Klein aber oho – Technik, die die Welt begeistert – Doku

Klein aber oho – Technik, die die Welt begeistert – Doku

Technik begeistert – vor allem die Männerwelt. Jeder Mann kann sich daran erinnern, wie es war, das erste Mal einen Walkmann, einen iPod, ein Schweizer Taschenmesser oder ein iPhone in der Hand gehalten zu haben. Einigen technischen Erfindungen wird im Nachhinein ein entscheidender kultureller Einfluss nachgesagt. Dem geht die Dokumentation auf die Spur.

Überwacht? Mit Sicherheit [Doku deutsch]

Überwacht? Mit Sicherheit [Doku deutsch]

Freudentaumel und aggressives Verhalten sind nicht leicht zu unterscheiden — zumindest nicht für Überwachungskameras. Man hat mittlerweile festgestellt, dass Millionen installierter Kameras nur dann mehr Sicherheit bringen, wenn am anderen Ende der Leitung ein Mensch auf den Monitor schaut. Da aber niemand Dutzende Monitore rund um die Uhr im Blick haben kann, arbeiten Wissenschaftler an Software, die es ermöglicht, dass Kamerasysteme eigenständig Alarm schlagen, wenn sie riskantes Verhalten von Menschen beobachten, sei es in der Fankurve von Fussballstadien oder auf öffentlichen Plätzen.

Tags:
überwacht mit sicherheit , überwacht , sicherheit , überwachungskamera , überwachungskamera lustig , überwachungsstaat deutschland , überwachungsstaat doku , überwachungsstaat , kontrolle doku , sicherheitsdienst doku , n24 , phoenix, arte , zdfneo , zdf dokumentation , n24 doku , n24 dokumentation , phoenix doku , arte doku , arte dokumentation , ard , ard doku , dokumentation , doku arte , doku phoenix , dokumentation deutsch , dokumentation phoenix , doku arte , doku deutsch , dokumentation zdf , dokus , screen junkies , screenjunkies , south central , toy review , chump , close range , danger jeep , jeep , jeep pull , pull jeep , dad hair , dad vacuum , hair , ponytail , ponytail vacuum , vacuum hair , funny song , garfunkel oates , sex , sex loophole , sex song , song parody , f bomb , fbomb , news , news wtf , singalong , wtf news , wtf sing , fresh prince , google translate , pop culture , theme song , tv , breakcom , comments , frozen lake , ice , ice break , ice fail , ice fall , lake ice , moron ice , bus accident , classroom , classroom accident , classroom bus , turn , unexpected turn , bad sex , music video , parody song , rap song , taryn southern

Internetstars – Die schnelle Karriere im Netz [Doku deutsch]

Internetstars – Die schnelle Karriere im Netz [Doku deutsch]

Die Bretter, die die Welt bedeuten, sind längst digital: 700.000 Neuanmeldungen bei Facebook, 350 Millionen aktuelle Tweets bei Twitter, sowie rund sechs Millionen Minuten frisches Video-Material auf YouTube — wohlgemerkt pro Tag! Nur 20 Jahre nach der Geburt des öffentlich zugänglichen Internets sind soziale Netzwerke für einen Grossteil der Bevölkerung so alltäglich und selbstverständlich geworden wie Strom oder fliessend Wasser. Allumfassendes Wissen, uneingeschränkte Mobilität und totale Transparenz — eine Illusion? Fest steht, die Welt hat sich mit der Entstehung sozialer Netzwerke nachhaltig verändert. Experten wie der Blogger Mario Sixtus sprechen in der Dokumentation von der ‚Entstehung einer neuen Kultur‘ — mit der sich Karriere machen und viel Geld verdienen lässt. Der digitale Jahrmarkt der Eitelkeiten ist mittlerweile zu einem milliardenschweren Geschäft geworden und die Google-Tochter YouTube sein globales Fernsehprogramm. Für die Samstags-Dokumentation gewährt das Unternehmen einen exklusiven Blick hinter seine Klick-Kulisse in Kalifornien. Die Dokumentation zeigt die rasante Erfolgsgeschichte des sieben Jahre alten Unternehmens, beschreibt wie YouTube für seine Partner und insbesondere für sich selbst Unsummen durch Werbung akquiriert: ‚YouTube ist die Plattform der Zukunft. Jeder Mensch kann Videos produzieren und sie der ganzen Welt zeigen‘, propagiert Dror Shimshowitz, Senior Product Manager bei YouTube. ‚Um alles andere kümmern wir uns. Da sind einige da draussen, die dank YouTube sehr reich geworden sind.‘ Beruf: YouTube-Star. Dieser Klick-Kapitalismus erinnert durchaus an den Traum ‚vom Tellerwäscher zum Millionär‘: Die weltweit erfolgreichsten Video-Artisten vereinen mehr als fünf Millionen Abonnenten auf ihrem Kanal und bis zu einer Milliarde Klicks auf jedes ihrer selbstgestalteten Videos. Wie viel sich damit verdienen lässt, ist unklar, nach inoffiziellen Angaben zahlt YouTube pro tausend Klicks rund einen US-Dollar. Die Samstags-Dokumentation begleitet einige der erfolgreichsten deutschen YouTuber wie Y-Titty, Gronkh oder Simon Desue bei ihren Videodrehs oder beim Fantreffen. ‚Das ist wirklich ein extremer Druck, der auf einem lastet, das sage ich ehrlich‘, gesteht der 21-jährige Comedian Simon Desue gegenüber SPIEGEL TV. ‚Ich muss meinen Fans jede Woche ein neues Video liefern und über die sozialen Netzwerke stetig mit ihnen in Kontakt bleiben, sonst verliere ich Abonnenten und damit auch Einnahmen aus dem Partnerprogramm.‘ Der Nachwuchs schart bereist mit den Hufen. Die 13-jährigen Zwillinge Roman und Heiko Lochmann sind Shooting-Stars der Szene, produzieren, filmen und schneiden ihre aufwendigen Musik-Parodien in kompletter Eigenregie. Die Cousins Josua und Benjamin Schmid generieren zehntausende Klicks mit ihren Videos der Trendsportart Slacklinen. Der Rapper Merdan Akbulut, alias Mördan, kennt auch die Schattenseiten des schnellen Online-Ruhms. Sein schief gesungenes Musikvideo ‚Schaaaatz, ich kann nicht mehr warten!‘, gehörte zu den meistgeklickten Webvideos des Jahres 2011, zehntausende Beleidigungen, Kritiken und Drohungen von zumeist anonymen Kommentatoren inklusive. Doch der 23-Jährige bleibt standhaft: ‚Die heftige Kritik macht mich doch nur stärker, in den nächsten Jahren will ich mit meinen Liedern in die Top 10.‘ Soziale Medien sind inzwischen zu einem Muss für Jedermann geworden. Auch Firmen wollen schleunigst auf diesen Zug aufspringen und via Facebook oder Twitter neue Kunden für ihre Produkte gewinnen. Das Know-How für den passenden Online-Auftritt ist jedoch häufig noch nicht vorhanden, spezielle Social Media-Crashkurse sollen helfen. Die Dokumentation begleitet Unternehmer bei ihren ersten Schritten im Social Web und zeigt dabei auch die nicht unerheblichen Risiken und Nebenwirkungen auf. In der Rubrik ‚Social Media ABC‘ der Dokumentation erklärt ‚Blogger-Papst‘ Sascha Lobo prägnant und unterhaltsam Fachbegriffe wie Hashtag, Shitstorm oder Like-Button und bezieht unter anderem Stellung zum Börsengang von Facebook, sowie zum Streit um das Urheberrecht. ‚Viele Menschen glauben leider immer noch, dass soziale Medien etwas sind, was da irgendwie auf amerikanischen Servern stattfindet‘, bemängelt die Koryphäe der deutschen Netzgemeinde, ‚dabei ist es vielmehr der digitale Schatten von dem, was sowieso unter uns ist.

Tags:
internetstars die schnelle karriere im netz , internetstars , internet doku , internet dokumentation , dokumentation internet , doku internet , internet , german , deutsch , n24 , phoenix, arte , zdfneo , zdf dokumentation , n24 doku , n24 dokumentation , phoenix doku , arte doku , arte dokumentation , ard , ard doku , dokumentation , doku arte , doku phoenix , dokumentation deutsch , dokumentation phoenix , doku arte , doku deutsch , dokumentation zdf , dokus , screen junkies , screenjunkies , south

Die Welt der Cyberpiraten – Doku über Hacker, Cracker, Cyberpiraten [HD]

Die Welt der Cyberpiraten – Doku über Hacker, Cracker, Cyberpiraten [HD]

Computerhacker, die sich in fremden Netzen tummeln, Geheimnisse aufdecken, Kontodaten plündern und Informationen stehlen oder verbreiten – egal ob wahr oder nicht – bringen ganze Netzwerke unter ihre Kontrolle. Die Macht der Hacker scheint grenzenlos, ungreifbar – und ist beängstigend. Doch wer sind diese Menschen? Gehören sie einer festen Community an, verfolgen sie gemeinsame politische Ziele und wissen sie um ihre Macht? Die Dokumentation lässt Hacker zu Wort kommen und sie ihre Sichtweise der Cyberwelt schildern.

Google und die Macht des Wissens – Doku über Google [HD]

Google und die Macht des Wissens – Doku über Google [HD]

Im Jahr 2002 fing Google an, Weltliteratur einzuscannen. Man schloss Verträge ab mit den größten Universitätsbibliotheken wie Michigan, Harvard und Stanford in den USA, der Bodleian Bibliothek in England und der Katalanischen Bibliothek in Spanien. Das Ziel war nicht nur eine riesige globale Bibliothek aufzubauen, sondern all dieses Wissen sollte noch einem verschwiegenen Zusatzzweck zugutekommen: Man wollte eine neue Form von „Artificial Intelligence“, von künstlicher Intelligenz entwickeln. Google bekam aber Probleme bei der Realisierung des Projekts: Mehr als die Hälfte – rund sechs Millionen – dieser Bücher waren urheberrechtlich geschützt. Autoren auf der ganzen Welt begannen, einen Feldzug gegen Google zu starten. Im Herbst 2005 reichten sowohl die amerikanische Autorengilde „The Authors Guild of America“ als auch die amerikanische Verlegervereinigung „The Association of American Publishers“ Klage ein. Drei Jahre später kam dabei die Google-Buch-Regelung, das „Google Book Settlement“ heraus. Diese Vereinbarung umfasste 350 Seiten und wurde im Oktober 2008 veröffentlicht. Dieses Abkommen hätte Google unglaubliche neue Macht verschaffen können. Die Google-Buch-Webseite war drauf und dran, nicht nur die weltgrößte Buchhandlung zu werden, sondern auch eine gebührenpflichtige Bücherei. Google hätte das Monopol auf die Mehrheit der im 20. Jahrhundert veröffentlichten Bücher gehabt. Im März 2011 entschied dann Richter Denny Chin nach Anhörungen gegen die Rechtsgültigkeit der Google-Buch-Regelung. Am Ende hatte eine bunte kleine Armee von Autoren und Buchhändlern eines der weltweit mächtigsten Unternehmen besiegt. In dieser Dokumentation werden in die zentrale Geschichte um die Google-Buch-Affäre andere problematische Aspekte des Themas „Internet“ eingewoben, wie Datenraub und Datenschutz, Download und Urheberrecht, Freiheit und Überwachung.

Unsere Sprache ist Rap [Doku HD deutsch]

Rap ist grenzenlos und universell. Ein Musikstil, der es geschafft hat, auch Sprachgrenzen zu überwinden. So auch zwischen Frankreich und Deutschland. 50 Jahre nach dem Abschluss des Élysée-Vertrags, der beide Länder einander näher bringen sollte, wollten wir wissen, wie junge Menschen aus Frankreich und Deutschland das jeweils andere Land wahrnehmen. Wie leben sie? Wie ähnlich oder verschieden sind ihre Träume? Was hat der Freundschaftsvertrag bewirkt? Die Dokumentation begleitet die französische Rappeuse Rim.C und den deutschen Rapper Marcel, bei ihrer Begegnung. Zwei Menschen, die keine gemeinsame Sprache sprechen und sich dennoch miteinander verständigen können. mit den Mitteln ihrer Musik, des Rap, verfolgen sie ein Ziel: Ein gemeinsamer Song soll entstehen. Dichten und Worte finden als Ausdruck eines Lebensgefühls — all das verbindet die jungen Rapper. Wer rappt, hat etwas zu sagen — über sich, über andere, über Gefühle wie Liebe und Hass, über Ungerechtigkeiten, Freude und Träume. All das wird preisgegeben. Das Singen bietet die Möglichkeit, sich mit dem Rhythmus der eigenen Stimme überall Luft zu verschaffen. Man braucht kein Orchester, sondern allein sich selbst und eine Idee. Rap ist ein Ausdruck des Jung-Seins und eine Einstellung zum Leben — egal in welchem Land, egal in welcher Sprache.

Schöner Wohnen: Luxusleben in der Großstadt [Doku deutsch]

Schöner Wohnen: Luxusleben in der Großstadt [Doku deutsch]

Schöner Wohnen: Luxusleben in der Großstadt [Doku deutsch]
Zurück in die Stadt: Statt des „Häuschens im Grünen“ boomt die Innenstadtlage der deutschen Metropolen. Makler in München, Hamburg oder Köln könnten das Doppelte an Wohnungen vermitteln — wären sie denn verfügbar.

The Pirate Bay Doku – Away from Keyboard [Doku Deutsch German]

The Pirate Bay Doku – Away from Keyboard [Doku Deutsch German]
„The Pirate Bay Away From Keyboard“ (kurz: TPB AFK) hatte am Freitag seine Premiere beim Filmfestival Berlinale. Die 85-minütige Doku über die größte Internet-Tauschbörse der Welt steht seitdem auch auf YouTube bereit.

„TPB AFK“ gewährt einen Blick hinter die Kulissen des bekannten Filesharing-Portals und zeigt vor allem die Ereignisse rund um die Prozesse gegen deren Gründer: 2008 begann der Prozess gegen die Administratoren der Plattform, ein Jahr später wurden sie verurteilt – wegen Beihilfe zur Urheberrechts-Verletzung in zahlreichen Fällen. Rund zwei Jahre begleitete der schwedische Regisseur Simon Klose die drei mit der Kamera.

Finanziert wurde die Pirate-Bay-Doku per Crowdfunding. Das Kickstarter-Projekt kassierte 2010 mehr als 50.000 Dollar ein. In der Kurzzusammenfassung des Films heißt es: „Gottfrid Svartholm Warg, Fredrik Neij und Peter Sunde leben in ihrer eigenen digitalen Welt. Sie fassen es kaum, dass das Gericht Megabit und Megabyte verwechselt. Sich selbst sehen sie als Techniker, die sich zum Ziel gesetzt haben, die größte Webplattform der Welt zu betreiben. Empört beteuern sie, dass es ihnen um die Freiheit und nicht ums Geld gehe. Je näher der Film ihnen kommt, desto klarer wird jedoch ihr überheblicher Blick auf die Realität.“ (bkp)

Mysteriöse Kralle aufgetaucht (März 2013) // Mystery Claw

Mysteriöse Kralle aufgetaucht (März 2013) // Mystery Claw

Mysteriöse Kralle aufgetaucht!
Die im Video gezeigte Kralle lag plötzlich vor dem Schuleingang der Robert-Franck-Schule in Ludwigsburg.
Wie sie dorthin kam und woher sie stammt ist unbekannt.
Sie sorgte aber auf alle Fälle für Aufregung und Neugier bei Schülern und Lehrern!

Die Fabrikstadt – Made in China [Doku deutsch]

Die Fabrikstadt – Made in China [Doku deutsch]

Die Fabrikstadt – Made in China [Doku deutsch]
17.000 Menschen essen, schlafen und leben an ihrem Arbeitsplatz von „EUPA“ in China — eine der größten Fabriken der Welt. In riesigen Hallen produzieren sie Mikrowellen , Wasserkocher oder Bügeleisen am Fließband. Täglich gehen in den Kantinen u.a. rund vier Tonnen Reis über die Theke, die Kinder der Arbeiter und Angestellten besuchen auf dem Gelände die Schule. Die n-tv-Doku zeigt, wie eine Fabrik funktioniert, die so groß ist wie eine ganze Stadt.

Chinas Massenmotorisierung [Doku deutsch]

Chinas Massenmotorisierung [Doku deutsch]

Chinas Massenmotorisierung [Doku deutsch]
Gäbe es im Reich der Mitte eine Autofahrerquote im Verhältnis zur Bevölkerung wie hierzulande, würde die gesamte Rohölförderung der Welt für den Sprit der chinesischen Autos benötigt. China braucht neue Konzepte. Der Vorsprung des Westens in der Entwicklung von Verbrennungsmotoren ist nicht mehr aufzuholen, bei der Elektromobilität ist man aber auf Augenhöhe mit westlichen Herstellern. Neben einer Handvoll großer Automobilhersteller gibt es in China eine bunte Vielfalt von Elektroauto-Herstellern und erfolgversprechende Konzepte für leistungsfähige Batterien. Das Reich der Mitte ist ein Land der Eselskarren mit miserabler Verkehrsinfrastruktur wie vor hundert Jahren. Aber genau so ist es ein Land der modernen Megametropolen. Vor allem aber ist China das Land, in dem sich die größte Massenmotorisierung der Menschheitsgeschichte abspielt

Chongqing – Die grösste Stadt der Erde [Doku deutsch]

Chongqing – Die grösste Stadt der Erde [Doku deutsch]

Chongqing – Die grösste Stadt der Erde [Doku deutsch]

Sie ist die große Unbekannte: Chongqing, mit 32 Millionen Einwohnern die größte Stadt der Erde. Sie umfasst in Zentralchina ein Verwaltungsgebiet von der Fläche Österreichs. Sie ist die große Unbekannte: Chongqing, mit 32 Millionen Einwohnern die größte Stadt der Erde. Sie umfasst in Zentralchina ein Verwaltungsgebiet von der Fläche Österreichs. Das Zentrum liegt auf einer Halbinsel, die nicht nur äußerlich an Manhattan erinnert. Chongqing ist die Weltmetropole der Zukunft. Aus Bauern werden Bürger, auf bisherigem Ackerland wachsen Wolkenkratzer. Das Fremde wird nahegebracht über Menschen, die versuchen, ihre Träume zu leben: Die attraktive Jungunternehmerin Coco und der Lastenträger Liu, der Autofabrikant Yin Mingshan und die Nachtklub-Sängerin Candy, die Millionärin He Yongzhi, die Restaurants in ganz China und sogar den USA besitzt, und der Taxifahrer, der zufällig den gleichen Familiennamen trägt … Das bunte Porträt einer aufregenden Stadt.

Sind wir alleine im Universum? [Doku deutsch]

Sind wir alleine im Universum? [Doku deutsch]

Sind wir alleine im Universum? [Doku deutsch]

Unermüdlich durchkämmen Wissenschaftler das Weltall auf der Suche nach neuen Planeten und Zeichen außerirdischen Lebens. Bis heute fand man 230 Planeten außerhalb unseres Sonnensystems — darunter eiskalte Supererden, die durch hohen Druck in festem Zustand gehalten werden, und Kohlenstoffplaneten mit diamantenem Kern. Doch bis 2007 hatte man keinen Körper entdeckt, der unserer Erde gleicht. Zwei Forscherteams unter der Leitung von Professor Geoff Marcy von der kalifornischen Berkeley-Universität und Professor Stéphane Udry von der Universität Genf fahnden zurzeit nach diesem erdähnlichen Planeten. Sie suchen beide nach einem Himmelskörper, der in gewissem Abstand um einen Stern kreist und die richtige Temperatur aufweist, damit sich an seiner Oberfläche flüssiges Wasser bilden kann: die wichtigste Bedingung für die Entwicklung von Leben. Im März 2007 wurde Professor Udrys Team fündig: Gliese 581c ist nur 20,5 Lichtjahre von der Erde entfernt und befindet sich in der Milchstraße. Die Dokumentation zeigt, wie das Leben auf diesem Planeten aussehen könnte. Gliese 581c umkreist den roten Zwerg Gliese 581, so dass seine Wolken ständig rötlich schimmern. Außerdem ist die Schwerkraft auf Gliese 581c doppelt so hoch wie auf der Erde. Auch wenn sich die Wissenschaft nicht darüber einig ist, ob es tatsächlich Leben auf diesem Planeten geben kann, bestärkt seine Entdeckung doch alle Forscher in der Annahme, dass irgendwo in unserer Galaxie außerirdisches Leben möglich ist.

Die Kreditkartenmafia – Auf den Spuren eines Betrugs

Die Kreditkartenmafia – Auf den Spuren eines Betrugs

Die Kreditkartenmafia – Auf den Spuren eines Betrugs [Doku deutsch]

Edgar Verheyen kam eines Tages nach Hause und fand eine Rechnung eines T-Shirt-Versandhandels im Briefkasten: Ein gewisser Tony Bettine hatte in Parabiago bei Mailand für rund 1.000 Euro Shirts bestellt und mit Verheyens Kreditkarte gezahlt. Verheyen erstattete Strafanzeige bei der Polizei, begann Recherchen zum Thema Sicherheitslücken im Kreditkarten-Bezahlsystem und suchte in Italien nach Tony Bettine. Die Abteilung Risikosteuerung bei Bayern Card Services ist der Dienstleister der Sparkassen im Kreditkartengeschäft und unterhält eine ganze Abteilung, um das Thema „Kreditkartenbetrug“ zu bearbeiten. Kreditkartenbetrug ist ein Alltagsphänomen geworden. Eine filmische Spurensuche.

Cyber War – Wenn das Web zur Waffe wird

Cyber War – Wenn das Web zur Waffe wird

Cyber War – Wenn das Web zur Waffe wird [Doku deutsch]

Mit der Weiterentwicklung der Technik von Computern und des Internets werden auch immer neue Angriffsmöglichkeiten für virtuelle Kriminelle geschaffen. Die Zeiten, in denen Computerviren lediglich Spam verursachten, sind vorbei. Die Doku zeigt, welch folgenschwere Schäden durch Cyber-Attacken in der modernen Welt verursacht werden können: Nicht nur einzelne Rechner können von Angriffen betroffen sein, sondern auch ganze Hauptserver von Regierungen können lahmgelegt werden.

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=