Teilen |

Doku bewerten

GD Star Rating
loading...

Werbung

Pharmakartell-Wie wir als Patienten betrogen werden

Kategorien: 360p, Gesundheit & Medizin, Online

Die gesamte Pharmaindustrie ist auf Gewinnmaximierung getrimmt und muss die Gewinnvorgaben der Aktionäre an den Börsen erfüllen. Somit ist keineswegs das Heilen der Medizin-Konsumenten vorrangig, sondern das dauerhafte erhalten der Krankheit, der Milliardengewinne wegen. Pharmareferenten geben sich die Klinken bei den Ärzten und Kliniken in die Hand. Ärzte und Personal werden unter Druck gesetzt immer mehr Medikamente zu verabreichen – Belohnungen, Inzentives und satte Provisionen warten auf den gehorsamen Doktor.
Viele Patienten quälen sich indes der Nebenwirkungen wegen und viele wählen der Jahrelangen Qualen sogar den Freitod.
Der Patient wird – notfalls bis zum Tode – mit teils über dreißig Tablettengaben pro Tag vollgepumpt. Chemie macht krank, sehr krank und somit nehmen viele Tabletteneinnahmen auch tödlichen Ausgang. Schätzungen von Fachleuten zufolge sterben jährlich über 20.000 Menschen an den Folgen der Medikamenteneinnahme, über 80.000 sterben insgesamt an den Folgen der gesamten Medizin-Industrie, Ärztefehler, Behandlungsfehler, falsche OP’s und Nebenwirkung von Medikamentenbehandlungen.
Psychiatrie Psychopharmaka ADHS ADS Medikamenten-Missbrauch Borderline Tablettensucht Ritzen Chemikartell Pharmakartell Nebenwirkung Tod Wie wir zu Patienten gemacht werden Heilen verboten Töten erlaubt Psychiatrieindustrie Elektrofolter Elektroschock Missbrauch in der Psychiatrie Chemie-Pharma-Ölkartell Ärztefehler Ärztefusch Menschenversuche Todesfolge Kinderversuche AIDS New York
Ein Pharmainsider packt aus: http://www.thalia.de/shop/home/rubrikartikel/ID18538873.html?ProvID=10905481#nebenwirkung-tod
Organisierte Kriminalität in der Medizinindustrie: http://www.buecher.de/shop/politik–zeitgeschichte/heilen-verboten-toeten-erlaubt-die-organisierte-kriminalitaet-im-gesundheitswesen-ebook/kurt/products_products/detail/prod_id/25857522/

  1. Morgwen

    30. Mrz, 2013

    gute doku, ABER:
    einem Medikament (in diesem Fall Zoloft) die Schuld an einem Suizid zu geben geht nicht. 2 wochen Einnahmezeit sind viel zu kurz, da kann sich im Blut sozusagen der Wirkstoffspiegel gar nicht entwickeln +wenn man von anfang an nebenwirkungen verspührt muss der arzt ein anderes medeikament verschreiben +begehen viele menschen trotz verschiedener anti-depressiva suizid +nach einem suizid suchen viele angehörige einen schuldigen
    und für alle, die sich jetzt fragen: woher will die denn das wissen? in meiner familie gab es 2 suizide und ich selbst habe erfahrungen mit depression und medikamenten (auch zoloft, mit dem sich mein zustand besserte)

    Reply to this comment

Kommentare

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=