Kategorie C

Kategorie C

Im Umfeld des Fußballs existiert eine Subkultur, die durch massive Gewaltbereitschaft zugleich erschreckt und fasziniert: Die Welt von Fußballfans der Kategorie C, deren Interesse mehr einem Kräftemessen beim Faustkampf von Mann zu Mann, als dem Spiel gilt. Kennen diese Fans Regeln oder Moral? Welche Anliegen oder Ideale liegen dieser Szene zu Grunde? Welchen Reiz stellt die physische Auseinandersetzung dar? Welche Konsequenzen hat die stetige Verschärfung ordnungspolitischer Maßnahmen? Auf diese Fragen sucht Regisseurin Franziska Tenner (NO EXIT) in diesem Dokumentarfilm Antworten. KATEGORIE C ist ein mutiger und schmerzhafter Film, der authentisch, informativ und aufklärend die Menschen und das gesellschaftliche Phänomen dieser Fankultur beleuchtet.

Zeitreise zurück in die 80er

Zeitreise zurück in die 80er

Kommt mit auf eine Zeitreise in dass Jahrzent,
als Dinge wie Miami Vice „Cool“ Zauberwürfel „angesagt“
und Schulterpolster ein „muss“ waren.
Für viele war es dass „geilste“ „ereignisreichste“ „Verrückteste“,
mit Sicherheit aber „bunteste“ Jahrzent aller Zeiten.

Oder kurz gesagt: Wir lassen die 80er Jahre
für 90 Minuten wieder lebendig werden. Seht euch
das Video an, und geniesst die Zeit, als Heute
noch Zukunft war.

Klein aber oho: Technik die die Welt begeistert. Die Top 101 der besten Erfindungen

Klein aber oho: Technik die die Welt begeistert. Die Top 101 der besten Erfindungen

Technik begeistert — vor allem die Männerwelt. Jeder Mann kann sich daran erinnern, wie es war, das erste Mal einen Walkmann, einen iPod, ein Schweizer Taschenmesser oder ein iPhone in der Hand gehalten zu haben. Einigen technischen Erfindungen wird im Nachhinein ein entscheidender kultureller Einfluss nachgesagt. Das Transistorradio trug maßgeblich zur Verbreitung des Rock’n’Roll bei. Das Klebeband wurde eigentlich erfunden, um im zweiten Weltkrieg Feuchtigkeit aus Munitionskästen herauszuhalten. Dann erwies es sich als nützliches Hilfsmittel im ganz normalen Alltag. Auch in einer Spraydose steckt viel Erfindergeist. 13 Milliarden von ihnen werden jährlich produziert, sie erleichtern so manch einen Handgriff. 101 Erfindungen stellt die Dokumentation vor und beleuchtet ihren kulturgeschichtlichen Einfluss.

Hooligan Firmen – International Football Factory – England

Hooligan Firmen – International Football Factory – England

International Football Factory (Abseits – Fans und Gewalt)
England
2006 wurde in Anlehnung an Danny Dyers Rolle im Film „The Football Factory“ die Dokumentations-Serie „The Real Football Factories“ mit ihm produziert. Dyer macht sich in den einzelnen Episoden auf den Weg zu Hooligan-Firmen verschiedener Städte und Vereine in England und Schottland und versucht, mehr über Fußball-Hooliganismus zu erfahren. 2007 wurde das Konzept mit „The Real Football Factories – International“ fortgeführt, wobei Dyer in verschiedene Länder reist, um die dortigen Hooligans zu treffen und Fußball-Rowdytum in anderen Ländern kennenzulernen.

Hooligan Firmen – International Football Factory – Niederlande

Hooligan Firmen – International Football Factory – Niederlande

International Football Factory (Abseits – Fans und Gewalt)
Niederlande
2006 wurde in Anlehnung an Danny Dyers Rolle im Film „The Football Factory“ die Dokumentations-Serie „The Real Football Factories“ mit ihm produziert. Dyer macht sich in den einzelnen Episoden auf den Weg zu International Football Factory (Abseits – Fans und Gewalt)
Niederlande
2006 wurde in Anlehnung an Danny Dyers Rolle im Film „The Football Factory“ die Dokumentations-Serie „The Real Football Factories“ mit ihm produziert. Dyer macht sich in den einzelnen Episoden auf den Weg zu Hooligan-Firmen verschiedener Städte und Vereine in England und Schottland und versucht, mehr über Fußball-Hooliganismus zu erfahren. 2007 wurde das Konzept mit „The Real Football Factories – International“ fortgeführt, wobei Dyer in verschiedene Länder reist, um die dortigen Hooligans zu treffen und Fußball-Rowdytum in anderen Ländern kennenzulernen. verschiedener Städte und Vereine in England und Schottland und versucht, mehr über Fußball-Hooliganismus zu erfahren. 2007 wurde das Konzept mit „The Real Football Factories – International“ fortgeführt, wobei Dyer in verschiedene Länder reist, um die dortigen Hooligans zu treffen und Fußball-Rowdytum in anderen Ländern kennenzulernen.

Hooligan Firmen – International Football Factory – Russland

Hooligan Firmen – International Football Factory – Russland

International Football Factory (Abseits- Fans und Gewalt)
Russland
2006 wurde in Anlehnung an Danny Dyers Rolle im Film „The Football Factory“ die Dokumentations-Serie „The Real Football Factories“ mit ihm produziert. Dyer macht sich in den einzelnen Episoden auf den Weg zu Hooligan-Firmen verschiedener Städte und Vereine in England und Schottland und versucht, mehr über Fußball-Hooliganismus zu erfahren. 2007 wurde das Konzept mit „The Real Football Factories – International“ fortgeführt, wobei Dyer in verschiedene Länder reist, um die dortigen Hooligans zu treffen und Fußball-Rowdytum in anderen Ländern kennenzulernen.

Die dunkle Seite von Red Bull – Die Story im Ersten

Die dunkle Seite von Red Bull – Die Story im Ersten

Reportage / Dokumentation

Die Story im Ersten: Die dunkle Seite von Red Bull

Montag, 29.04.201322:45 Uhr im Ersten

Mit seinen Energy-Drinks hat Red Bull ein Milliardenimperium geschaffen. Doch der PR-Hype von Red Bull ist umstritten. Bei einigen Aktionen sind Sportler tödlich verunglückt. Geht Red Bull zu weit?

Die Story im Ersten: Die dunkle Seite von Red Bull, Wenn ein Getränk doch keine Flügel verleiht?

Mit seinen Energy-Drinks hat Red Bull ein Milliardenimperium geschaffen. Ein Grund für den Erfolg: Eine bislang einzigartige Marketingmaschine. Red Bull hat die Formel 1 verändert, einen Sprung aus der Stratosphäre gesponsert, Extremsportarten auf die Spitze getrieben. Doch der PR-Hype von Red Bull ist umstritten. Bei einigen Aktionen sind Sportler tödlich verunglückt. Geht Red Bull zu weit?

die story deckt die Hintergründe mehrerer Todesfälle auf, die mit Red-Bull-Werbemaßnahmen in Verbindung stehen. So stirbt 2009 ein Schweizer Basejumper beim Sprung von einem Züricher Hochhaus. Einige Wochen zuvor springt ein amerikanischer Stuntman mit einem Wingsuit, einem Flügelanzug, aus einem Hubschrauber und kracht gegen eine Felswand. Dieser Sprung ist sogar Teil eines geplanten Kinofilms.

Red Bull hat ein Milliardenimperium mit Energy-Getränken aufgebaut.
Ein Spiel mit dem Feuer

Ebenfalls für einen Film springt ein kanadischer Extremskifahrer von einer 300 Meter hohen Klippe in den Dolomiten. Er will vor Kameras einen doppelten Salto-Rückwärts zeigen, danach im Fallen seine Ski abwerfen, im Wingsuit nach unten gleiten, dann seinen Fallschirm ziehen. Auch bei seiner Aktion sollen offenbar Zuschauer an den Werbeslogan „Red Bull verleiht Flügel“ denken. Doch das Kunststück misslingt. Der Extremsportler schlägt vor den Augen der Filmcrew auf dem Boden auf. Der Film über ihn wird dennoch fertig gestellt — the show must go on.

Autor Helmar Büchel hat für den ARD-Film „Die dunkle Seite von Red Bull“ mit Angehörigen, Freunden und Werbefachleuten in Europa und den USA gesprochen. Viele beklagen, dass der gestiegene Marketingdruck, den auch Red Bull entfacht, Extremsportler zu immer größeren Risiken verleitet. Der Film zeigt auch, wie wenig Red Bull bereit ist, sich mit der wachsenden Kritik öffentlich auseinanderzusetzen.

Autor: Helmar Büchel

Redaktion: Mathias Werth

Quelle: WDR

eingehende Suchbegriffe:

Der deutsche Bruce Lee – Julians Weg zum Shaolin Mönch

Der deutsche Bruce Lee – Julians Weg zum Shaolin Mönch

Seit fünf Jahren begleitet SPIEGEL TV den ehrgeizigen Julian auf dem Weg zur Erfüllung seines großen Traums: Er möchte als Shaolin-Mönch sein Leben der hohen Kunst des Kung-Fu widmen.
Julians großer Traum ist es, Kung-Fu in Perfektion zu lernen. Schon als 9-Jähriger beginnt er mit Kampfsport, mit 16 entschließt er sich zu einer Ausbildung in einem Shaolin-Kloster in Kaiserslautern. Dort lebt und trainiert „Musterschüler“ Julian vier Jahre lang. Im Frühjahr 2010 verlässt er das Kloster und geht seinen Weg auf eigene Faust weiter – bis nach China, der Ursprungsstätte des Shaolin-Kung-Fu.
SPIEGEL TV dokumentiert seit über 5 Jahren die verschiedenen Stationen von Julians Werdegang und hat ihn auch auf seiner abenteuerlichen Reise nach China begleitet. Schon bei der Ankunft in Dengfeng, der sogenannten „Kung Fu City“, wird klar, dass die Realität mit dem romantischen „Karate Kid“-Klischee nichts gemein hat. Die Suche nach einem geeigneten Meister gestaltet sich schwieriger als erwartet, der Besuch des Shaolin-Tempels wird zur Enttäuschung und selbst Julians durchtrainierter Körper beginnt zu streiken. Doch seine Willensstärke ist enorm. Das Jahr in China wird für ihn zur Grenzerfahrung und damit zu einer wichtigen Station auf seinem Weg zum Shaolin-Mönch, vielleicht der wichtigsten seines Lebens.
—————-

Arnies Erben – Pumpen in Deutschlands Kultigster Muckibude

Arnies Erben – Pumpen in Deutschlands Kultigster Muckibude

Exclusiv für euch die Kultreportage von 2008
„Bauch, Beine, Po“ gibts hier nicht.Die Reportage berichtet aus dem Oberhausener Fitnessstudio, in dem schon Ralf Moeller trainierte. So stark werden wie Moeller will auch Olav. Er leidet seit zehn Jahren an Krebs und stemmt dennoch jeden Tag Eisen. Denn er trainiert für die Europameisterschaft im Bodybuilding.
Die Doku berichtet heute über harte Kerle, ihre Trainingsmethoden und Deutschlands kultigste Muckibude. Wer hier eintritt, muss wissen, worauf er sich einlässt. Denn das Motto lautet: Wir haben noch aus jedem Weichei einen richtigen Kerl gemacht!

Smashing Machine – Ultimate Fighting (DOKU)

Smashing Machine – Ultimate Fighting (DOKU)

In den frühen 90ern bricht das Ultimate-Fighting-Fieber aus. Bei diesem Vollkontakt-Kampfsport treten jeweils die Besten der verschiedenen Stile gegeneinander an, um unter Vermeindung von Schutz und Regeln den Stärksten zu ermitteln. Mit Charme, gutem Aussehen und einer gehörigen Portion mitleidloser Zerstörungswut avanciert der amerikanische Ex-Wrestler Mark Kerr zum Star der Szene, bevor zu Beginn des neuen Jahrtausends Drogen, kaputte Knie und falsche Freundin seine Karriere allzu früh beenden.

Blut und Spiele – Die Doping Falle – Das Netz der Doper um Lance Armstrong

Blut und Spiele – Die Doping Falle – Das Netz der Doper um Lance Armstrong


„Blut und Spiele“ untersucht die Meilensteine des Doping und entlarvt die These von nur wenigen „Einzeltätern“. Zeugenaussagen belegen, dass Dopingtests eben nicht für sauberen Sport bürgen. Im Gegenteil: Weil die Tests unzulänglich sind und unterlaufen werden, liefern sie den Dopern und ihren Hintermännern nur Alibis für permantente Vertuschung und Verschleierung. „Blut und Spiele“ startet zu einer internationalen Reise durch die Welt des Doping und bietet eine Orientierung in der Flut aktueller Skandale und Enthüllungen: Der Höchst-Leistungssport auf dem Prüfstand. Ein Film von Petra Höfer, Freddie Röckenhaus, Francesca D`Amicis

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=