Der Mond: Energiequelle der Zukunft?

Der Mond: Energiequelle der Zukunft?

Kann die Erschließung des Mondes die Menschheit vor der Klimakatastrophe retten? Die Bodenschätze des Erdtrabanten sollen uns in eine neue Ära der Energiegewinnung katapultieren. Die Zauberformel dafür heißt „Helium-3“. Helium-3 gilt als möglicher Brennstoff für künftige Kernfusionskraftwerke, an denen heute auch mit chinesischer Beteiligung geforscht wird. Während es nach Schätzungen nur 15 Tonnen des Isotops auf der Erde gibt, soll der Mond einige Millionen Tonnen besitzen.

eingehende Suchbegriffe:

Der Saurier Code

Der Saurier Code

2008 entdeckte der Paläontologe Cajus Diedrich in einem Steinbruch in Sachsen-Anhalt Fußabdrücke von Dinosauriern. „Der Saurier-Code“ begleitet den Paläontologen bei seinem Versuch zu rekonstruieren, was um das heutige Bernburg damals passierte.

Aus der Beschaffenheit des Steines rekonstruiert er die damalige Landschaft, aus den Fußspuren die Gangart der Saurier, aus den Fährtenfolgen ihr Verhalten. Wie sind sie gelaufen? Wie haben sie gejagt? Was haben sie gefressen?

Seine Methoden, diese Fragen zu beantworten, sind eine ungewöhnliche Mischung aus traditioneller Paläontologie, den Fähigkeiten eines Pfadfinders und dem, was man in der modernen Wissenschaft als „Aktualismus“ bezeichnet: In einer kriminalistischen Spurensuche stellt er Laufexperimente mit modernen Echsen an, stellt Analogien zu heutigen Landschaften her und gewinnt Erkenntnisse über die Hautstruktur der Saurier durch Vergleiche mit Krokodilen und anderen Reptilien.

Seine Untersuchungen führen den Forscher über drei Kontinente und um die halbe Welt: in die Naturkundemuseen von Paris, Zürich und Phoenix in Arizona, in den Zoo von Dubai und an den wüstenartigen Strand von Abu Dhabi. Die im Laufe der Reisen gewonnen Erkenntnisse fließen ein in eine hochwertige 3-D-Animation. Mit Hilfe von Grafikdesignern, die normalerweise Computerspiele entwickeln, entsteht am Bildschirm Schritt für Schritt eine Vorstellung davon, wie die Welt vor über 240 Millionen Jahren in Mitteleuropa ausgesehen haben könnte. Ein Saurier nach dem anderen entsteht: realitätsnah und lebensecht. Der von Cajus Diedrich mit Hilfe der Bernburger Fundstelle entschlüsselte Code der Saurier ermöglicht so einen einmaligen Blick in die Zeit des Trias. Ein Film über Saurier, wie es ihn noch nicht gegeben hat.

eingehende Suchbegriffe:

Unser Universum – Eine Reise durch Raum und Zeit

Unser Universum – Eine Reise durch Raum und Zeit

Immer noch hält das Weltall unzählige Geheimnisse und Gefahren bereit, und die Faszination mit der galaktischen Weite ist ungebrochen. In atemberaubenden Bildern und mit nahezu perfekten CGI-Animationen entführt jetzt der History Channel die Zuschauer in “Unser Universum“. Die Erde passt elf Millionen mal in die Sonne. Ein 70 Kilogramm schwerer Mensch wiegt auf dem Jupiter über 100 Kilogramm mehr. Anschauliche Vergleiche wie diese (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Die Entstehung der Erde – Yellowstone

Die Entstehung der Erde – Yellowstone

Gewaltige Kraefte unter der Erdkruste, gigantische Vulkanausbrueche und kilometerhohe Gletscher haben im Laufe der Erdgeschichte auf der ganzen Welt faszinierende Landschaften entstehen lassen. Wie das genau vor sich ging, erlaeutern in dieser Dokumentarserie Geologen und andere Wissenschaftler. Mithilfe moderner und aufwendiger Untersuchungsmethoden machen sich renommierte Wissenschaftler verschiedener Disziplinen daran (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Die Zugspitze – Berg der Kontraste

Die Zugspitze – Berg der Kontraste

Der dominante Gipfel des Wettersteingebirges, fast ein Dreitausender, ist ein landschaftliches Juwel, ein vom Massentourismus heimgesuchter Hotspot und ein mächtiger Grenzstein zwischen Bayern und Tirol. Es gibt kaum eine Alpenregion, die gegensätzlicher ist als das Gebiet um die Zugspitze. Das Besondere: In einem relativ kleinen Areal mit einem Durchmesser von ca. 25 km konzentrieren sich die (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Wächter der Vulkane

Wächter der Vulkane

Aktive Vulkane gibt es in fast allen Teilen der Erde. Ihre zerstörerische Kraft entlädt sich immer wieder, dennoch leben zahlreiche Menschen in unmittelbarer Umgebung der Feuer speienden Berge.

eingehende Suchbegriffe:

Tschernobyl: Die Natur kehrt zurück

Tschernobyl: Die Natur kehrt zurück

24 Jahre nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl scheint es, als habe die Natur das verstrahlte Land wieder zurückerobert. Flora und Fauna sprießen im Sperrgebiet, das die Bevölkerung noch immer nicht betreten darf. Doch welche Gefahren stecken hinter diesem Wunder der Natur? Warum darf man in Tschernobyl zwar eine Kirsche, nicht jedoch ihren Kern, verzehren? Der Schein der wiedererstärkten Natur wirkt trügerisch und uneinschätzbar.

Die rätselhafte Welt der Wolken

Die rätselhafte Welt der Wolken

Obwohl sie wie selbstverständlich am Himmel stehen, bergen Wolken bis heute zahlreiche Rätsel. Die Dokumentation folgte einer Gruppe von Wissenschaftlern, die sich der Erforschung der Wolken verschrieben haben, in die Arktis. Sie wollen herausfinden, warum sich Wolken verändern und auf welche Weise Wolkenbildung das weltweite Klima beeinflusst. Denn das würde im günstigsten Fall verlässliche Klimaprognosen ermöglichen.

Seit jeher blicken die Menschen zum Himmel und bewundern die Schönheit der Wolken. Doch die scheinbar so vertrauten Himmelserscheinungen geben der Wissenschaft bis heute Rätsel auf. Wie entstehen Wolken? Wieso fällt eine Schönwetterwolke, die so viel wiegt wie drei Dieselloks, nicht herunter? Was führt dazu, dass eine Sommerwolke sich in eine Gewitterfront verwandelt oder sich still und leise in Wohlgefallen auflöst? Wann fällt der Regen in Sturzbächen aus solch einer Wolke und wann fallen nur Tropfen? Und wie bestimmen Wolken unser Klima? Diesen Fragen geht die Dokumentation nach.

Armageddon – Der Einschlag

Armageddon – Der Einschlag

Jeden Monat passiert das etwa zwanzig Mal, während kleinere Brocken, ja sogar ganze Schauer von ihnen direkt auf die Erde zurasen – und glücklicherweise in der Atmosphäre verglühen. Die besonders großen und deswegen berühmten Kometen fliegen nur alle paar Hundert Jahre bemerkenswert nahe an der Erde vorbei. Der letzte dieser Riesen, Hale Bopp, war 1997 am nächtlichen Sternenhimmel mit bloßem Auge zu bewundern.

Geht man in der jüngeren Geschichte etwas zurück, scheinen heftige Kollisionen selten vorzukommen – Ereignisse, die zudem von Wissenschaftlern oft unterschiedlich bewertet werden, wie eine gewaltige Explosion im Jahre 1908 in der sibirischen Tunguska-Region oder ein sagenumwobener Chiemgau-Meteorit, der vor 2200 Jahren mit fataler, jedoch begrenzter Wirkung eingeschlagen sein soll.

Mit Blick auf die Zukunft kommt die Wahrscheinlichkeitsrechnung zwar zu dem beruhigenden Schluss, die Gefahr sei sehr gering, in den nächsten Jahrhunderten von einem großen außerirdischen Brocken getroffen zu werden. Aber wie das mit Wahrscheinlichkeitsrechungen so ist: Eine Sicherheitsgarantie können sie nicht geben, noch nicht einmal für die nächste Zukunft – auch nicht dafür, dass sich ein Einschlag wiederholt, wie er vor 65 Millionen Jahren geschah, eine Katastrophe, die im wahrsten Sinne des Wortes alles in den Schatten stellte.

Ein Asteroid mit einem Durchmesser von etwa zehn Kilometern donnerte damals in den Golf von Mexiko und riss einen Krater von 200 Kilometern Durchmesser in die Erdoberfläche. Ein Brocken, der die Erdgeschichte veränderte. Viele Pflanzen- und Tierarten starben für immer aus, darunter so prominente wie die Dinosaurier. Die Katastrophe ging weit über das hinaus, was eine starke Explosion anrichtet. Sie veränderte die Natur und das Klima auf der Erde für die folgenden Jahrmillionen. Nur langsam erholte sich das Leben. Durch den Einschlag war gleichzeitig Raum für neue Arten entstanden, die sich auf der Erde ausbreiten konnten – und es war der Startschuss für den großen Erfolg der Säugetiere und schließlich auch des Menschen.

Was geschieht, wenn ein solcher, besonders schwerer Brocken mitten in unsere Welt von heute stürzt? Sind wir in der Lage, die Kollision sozusagen mit Waffengewalt zu verhindern oder uns zumindest vor den verheerenden Folgen zu schützen? Welche Veränderungen laufen in Natur und Klima ab – und wie entwickelt sich das Leben auf der Erde danach? Fragen übrigens, die ähnlich im Zusammenhang mit den gegenwärtigen, wenn auch langsam ablaufenden Klimaveränderungen Aktualität besitzen.

Um Antworten zu finden und zu zeigen, gilt es, das Szenario eines heutigen Einschlags und der Welt danach so realistisch wie möglich gewissenhaft durchzuspielen. Die Datengrundlage dafür liefern uns die Folgen des Einschlags vor 65 Millionen Jahren, genauer gesagt, was wir aufgrund des aktuellen Standes der Wissenschaft darüber wissen. Und die Mittel, den Ablauf der Geschehnisse während und nach dem fiktiven Einschlag im Hier und Jetzt realistisch darzustellen, bieten uns neueste, hochwertigste Film- und Computertrick-Techniken zusammen mit den Aussagen führender Wissenschaftler, eingebettet in eine spannende Spielfilmhandlung.

„Armageddon – Der Einschlag“ führt wissenschaftliche Daten und Fakten über das sensible Gleichgewicht auf unserem Planeten Erde anhand eines kosmischen Verkehrsunfalls so plastisch vor Augen, wie es nur bestes Wissensfernsehen leisten kann.

Kluge Pflanzen – Wie die wilden Tiere

Kluge Pflanzen – Wie die wilden Tiere

Im Spiel der Evolution erscheinen die Karten ungleich verteilt. Es gibt Tiere und es gibt Pflanzen. Aber liegen nicht alle Trümpfe bei den Tieren. Nur Tiere haben ein Gehirn. Sie können, sehen, riechen, hören, sich verständigen. Nur Tiere haben Muskeln für flinke Beine oder kräftige Sprünge. Tiere kommen voran, in jedem Medium. Und Pflanzen? Ohne Nerven und Muskeln scheinen sie hilflos unterlegen. Zerkaut und verdaut. Pflanzen, so scheint es, haben ein miserables Blatt erwischt.

Viktor Schauberger – Die Natur kapieren & kopieren

Viktor Schauberger – Die Natur kapieren & kopieren

Eine Dokumentation über den außergewöhnlichen Wissenschaftler Viktor Schauberger.

Das Hauptanliegen Viktor Schaubergers war es, das Leben in seiner ganzen Vielschichtigkeit zu verstehen und dann entsprechend „biologisch“ zu handeln.

Alle Geräte und Maschinen Viktor Schaubergers orientieren sich überwiegend an Lebensprozessen und an der Biosphäre unseres Planeten. Wie bei allem Lebendigen ist dabei das Wasser auch für ihn der grosse Vermittler. Schauberger ist ein Pionier einer andern Biotechnologie, einer Biotechnologie die nicht mit versklavten Lebensprozessen arbeitet, sondern sich am Leben selbst orientiert.

Viktor Schauberger war überzeugt: Was ein Grashalm kann, kann letztlich auch der Mensch. Man kann darüber denken wie man will, bewiesen ist: es funktioniert! Die reale Natur zeigt uns dies Tag für Tag.

Auch wenn Viktor Schauberger die effiziente Nachahmung lebensnaher Vorgänge vielleicht noch nicht in allen Teilen erreicht hat, so hat er uns auf diesem Weg mit Umsicht sehr weit geführt und auch aufgezeigt, dass das Leben aus materiellen und immateriellen Komponenten besteht.
Das soll Ansporn sein hier weiter zu arbeiten und seinem Leitspruch zu folgen: „Erst kapieren, dann kopieren“.

Mehr Videos http://www.youtube.com/user/VivalaVidaNet

ICH BIN EIN PSYCHOPATH – Dokumentation über einen Psychopathen

ICH BIN EIN PSYCHOPATH – Dokumentation über einen Psychopathen

Diese Doku ist nur für starke Nerven erträglich und ab 18 Jahren geeignet.

In diesem Video hat sich ein einfacher Journalist an das Experiment gewagt einen Psychopathen über lange Zeit zu begleiten. Er wurde schlußendlich selbst fast verrückt, und schlitterte um Haaresbreite an einer Einweisung in die Psychatrie vorbei. Diese Dokumentation beschreibt das Grauen eines gewissenlosen, manipulierenden Menschens ohne Skrupel. Aber sehen Sie selbst das Grauen in Menschengestalt und passen sie auf Ihre Seele auf . Es kann Sie mitreißen & in den seelischen Abgrund stürzen während , und nach dem Betrachten. Nehmen Sie sich nach Ansicht des Videos noch 30 Minuten Zeit das Gesehene zu verarbeiten , und gehen Sie bitte am besten raus in die Natur oder in die Stadt. Es ist wirklich die eindrucksvollste Doku aller Zeiten über einen Psychopathen mit seelischen Nachfolgen für den Zuschauer.

PhoneClean – For all iOS devices (iPhone, iPad, iPod touch)

PhoneClean – For all iOS devices (iPhone, iPad, iPod touch)

Download link:
http://www.imobie.com/phoneclean/download.htm

Remove iPhone, iPad or iPod hidden junk files with the free software PhoneClean and create your space free.
PhoneClean is uniquely designed to reclaim more free space on iPhone, iPad, iPod touch and make all iOS devices running faster. It deletes cache / off-line files and it removes corrupt media files. It protects your privacy by cleaning up cookie and script files. It also gets rid of partially downloaded or sync-failed media files.
A powerful and share-worthy iPhone, iPad or iPod clean-up freeware.
100% Safe and Secure!

Working on both PC and Mac, this free-yet-magic tool will safely remove all kinds of useless files on iOS system in order to clean up and speed up your iDevices.

_______________________________________________________

Mit der kostenlosen Software PhoneClean löscht man überflüssige Daten auf iPhone, iPad oder iPod touch.
Beim Start von PhoneClean verbindet man iPhone, iPad oder iPod touch mit dem Windows-Rechner. Die Freeware zeigt die Speicherkapazität und den verbleibenden Platz auf dem Mobilgerät.
In einer ausführlichen Untersuchung ermittelt das Programm installierte Apps, die überflüssige Daten verbergen. Den unnötigen Ballast vernichtet man endgültig mit der Schaltfläche Clean.

Fazit:
Durch die schnelle und effektive Arbeit erinnert PhoneClean an den Windows-Reinemacher CCleaner. Die übersichtliche Programmoberfläche reduziert die Informationen auf das Wesentliche. Allerdings legt die Software keine Sicherungskopien der gelöschten Daten an. Außerdem verrät PhoneClean keine Details zu den gelöschten Informationen.

Vorteile:
• einfache Bedienung
• modernes Design
• arbeitet schnell

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=