Teilen |

Doku bewerten

GD Star Rating
a WordPress rating system

Werbung

Kündigung – und dann – Dokumentation ehemalige manroland Mitarbeiter

Kategorien: 360p, Berufe, Gesellschaft, Menschen, Online

Sie haben gehofft, sie haben gezittert – und dann ist doch der Job weg beim Druckmaschinenhersteller manroland. Auf einmal ist alles anders für fast 1.000 Mitarbeiter rund um Offenbach. Einer von ihnen ist der frühere Service-Leiter Mirko Nawrot. Die Auffanggesellschaft mit ihren Schulungsangeboten kommt ihm gerade recht. Hier lernt der 53-Jährige im Rollenspiel mit einer Trainerin, auf was es heute im Vorstellungsgespräch ankommt.

„Ich habe ja keine Ahnung, weil ich mich in meinem ganzen Berufsleben nie bewerben musste.“ Wie verkauft man sich richtig? Wie führt man eine Gehaltsverhandlung? Nach dem Training hat er neues Selbstbewusstsein getankt. Er verschickt Bewerbung nach Bewerbung. „Jede einzelne Absage tut weh“, gesteht der Familienvater. „Am Ende gibt’s nur gute Wünsche. Aber dafür kann ich mir nichts kaufen.“

Auch seine Tochter ist auf Jobsuche – ihr Ausbildungsplatz bei manroland ist nach der Insolvenz weg. Doch dann kommt doch noch ein Vorstellungsgespräch. Bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat der Maschinenschlossermeister Jörg Rothkranz. Er ist nicht nur gut qualifiziert wie viele andere manroländer, sondern mit 45 Jahren im besten Alter. Aber kann er auch wieder so viel verdienen wie bei manroland? „Die Bank hat mich schon angerufen und gefragt, was mit meinem Konto los ist“, gesteht er ganz offen. „Wenn ich nicht bald wieder richtig verdiene, habe ich ein echtes Problem.“ Hauskredit und Kinder erfordern ein gewisses finanzielles Polster. So gut die Chancen auf dem Arbeitsmarkt auch sind – eines ist sicher: So viel wie bei manroland wird er im neuen Betrieb nicht mehr verdienen. Die Gehälter im Konzern waren schon immer top. Aber das zählt jetzt nicht mehr. So hofft er, dass ihm zumindest eine ordentliche Abfindung finanziell Luft verschafft.

Mit dem Arbeitsleben hatte Horst Muth kurz vor seinem 60. Geburtstag eigentlich abgeschlossen. Der Werkzeugmacher war schon drei Jahre in Altersteilzeit, hatte noch vier Monate bis zum Beginn der passiven Phase. Statt Öl an den Händen endlich im eigenen Garten werkeln, das war der Plan. Doch der Traum eines unbeschwerten Ruhestands ist mit der Insolvenz geplatzt. „Ich sehe jetzt das erste Mal in meinem Leben ein Arbeitsamt von innen“, sagt Horst Muth. „Und zum ersten Mal ein Arbeitsgericht. Ich lerne völlig neue Dinge.“ Im Prozess will er erreichen, dass sein Altersteilzeitvertrag fortbesteht. Wenn das nicht klappt, droht ihm nach Auffanggesellschaft und Arbeitslosengeld eine Lücke von zehn Monaten, ohne jedes Einkommen bis zur Rente und dann hohe Abschläge – Monat für Monat, ein Leben lang. Gibt es da noch einen Ausweg? Der „Hessenreporter“ begleitet die drei Männer und ihre Familien auf der Suche nach Arbeit und dem Weg aus der Krise.

Kündigung - und dann - Dokumentation ehemalige manroland Mitarbeiter, 3.0 out of 5 based on 2 ratings

Kommentare

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=