Wall Street – Der große Börsencrash von 1929

Wall Street – Der große Börsencrash von 1929
Als Weltwirtschaftskrise bezeichnet man den 1929 einsetzenden schweren volkswirtschaftlichen Einbruch in allen Industrienationen, der sich unter anderem in Unternehmenszusammenbrüchen, massiver Arbeitslosigkeit und Deflation äußerte. Die Gleichzeitigkeit der Krisenerscheinungen wurde gefördert durch die gewachsene Verzahnung der Einzelwirtschaften und Finanzströme (Kapital-mobilität). Die Weltwirtschaftskrise beendete die so genannten „Goldenen zwanziger Jahre“. Aufgrund der Überproduktion von Konsumgütern und landwirtschaftlichen Produkten übertraf das (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Moderne Wunder – Der Körper nach dem Tod

Moderne Wunder – Der Körper nach dem Tod
Kaum jemand beschäftigt sich gerne mit der Frage, was nach dem Tod mit dem eigenen Körper wohl geschieht, doch ein Leichnam kann noch vielerlei Zwecken dienen. Mit Hilfe von Organspenden und Gewebetransplantationen haben Verstorbene bereits vielen das Leben gerettet oder aber die nötigen rechtsmedizinischen Hinweise geliefert, um einen vermeintlichen Mörder zu entlarven. In manchen Fällen birgt ein Leichnam darüber hinaus einige Geheimnissen. Ein Leichenbeschauer, der Inhaber eines Bestattungsinstituts, ein Gerichtsmediziner und sogar eine Gruppe von Ingenieuren (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Astronauten auf Mission – Die Folgen der Schwerelosigkeit

Astronauten auf Mission – Die Folgen der Schwerelosigkeit
Astronaut Jean-Pierre Haigneré verfolgte 188 Tage lang mit der Kamera das Leben auf der Raumstation Mir. Entstanden sind dabei spektakuläre Bilder aus dem „Alltag“ im All. Von Februar bis August 1999 nahm der Franzose Jean-Pierre Haigneré gemeinsam mit zwei russischen Kosmonauten an der Mission „Mir-Perseus“ teil, dem letzten Aufenthalt in der Raumstation Mir. Dabei entstanden bemerkenswerte Bilder, die Einblick in das Leben an Bord einer Raumstation geben und zeigen, welch komplexe Technik für den Aufenthalt ausserhalb der Erdatmosphäre erforderlich ist.

Das Geheimnis der Zwerge – Schatzsucher aus Venedig

Das Geheimnis der Zwerge – Schatzsucher aus Venedig
Zwerge kommen in den Märchen verschiedener Kulturkreise vor. Die spannende Dokumentation erzählt, wie die Figur des Zwerges Einzug in Europas Sagen- und Märchenwelt hielt. Seit dem Vorlesen von Märchen in Kindertagen kennt fast jeder die Figur des Zwerges. Im Vergleich zu Feen, Elfen und anderen Märchengestalten nehmen Zwerge eine beinahe dominierende Rolle in der internationalen Sagenwelt ein. Allein in Deutschland bevölkern sie Hunderte verschiedene wundersame Sagen, Legenden und Märchen. Dabei können sie sowohl mit guten und hilfsbereiten wie mit bösen und (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Das Geheimnis des schwarzen Wolfs

Das Geheimnis des schwarzen Wolfs
Im Yellowstone-Nationalpark wetteifern mehrere Wolfsrudel um die besten Jagdreviere. Normalerweise ist die Ordnung innerhalb eines Rudels fest gefügt, die Gruppe besteht im Wesentlichen aus einem Elternpaar und dessen Nachwuchs, der mit dem Eintreten des Geschlechtsreife nach etwa zwei Jahren das Rudel verlässt. Nur selten gibt es für die Biologen des Nationalparks echte Überraschungen – bis ihnen ein schwarzer Wolf auffällt, dessen eigentümliches Verhalten Rätsel aufgibt. Innerhalb kürzester Zeit steigt das Tier vom „einsamen Wolf“ zum Rudelführer auf und (mehr …)

Der Aufstieg des Geldes – Zu Tode versichert?

Der Aufstieg des Geldes – Zu Tode versichert?
In der letzten Folge wird ein seltsames Phänomen untersucht: Obwohl die westlichen Gesellschaften zu den sichersten der Welt gehören, sind die meisten Menschen hier auch noch gegen alle Eventualitäten versichert. Doch was bringt das, wenn uns Naturkatastrophen wie der Hurrikan Kathrina heimsuchen? Niall Ferguson reist auch nach Japan, um den Niedergang des dortigen Wohlfahrtsstaats zu untersuchen. Hier stellt sich die Frage, ob solch ein ausufernder Sozialstaat noch zeitgemäß ist, oder ob vielleicht das chilenische Modell zukunftsweisend ist: nach dem (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Der Aufstieg des Geldes – Globaler Markt – globaler Crash?

Der Aufstieg des Geldes – Globaler Markt – globaler Crash?
Die Globalisierung der Finanzmärkte hat immer wieder zu Krisen des Systems und Zusammenbrüchen an der Börse geführt. Eine Mitschuld daran tragen auch multinationale Konzerne wie das Unternehmen Enron. Mit einer Mischung aus rücksichtslosem Raubtierkapitalismus und Betrug schaffen solche Wirtschaftsriesen ein Klima des Misstrauens. Großes Vertrauen dagegen hatten die Chinesen über zwei Jahrzehnte in das ungebremste Wachstum ihrer Wirtschaft. Niall Ferguson besucht unter anderem Chongqing, eines der Zentren der Chinesischen Wirtschaft und erklärt wie der (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

1918 – Ende und Anfang

1918 – Ende und Anfang
Franz Künstler erinnert sich im Alter von 108 Jahren an das menschliche Drama eines Krieges, der die politische Landschaft Europas völlig veränderte und zur Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts wurde. Wie viele andere wurde Franz Künstler als 17-Jähriger noch in die österreichisch-ungarische Armee einberufen – ein letztes Aufgebot in einem längst verlorenen Krieg. Kaiser Karl übernimmt im Herbst 1916 ein Reich mit einer düsteren Zukunft. Die Lage an den Fronten ist problematisch, die Stimmung in der Bevölkerung nach dem Tod Kaiser Franz Josephs gedrückt, die (mehr …)

Der Aufstieg des Geldes – Lebt der Staat auf Pump?

Der Aufstieg des Geldes – Lebt der Staat auf Pump?
Diese Episode zeigt einen Krimi der besonderen Art: die Erfindung der Staatsanleihen im Italien der Renaissance und die Folgen für die weltweite wirtschaftliche Entwicklung. Dienten die Staatsanleihen in der Renaissance vor allem dazu, Kriege zwischen den italienischen Stadtstaaten zu finanzieren, blieb die Verbindung zwischen dieser Anlageform und dem Krieg über Jahrhunderte erhalten. Professor Niall Ferguson verdeutlicht, in welchem Zusammenhang der Aufstieg der Familie Rothschild, die Schlacht von Waterloo und der amerikanische Bürgerkrieg stehen. Auch heute noch können (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Abenteuer Forschung – Verkannte Schätze, Jede Art zählt

Abenteuer Forschung – Verkannte Schätze, Jede Art zählt
Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise konzentriert man sich weltweit auf industrielle Produktion und wirtschaftliches Wachstum, meist ohne Rücksicht auf Natur- und Artenschutz. Können wir uns das leisten? Experten sind davon überzeugt, dass die Bedeutung der Natur bis heute unterschätzt wird. Artenvielfalt sichert sogar in vielen Bereichen die wirtschaftliche Stabilität und stellt eigentlich einen Milliardenwert dar. In der Geschichte der Erde brachten Naturkatastrophen die Artenvielfalt schon mehrmals an den Rand des Abgrunds. Immer wieder hat sich die Natur erholt. Doch (mehr …)

Der Aufstieg des Geldes – Zerplatzte Träume

Der Aufstieg des Geldes – Zerplatzte Träume
In der dieser Folge befasst sich Professor Ferguson mit den Ursachen der aktuellen US-Immobilienkrise und beginnt seine Reise in Memphis, Tennessee. Memphis ist nicht nur die Stadt, in der Elvis Presley sein erstes Konzert gab, und in der Martin Luther King ermordet wurde, es ist auch die Hauptstadt einer US-amerikanischen Kultur von Schulden und Pleiten als Lebensmodell. Viele der Einwohner haben schon einmal Privatinsolvenz angemeldet und Pfändungen von Autos oder Häusern sind hier an der Tagesordnung. Aber wie konnte es soweit kommen? Niall (mehr …)

Abenteuer Forschung – Rohstoffkrise

Abenteuer Forschung – Rohstoffkrise
Der steigende Preis für Erdöl, aber auch für viele andere Rohstoffe hat in den vergangenen Monaten eines deutlich gemacht: Die Ressourcen der Erde sind endlich. Für manche Rohstoffe prognostizieren Experten schon bald Versorgungsengpässe. Ist ein Ende des Wohlstands unvermeidlich? Im 21. Jahrhundert können sich manche das Leben ohne Handy, Computer und Internet gar nicht mehr vorstellen. Digitale Technik und Steuerungselemente in Autos, elektronischen Geräten und Gebrauchsgegenständen aller Art sind zur Selbstverständlichkeit geworden. Welche Rohstoffe (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Im Schatzhaus der Pharaonen

Im Schatzhaus der Pharaonen
Im Keller des Ägyptischen Museums in Kairo lagern in endlosen Regalen Hunderte von kostbaren Sarkophagen und Mumienmasken neben Tausenden von Kisten, die allesamt längst in Vergessenheit geraten sind. Das Kairoer Museum stellt rund 150.000 Artefakte aus, darunter die Mumien von legendären Pharaonen wie Ramses II. und den Goldschatz aus dem Grab des Tutanchamun. Was kaum jemand weiß: Schätzungsweise weitere 90.000 Kunstgegenstände lagern in den Kellern. Erstmals durfte ein Filmteam die Forscher bei ihrer Expedition in die unterirdischen Gewölbe begleiten. Unter einem (mehr …)

Die Anschlagspläne auf Hitler

Die Anschlagspläne auf Hitler
Nur wenige geplante Attentate auf Adolf Hitler sind öffentlich bekannt geworden – dabei existieren insgesamt 42 dokumentierte Fälle dieser Art. 42 Konzepte, die allesamt fehlschlugen. Warum ist das so? Diese eindrucksvolle Reportage untersucht die vielfältigen Methoden, mit denen die Attentäter den Tod Hitlers erreichen wollten und sucht nach Gemeinsamkeiten, warum all diese Pläne scheiterten. Mussten sie vielleicht sogar scheitern? In realen Experimenten werden die Anschlagspläne von einst auf den Prüfstand gestellt – auf der Suche nach spektakulären (mehr …)

Folter – Amerikas brutalste Gefängnisse

Folter – Amerikas brutalste Gefängnisse
Chemische Reizmittel, Fesselungsstühle und brutalste Gewalt – Die Haftbedingungen im US-Strafvollzug sind oft unmenschlich und unterscheiden sich deutlich zu den Bedingungen in anderen Ländern. Anhand einiger tragischer Beispiele und erschreckender Aufnahmen zeigt die Dokumentation, dass es mehr als lebensgefährlich sein kann, wegen eines eigentlich harmlosen Deliktes wie nächtliche Ruhestörung, Ladendiebstahl oder Trunkenheit in ein amerikanisches Gefängnis zu kommen. Viele Insassen verklagen daher die Gefängnisse – und bekommen Recht.

eingehende Suchbegriffe:

Seite 338 von 358« Erste...102030...336337338339340...350...Letzte »
nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=