Das Coolness Diktat – Dokumentation

Das Coolness Diktat – Dokumentation

Weltweit verkauft die Firma Apple Computer und Telefone. Das tun andere Firmen auch, aber keine hat dieses spezielle Image, neben dem praktischen Nutzen auch ein bestimmtes Lebensgefühl mitzuliefern. So fühlt sich der Käufer als Angehöriger der Apple-Familie, einer Gemeinschaft von Künstlern und Nonkonformisten. Wie ist es Steve Jobs, dem kürzlich verstorbenen genialen Erfinder der kalifornischen Marke gelungen, seinen Produkten diese außergewöhnliche Position zu verschaffen?

Jagd auf Wikileaks – Freies Netz oder Datenterror? – Talk

Jagd auf Wikileaks – Freies Netz oder Datenterror? – Talk

Der Gründer von Wikileaks, Julian Assange, ist hinter Gittern, die Internetplattform vom Vermieter Amazon gekündigt, der Geldverkehr teilweise gestoppt. Der Fall vom gefeierten Aufklärer zur Persona non grata ist tief. Als Enthüller brutaler US-Einsätze im Irak bewundert, wird er nun durch die Veröffentlichung von Geheimdokumenten zum Terroristen und zur Gefahr für die Demokratie hochstilisiert. Wikileaks wird attakiert von den Grossen der Welt, wie bisher nicht vorstellbar. Geht es um die Angst der Mächtigen vor Kontrolle oder bedroht Wikileaks tatsaechlich die Demokratie und die Geheimnisse, die unsere Welt angeblich sicherer machen? Droht uns eine totalisierte Öffentlichkeit?

Die Microsoft Story

Die Microsoft Story

ZDF info – Die Microsoft Story (Dokumentation 2013)

PhoneClean – For all iOS devices (iPhone, iPad, iPod touch)

PhoneClean – For all iOS devices (iPhone, iPad, iPod touch)

Download link:
http://www.imobie.com/phoneclean/download.htm

Remove iPhone, iPad or iPod hidden junk files with the free software PhoneClean and create your space free.
PhoneClean is uniquely designed to reclaim more free space on iPhone, iPad, iPod touch and make all iOS devices running faster. It deletes cache / off-line files and it removes corrupt media files. It protects your privacy by cleaning up cookie and script files. It also gets rid of partially downloaded or sync-failed media files.
A powerful and share-worthy iPhone, iPad or iPod clean-up freeware.
100% Safe and Secure!

Working on both PC and Mac, this free-yet-magic tool will safely remove all kinds of useless files on iOS system in order to clean up and speed up your iDevices.

_______________________________________________________

Mit der kostenlosen Software PhoneClean löscht man überflüssige Daten auf iPhone, iPad oder iPod touch.
Beim Start von PhoneClean verbindet man iPhone, iPad oder iPod touch mit dem Windows-Rechner. Die Freeware zeigt die Speicherkapazität und den verbleibenden Platz auf dem Mobilgerät.
In einer ausführlichen Untersuchung ermittelt das Programm installierte Apps, die überflüssige Daten verbergen. Den unnötigen Ballast vernichtet man endgültig mit der Schaltfläche Clean.

Fazit:
Durch die schnelle und effektive Arbeit erinnert PhoneClean an den Windows-Reinemacher CCleaner. Die übersichtliche Programmoberfläche reduziert die Informationen auf das Wesentliche. Allerdings legt die Software keine Sicherungskopien der gelöschten Daten an. Außerdem verrät PhoneClean keine Details zu den gelöschten Informationen.

Vorteile:
• einfache Bedienung
• modernes Design
• arbeitet schnell

Apple Stories 2013 Doku

Apple Stories 2013 Doku

Hamburg, Ruanda, Hongkong und Shenzhen in China sowie Kairo sind die Stationen der Reise, die der Dokumentarfilmer Rasmus Gerlach aufsuchte, um die Herstellungskette moderner Handys am Beispiel des iPhones zu hinterfragen. Die Firma Foxconn ist mit ihren Produktionsmethoden hierbei zum Synonym für die Schattenseite des Smartphone-Hypes geworden.
Die Firma Foxconn ist mit ihren Produktionsmethoden hierbei zum Synonym für die Schattenseite des Smartphone-Hypes geworden.
Der Gegensatz könnte krasser nicht sein zwischen dem Spektakel bei der Eröffnung des Apple Stores am Jungfernstieg und den Arbeitsbedingungen in den düsteren Zinnminen in Ruanda und den sterilen Fertigungshallen der Apple-Hersteller in China.
Am Ende der Lieferkette steht in Hongkong Debbie Chan, die mit ihrer Aktivistengruppe gegen die skandalösen Arbeitsbedingungen beim Apple-Zulieferer Foxconn protestiert. Die Arbeiter werden so unter Druck gesetzt, dass die Selbstmordrate Schlagzeilen machte. Dem Filmteam gelingt es sogar, Zugang zu einem Produktpiraten in der chinesischen Provinz zu bekommen. Wanderarbeiter kopieren dort unter strengster Geheimhaltung iPhone-Ersatzteile.Rasmus Gerlach begleitet aber auch einen afrikanischen Geologen, der als Arbeitschutzbeauftragter scheinbar vergeblich gegen Flip-Flops im Schacht und fehlende Helme ankämpft. Er trifft Wissenschaftler aus Hannover, deren Ziel es ist, mit einem „geologischen Fingerabdruck“ die Spur von auf dem Weltmarkt heiß begehrten und für die Handyproduktion notwendigen Mineralien nachzuverfolgen. Schmugglern soll so das Handwerk gelegt werden. Durch das lukrative Geschäft mit den Mineralien finanzieren sich die Bürgerkriegsparteien im Kongo. Der Autor ist auch mit dabei, wenn chinesische Händler Säcke voller Zinnsteine kaufen, ohne überhaupt nach deren Herkunft zu fragen.
Das Projekt „Apple Stories“ wurde 2010 mit dem PHOENIX Förderpreis ausgezeichnet. Der Film hatte Premiere bei den Nordischen Filmtagen Lübeck im November 2012.
Der Gegensatz könnte krasser nicht sein zwischen dem Spektakel bei der Eröffnung des Apple Stores am Jungfernstieg und den Arbeitsbedingungen in den düsteren Zinnminen in Ruanda und den sterilen Fertigungshallen der Apple-Hersteller in China.
Am Ende der Lieferkette steht in Hongkong Debbie Chan, die mit ihrer Aktivistengruppe gegen die skandalösen Arbeitsbedingungen beim Apple-Zulieferer Foxconn protestiert. Die Arbeiter werden so unter Druck gesetzt, dass die Selbstmordrate Schlagzeilen machte. Dem Filmteam gelingt es sogar, Zugang zu einem Produktpiraten in der chinesischen Provinz zu bekommen. Wanderarbeiter kopieren dort unter strengster Geheimhaltung iPhone-Ersatzteile.
Rasmus Gerlach begleitet aber auch einen afrikanischen Geologen, der als Arbeitschutzbeauftragter scheinbar vergeblich gegen Flip-Flops im Schacht und fehlende Helme ankämpft. Er trifft Wissenschaftler aus Hannover, deren Ziel es ist, mit einem „geologischen Fingerabdruck“ die Spur von auf dem Weltmarkt heiß begehrten und für die Handyproduktion notwendigen Mineralien nachzuverfolgen. Schmugglern soll so das Handwerk gelegt werden. Durch das lukrative Geschäft mit den Mineralien finanzieren sich die Bürgerkriegsparteien im Kongo. Der Autor ist auch mit dabei, wenn chinesische Händler Säcke voller Zinnsteine kaufen, ohne überhaupt nach deren Herkunft zu fragen.
Das Projekt „Apple Stories“ wurde 2010 mit dem PHOENIX Förderpreis ausgezeichnet. Der Film hatte Premiere bei den Nordischen Filmtagen Lübeck im November 2012.

TOR – The Onion Router [24c3] – €L

TOR – The Onion Router [24c3] – €L

Veröffentlicht am 21.03.2013

TOR

Die Vortragenden berichten über den Betrieb und das Abuse-Handling des Anonymisierers.

Weitere Aspekte werden erörtert: Was plant der CCC hinsichtlich Anonymisierungstechniken? Welche Angebote kann der Club Exit-Node-Betreibern machen, wenn sie das Risiko einer Hausdurchsuchung nicht eingehen können?

Redner: Julius Mittenzwei, Erdgeist, Andreas Lehner
EventID: 2382
Event: 24. Chaos Communication Congress [24c3] des Chaos Computer Club [CCC]
Ort: Berlin Congress Center [bcc]; Alexanderstr. 11; 10178 Berlin; Deutschland
Sprache: deutsch
Beginn: 27.12.2007 14:00:00 +01:00
Lizenz: CC-by-nc-sa

Gamer Revolution

Gamer Revolution

Computer- und Konsolenspiele sind Bestandteile der Alltagskultur — mehr als 800 Millionen Menschen spielen regelmäßig. ‚Gamer Revolution‘ fragt nach, was die virtuellen Welten so faszinierend macht, spricht mit Spieledesignern und stellt Gaming-Trends vor, wie den rasant wachsenden Bereich der Online-Spiele, wo Rekordgewinne locken, wenn virtuelle Ausrüstung für echtes Geld den Besitzer wechselt.

(Doku) – Die Wahrheit über erneuerbare Energie [ARTE/Doku]

(Doku) – Die Wahrheit über  erneuerbare Energie [ARTE/Doku]

Für sauberen Strom aus der Steckdose zahlt der Verbraucher gerne etwas mehr. Und Europa plant aus angeblicher Sorge vor den Folgen des Klimawandels die große Energiewende. Danach sollen die Stromanbieter bis zum Jahr 2050 ihren CO2-Ausstoß nahezu auf null herunterfahren. Doch was steckt wirklich hinter den schönen Versprechen von sauberer Energie?
Geworben wird vor allem mit der Kraft aus Wind und Sonne. Dabei deckt sie gerade einmal ein Prozent der europäischen Energieversorgung ab. In Wahrheit setzen Politik und Industrie vor allem auf Biomasse. Mit Steuergeldern hat die EU einen milliardenschweren Markt aufgebaut. Aber für Energiepflanzen werden selbst wertvolle CO2-Speicher wie Moore vernichtet. Und die Flächen für den Nahrungsmittelanbau werden knapp. Das löst weltweit eine Kettenreaktion aus. Durch den Hunger nach Energiepflanzen werden in Brasilien und Indonesien Regenwälder abgeholzt. Doch die EU nimmt die Industrie in Schutz.
Und um den Nachschub mit angeblich sauberer Energie sicherzustellen, werden die Versprechen immer abstruser. In Zukunft sollen auch schmutzige Kohlekraftwerke grünen Strom liefern. Der Rohstoff wird einfach durch Holz ersetzt, und klimaschädliche Abgase werden unter die Erde gepumpt. Diese fragwürdige Technologie führt zu einer Renaissance der Kohle. Sie kommt zunehmend aus Kolumbien – mit verheerenden Folgen für Mensch und Umwelt. Denn beim Kohleabbau gelangt das Treibhausgas Methan ungehindert in die Atmosphäre und zerstört das Klima.
Die Dokumentation deckt die Verstrickungen zwischen Wirtschaft und Politik auf und zeigt, wie auf Kosten des Verbrauchers die europäische Klimabilanz sauber gerechnet wird.

How Hackers Changed the World – BBC documentary 2013

How Hackers Changed the World – BBC documentary 2013

Check Out Top 10 Hacking Tools That Every Hacker Must Have

http://www.dailysmartstuff.com/2013/07/top-10-hacking-tools-that-every-hacker.html

Don’t Miss our Next Upcoming videos , Subscribe us for our more latest videos

Also watch Interesting videos in our channel ,

1. China Is Building an Army of Robotics – Artificial Intelligence
http://www.youtube.com/watch?v=l3eeg82KmJs

2. How Robots Will Change the World – BBC Documentary
http://www.youtube.com/watch?v=8zP7yP8hdLE

3. BBC Documentary – How The Titanic Was Built
http://www.youtube.com/watch?v=UmzCodBQt8s

4. This is how your Tablet is made In CHINA
http://www.youtube.com/watch?v=G78zpLQH894

5. What you Know About Nanotechnology ?
http://www.youtube.com/watch?v=xlYIex2TF5g

6. How Nano-coating Technology Makes Your Electronics Completely Waterproof
http://www.youtube.com/watch?v=7EsTuizxF5M

7. This is How Diamonds are Made -BBC Documentary
http://www.youtube.com/watch?v=_wJYkWpd6OY

8. Aliens on Earth – BBC Documentary 2013
 http://www.youtube.com/watch?v=1fn5_8gw6Qg

9. Technology Of The Future – BBC Documentary
http://www.youtube.com/watch?v=rIvGtU63cVU

10. BBC Documentary -Japanese High Speed Bullet Train in the world
http://www.youtube.com/watch?v=nPLx9j-bBHo

11. How Hackers Changed the World – BBC documentary 2013
https://http://www.youtube.com/watch?v=Rj35GguOAGE

12. Robots Army in the Future – BBC Documentary
http://www.youtube.com/watch?v=-0VgrSSlGoo

Thank you for taking the time to watch this! If you enjoy this video and think it would be of some benefit or interest to others please share it!
Join Facebook : https://http://www.facebook.com/gmms.page
Subscribe us for more videos : http://www.youtube.com/channel/UCrsXgSC8N4Lq5gsUEz_7STQ?sub_confirmation=1

2013 05 24 Freeman – Monsanto & Co

2013 05 24 Freeman – Monsanto & Co

Freeman über: Monsanto, Pharmaindustrie, Syrien, Guantanamo, Wake Up, 9/11, private alternativen, Bilderberger, Patente auf Lebewesen, NSA,…
Es werden aktuelle Themen besprochen und anschliessend Fragen der Zuhörer beantwortet.
Moderatorin Kimi begrüßt „Freeman“ ein Mann, der Klartext redet.

http://redemit.net/ versteht sich als Kreatives Netzwerk.In einzelnen Studios besteht die Möglichkeit Sendungen/ Konferenzen Präsentationen/ Interviews oder der Austausch zwischen den Menschen
intern oder live nach außen zu präsentieren. Die Bereiche innerhalb der Studios sind von einander getrennt, bieten aber auch die Option einer
Verknüpfung.
Damit wurde etwas weltweit einzigartiges geschaffen. So kann jeder Gast, jeder Verein, jede Gruppierung die Themen,ganz nach belieben, interaktiv gestalten.

REDEMIT.net auf
Youtube https://http://www.youtube.com/user/REDEMITnet?feature=mhee
Facebook https://http://www.facebook.com/redemit.net
Twitter https://twitter.com/REDEMITnet
Google+ https://plus.google.com/u/2/118333588097904306537/posts

Animation und Schnitt: Roban

UNTERSTÜTZE RedeMit
KTO-NR: 10330602
Kontoinhaber: RedeMit.net
BLZ: 66190000
Volksbank Karlsruhe
Verwendungszweck: Spende

Alternativ:
IBAN: DE 65 6619 0000 0010 3306 02
BIC: GENODE61KAI

Grüne Technologie für die Erde – Doku

Grüne Technologie für die Erde – Doku

Sean Riley, Moderator der Serie „Fix it! – Reparaturen am Limit“ kennt sich aus, wenn es darum geht, Wartungsarbeiten im XXL-Format durchzuführen. Doch diesmal wird es einige Nummern größer: Riley begleitet Spezialisten, die versuchen, gleich die ganze Erde zu reparieren! Im Mittelpunkt stehen die Techniken des Geo-Engineering. Wissenschaftler und Ingenieure arbeiten daran, die Gefahren des globalen Klimawandels in den Griff zu bekommen. Es geht um nichts Geringeres als die Rettung des Blauen Planeten. In „Grüne Technologie für die Erde“ zeigen atemberaubende Computer-Animationen ein apokalyptisches Szenario, das es zu verhindern gilt. Anschließend besucht Riley die High-Tech-Labors der Experten, die mit Hilfe grüner Technologie mehr wollen, als nur mal kurz die Welt retten…

Facebook – Wie Kinder Facebook benutzen (HD)

Facebook  –  Wie Kinder Facebook benutzen (HD)

Für viele Jugendliche war das soziale Netzwerk Facebook „Liebe auf den ersten Blick“. 660.000 Teenager unter 15 Jahren haben in der Schweiz ein eigenes Profil. Aber die erste Liebe verwandelt sich nicht selten in einen Albtraum, denn der vermeintliche Spaß führt weit häufiger als gedacht zu Missbrauch: Accounts werden gehackt, Jugendliche gemobbt, öffentlich an den Pranger gestellt, sexuell belästigt — oder sie verbringen ihre Freizeit stundenlang online. In der Dokumentation „Faszination Facebook“ offenbaren Jugendliche ihr digitales Verhalten und sprechen offen über Vor- und Nachteile des Social Networks.

Amerikas Kriege – Korea – Vietnam – Irak – Afghanistan

Amerikas Kriege – Korea – Vietnam – Irak – Afghanistan

Amerikas Kriege – Von Vietnam nach Afghanistan
Spiegel TV Doku

Kein Land dieser Welt schlägt so viele Schlachten wie die USA. Seit dem Zweiten Weltkrieg gab es nicht ein einziges Jahrzehnt ohne Krieg. In Korea, Vietnam, im Irak oder in Afghanistan kämpfte die Supermacht für Demokratie, Menschenrechte und natürlich immer auf für die eigenen Interessen:

gegen den Kommunismus, für Öl oder um Macht. Nach dem kalten Krieg war die gewaltige Militärmaschinerie Amerikas als einzige in der Lage, weltweit einzugreifen. Und das tat sie oft, immer in fernen Ländern. Mit dem Mythos der Unangreifbarkeit daheim war es erst am 11. September 2001 vorbei, als die Attacken auf das World Trade Center die USA unvorbereitet trafen. Seitdem kämpfen die Amerikaner gegen einen Feind, den sie mit Panzern und Raketen allein nicht besiegen können – den Terror.

Die Spiegel-TV Autorinnen Nanje Teuscher und Amrei Topcu geben einen Überblick über die vergangenen 65 Jahre amerikanischer Kriegsgeschichte und hinterfragen die Gründe für die Marschbefehle.

Spiegel TV von 2010

Spain Train Crash: CCTV Footage – Accidente tren Near Santiago De Compostela

Spain Train Crash: CCTV Footage – Accidente tren Near Santiago De Compostela

24.07.2013 (24. July 2013)
Tren Descarrila en Santiago de Compostela: Camara de Seguridad

This is the horrifying moment a Spanish passenger train derailed killing at least 78 people and injuring scores more in the country’s worst train accident in decades.

The haunting footage, taken from a CCTV at track level, shows the train rounding a bend before a carriage appears to ‚jump‘ causing a domino effect.

The train’s cabin skids along the tracks before flipping on its side and smashing into a concrete siding along with a number of other carriages.

Today it was reported that the Class 730 train may have been travelling way over the speed limit as it went round a bend outside Santiago de Compostela.

Investigators are likely to look at excessive speed as a possible cause of the horrific smash, which left 141 hurt, including one Briton in north-west Spain.

The subsequent derailment left a scene of devastation, with toppled and smashed carriages lying alongside the track, bodies being laid out beside the line, and bloodied survivors being carried to safety.

One passenger said the train, from Madrid to Ferrol, was „travelling very fast“ moments before the derailment in what is Spain’s worst train crash for more than 40 years.

The Briton was one of 141 people injured, with casualties being treated in local hospitals.

With the dead being taken to a makeshift morgue set up in a Santiago indoor sports arena, Spanish Prime Minister Mariano Rajoy, who was born in the city, visited the crash scene.

Prime Minister David Cameron wrote to Mr Rajoy today, saying: „People in Britain have been greatly saddened by this tragedy. Please pass my deep condolences to those who have lost loved ones and my thoughts and prayers to all those who have been injured.“

Pilgrims converge on the Santiago de Compostela annually to celebrate a festival honouring St James, the disciple of Jesus whose remains are said to rest in a shrine.

Foreign Secretary William Hague said: „I was very saddened to hear of the terrible train accident near Santiago de Compostela in Spain last night.

„My thoughts are with all those affected and their friends and family. The British Embassy team in Spain are working closely with the Spanish authorities as they respond to this tragedy.

„We know that one British citizen was injured in this accident and the embassy has been providing consular support.“

Lidia Cannon, who previously lived in the city and was visiting for the local fiesta celebrating St James, said she saw a woman who had lost a foot as a result of the train crash.

She told the BBC Radio 4 Today programme: „We heard a big bang, like, we thought it was an air crash, I thought it was a car crash, other people thought it was a bomb. It was very, very loud, the noise.“

Ms Cannon said people went to help and told of one man’s experience of visiting the crash site.

She said: „He couldn’t cope with it. He said he was there 20 minutes but he took out a man that was asking for his wife and his wife was inside, dead. A boy was looking for his girlfriend and she was inside the train, dead.

„He was taking out people that had mobile phones in their pockets ringing all the time. He couldn’t cope with it because policemen and doctors and everyone was crying and he had to leave.

„I saw a woman who had lost one foot. But instead of crying or shouting or whatever because of the pain, she was looking very, very serious. They were carrying her away and she had her sight, her eyes, were looking to one point – she was in shock.“

Alberto Nunez Feijoo, president of the region of Galicia, described the scene as „Dante-esque“.

One of the passengers, Sergio Prego, said: „The train travelled very fast and derailed and turned over on the bend in the track. It’s a disaster. I’ve been very lucky because I’m one of the few to be able to walk out.“

Keith Barrow, associate editor of International Railway Journal, whose editorial offices are in Falmouth in Cornwall, said today: „Spanish railways‘ safety record is pretty good.

„Major accidents have been extremely rare. A lot of money has been poured into the system and passenger numbers were rising before the 2008 recession, which has hit Spain particularly badly.

„There has been a big reduction in fares lately to try to get more passengers to use the railways. A number of lines have been electrified and there are plans to allow private companies to operate services.“

Mr Barrow said the train involved in the Santiago accident was a Class 730 high-speed.

CCTV: Camera Accidente tren Santiago: Descarrilamiento del tren spain train crash cctv
Spain Train Crash CCTV Warning Graphic Video Galicia Train Derailment
„Tren santiago“

Erfindungen der Bibel

Erfindungen der Bibel

„Ursprung der Technik“ experimentiert, stellt nach und erforscht die Phänomene aus der heiligen Schrift.

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=