ist nicht verkehrssicher und sogar gefährlich.

eingehende Suchbegriffe:

Albtraum Atommüll

Albtraum Atommüll

Endlagerstätten, die mit Wasser voll laufen. Illegal und unter freiem Himmel in Sibirien eingelagerter französischer Atommüll. Schwer umkämpfte Castor-Transporte: Atommüll ist und bleibt die Schwachstelle der Atomenergie, ihre Achillesferse, ihr verdrängter Alptraum. Die Wissenschaft findet keine annehmbaren Lösungen, die Industrie versucht zu beschwichtigen, die Bevölkerung hat offenbar berechtigte Ängste und die Politik meidet das Thema. Gibt es eine Antwort?

In Zeiten der Angst vor den Folgen der Erderwärmung versuchen Industrielle und Politiker Atomkraft wieder hoffähig zu machen. Gegner und -befürworter streiten darüber, ob diese Form der Energie, in den meisten europäischen Ländern bereits aufgegeben, wieder genutzt werden soll. Im Zentrum der Debatte steht nicht der Super-Gau, der schreckliche Ausnahmeunfall, sondern die alltägliche, gänzlich ungelöste Frage des Atommülls.

Die wenigen europäischen Länder, die eine öffentliche Debatte über radioaktive Abfälle führen, haben bereits einen schrittweisen Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen: Deutschland, Österreich, Schweden und Belgien. Dass diese Entscheidung umkehrbar zu sein scheint, belegen die aktuellen Diskussionen in der Energiepolitik.

In Frankreich, Deutschland, den USA und Russland sucht das Filmteam in Gesprächen mit Beschäftigten der Atomindustrie und Atomkraftgegnern sowie Vertretern aus Politik und Industrie erstmals systematisch nach Antworten auf Fragen, die entscheidende Weichenstellungen für die Zukunft der Menschheit betreffen.

eingehende Suchbegriffe:

Albtraum im Märchenland – Moderne Arbeitssklavinnen in Dubai

Albtraum im Märchenland – Moderne Arbeitssklavinnen in Dubai

Trungo ist 23 und hat noch nie in ihrem Leben in einem Flugzeug gesessen. Jetzt fliegt sie von Äthiopien nach Dubai – auf der Suche nach einer besseren Zukunft. Tausende junger Frauen, zumeist aus Afrika, gehen jedes Jahr in die reichen Golfstaaten, um dort als Hausangestellte zu arbeiten, denn in ihrer Heimat haben sie keine Perspektive. Doch was so hoffnungsvoll beginnt, endet meist als Albtraum. Die jungen Frauen sind die Sklavinnen des 21. Jahrhunderts. Versprochene Löhne werden nicht gezahlt. Wer versucht, sich gegen Repressalien und unwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen zu wehren, riskiert sogar sein Leben. Im Untergrund agierende Hilfsorganisationen versuchen, den Hausmädchen und Arbeitern zu helfen. Ein riskantes Unterfangen.

Die Story verfolgt das Schicksal solcher Hausmädchen, unter ihnen Trungo aus Äthiopien. Die Autoren zeigen, wie Menschenhändler ihre Opfer gewinnen. Auch Trungo gerät in deren Hände. Kann sie ihren Traum von der besseren Zukunft für sich und ihre Familie dennoch leben?

eingehende Suchbegriffe:

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=