Junger Ruhm und früher Tod – Von Mozart bis Amy Winehouse -

Junger Ruhm und früher Tod – Von Mozart bis Amy Winehouse -

jungerruhmundfrhertod vonmozartbisamywinehouse  Junger Ruhm und früher Tod   Von Mozart bis Amy Winehouse  “Wen die Götter lieben, lassen sie jung sterben” – schon die alten Römer wussten, dass ein früher Tod den Ruhm beträchtlich steigern kann. “ZDF-History” mit historischen Beispielen von Mozart über James Dean bis hin zur Sängerin Amy Winehouse.

Um früh verstorbene Stars aus der Welt des Sports, des Films und der Musik entsteht mitunter ein Mythos, den es bei längerem Schaffen wohl nicht gegeben hätte.

1959 stirbt die große Jazzsängerin Billie Holiday mit nur 44 Jahren. Vorbild oder warnendes Beispiel für Amy Winehouse? Oft war Amy mit Billie Holiday verglichen worden – wegen ihrer Stimme. Amys letzter Auftritt: ein Desaster. Die Frau mit der Jahrhundertstimme bringt kaum keinen geraden Ton heraus. Ihre Fans buhen sie aus. Kurze Zeit später ist sie tot. Gestorben mutmaßlich an Drogenmißbrauch.

Der frühe Drogentod – für Musiker der 60er und frühen 70er Jahre fast schon die Regel. Mit 27 sterben Brian Jones, Jimi Hendrix, Jim Morrison und Janis Joplin. Bis heute sind sie Legenden geblieben.

Nur drei Mal vor der Kamera in Hollywood – und doch Legende ohne Verfallsdatum: James Dean. Idol einer ganzen Generation, die den Zwängen der 50er zu entkommen sucht. “Jenseits von Eden” und in “Denn sie wissen nicht, was sie tun” – bis heute Klassiker dank des intensiven Schauspiels des jungen Dean. Ein schnelles Leben, ein schneller Tod: Mit seinem Porsche hat er einen tödlichen Unfall. Der tote James Dean erhält mehr Fanpost als der lebende. Heute wäre er 77.

“Mein Freund, der Baum, ist tot” – ein Schlagerklassiker bis heute. Ende der 60er Jahre erlebt Doris Treitz im Zeitraffer eine Karriere, für die andere Jahre brauchen. Als Künstlernamen wählt sie den Vornamen ihres Sohnes und hängt ein “a” dran: Alexandra. Mit der Mischung aus französischem Chanson und russischer Folklore trifft sie den Nerv der Zeit. Am Morgen des 31. Juli 69 fährt Alexandra mit ihrem Mercedes von Hamburg aus Richtung Sylt. Bei Tellingstedt ignoriert sie ein Stopp-Schild und kollidiert mit einem Lastzug. Mit 27 Jahren stirbt die Sängerin, ebenso ihre Mutter. Der sechsjährige Alexander überlebt.

Noten und Neuronen

notenundneuronen Noten und Neuronen Arte Doku

Warum machen wir Musik und warum brauchen wir sie?

(DOKU) Biography Channel Black Sabbath (DEUTSCH)

(DOKU) Biography Channel Black Sabbath (DEUTSCH)

dokubiographychannelblacksabbathdeutsch (DOKU) Biography Channel Black Sabbath (DEUTSCH)?Video-Beschreibung?

(DOKU) Biography Channel Black Sabbath (DEUTSCH)

______________INFO________________

Im August 1968 spielten die Schulfreunde Osbourne, Iommi, Butler, Ward sowie zwei weitere Musiker aus Birmingham in der Polka Tulk Blues Band, abgekürzt auch Polka Tulk. Als die zwei anderen Bandmitglieder die Gruppe verließen, benannte sich die Gruppe in Earth um. Die Musik wurde in dieser Zeit besonders von Blues und Jazz dominiert. 1968 und 1969 trat die Band im Vorprogramm von Ten Years After, John Mayall & the Bluesbreakers und Van der Graaf Generator auf und ging auf Tour durch Dänemark und Deutschland. Sie spielte auch mehrfach im Hamburger Star-Club.[6][7]
Im Dezember 1968 trat Iommi kurzzeitig mit Jethro Tull auf, kehrte aber zur Band zurück. Da bereits eine andere Band namens Earth existierte, entschied man sich für eine weitere Änderung, um Verwechslungen zu vermeiden. Den neuen Namen Black Sabbath adoptierte die Band von einem von Butler geschriebenen Song, den er nicht (wie in der angegebenen Quelle behauptet) nach einem Roman des britischen Autors Dennis Wheatley benannt hatte.[8] Tatsächlich gibt es keinen Roman namens Black Sabbath von Dennis Wheatley, sondern das Lied und der Bandname Black Sabbath wurde von dem Horrorfilm Die drei Gesichter der Furcht (I tre volti della paura, 1963) von Mario Bava mit Boris Karloff inspiriert, dessen englischer Titel Black Sabbath war.
Mit dem Namenswechsel ging auch ein Stilwechsel einher. Nach eigenen Angaben habe man gegenüber einem Horrorkino geprobt, als Iommi die Idee gekommen sei, dass man auch Musik machen könne, bei der sich die Zuhörer fürchten.[9] Das in nur zwölf Stunden aufgenommene[10] Debüt Black Sabbath besitzt Sessioncharakter und Bluesrockreferenzen wie etwa lange Gitarrensoli und ineinander übergehende Stücke. Die Platte erschien in zwei Versionen: Das auf der europäischen Version enthaltene Evil Woman wurde auf der amerikanischen und japanischen Version durch Wicked World ersetzt. Das Album erreichte in Großbritannien die Top 10 und hielt sich in den USA länger als ein Jahr in den Charts. Dort wurde eine Million Exemplare verkauft.[1]
Die zweite LP Paranoid repräsentiert den typischen Sabbath-Stil, der bis heute großen Einfluss auf Rockbands ausübt. In den meisten Stücken dieser Zeit kombinieren Black Sabbath einfache Riffstrukturen mit virtuosen Variationen von Bass und Gitarre und eingängigen Gesangslinien. Sänger Osbourne verzichtet ganz auf zu dieser Zeit bei Rockbands beliebte Bluesrockelemente. Sein klanglich eintöniger aber melodiöser und ekstatischer Gesang besitzt einen hohen Wiedererkennungswert. Mit Paranoid, dem Titelstück der gleichnamigen LP, gelangte Black Sabbath weltweit in die Single-Charts. Das Album sollte ursprünglich War Pigs heißen, man entschied sich letztlich aber für Paranoid, einen Titel, der ironischerweise erst gegen Ende der Paranoid-Sessions eilig aufgenommen wurde, um die Platte zu füllen. Paranoid wurde schließlich zum größten Hit der Band und erreichte Platz eins in Großbritannien. In den USA wurde das Album vier Millionen Mal verkauft.[1]

Doku Mysteriöse Kriminalfälle der Geschichte ZDF History deutsch Dokumentation – Arte

Doku Mysteriöse Kriminalfälle der Geschichte ZDF History deutsch Dokumentation – Arte

dokumysterisekriminalflledergeschichtezdfhistorydeutschdokumentation arte Doku Mysteriöse Kriminalfälle der Geschichte ZDF History deutsch Dokumentation   ArteDoku Mysteriöse Kriminalfälle der Geschichte ZDF History deutsch Dokumentation – Arte

5YK – 5 Years Kunstgeschwister TOUR DIARY by BIGALKE (full length)

5yk 5yearskunstgeschwistertourdiarybybigalkefulllength 5YK   5 Years Kunstgeschwister TOUR DIARY by BIGALKE (full length)5YK – eine Dokumentation über Brüderschaft, Zusammenhalt und die gemeinsame Verbindung zur elektronischen Musik. Zum 5. Geburtstag machte sich das Kollektiv der Kunstgeschwister um Mike und Timo Kucksdorf, auf eine Tour die ihres gleichen sucht. 11 Stops, drei Länder, tausende Kilometer im Tourbus und unchristliche Mengen an Jägermeister; das keiner verloren gegangen ist grenz an ein Wunder.

Henry Bigalke (BIGALKE), selbst ein Bro, begleitete jede Minute der Klassenfahrt. Eindrücke, Interviews, Einblicke in das Kunstgeschwister-Kollektiv und Beweise für die Existenz dieses Abenteuers, gebündelt in prunkvollen Bildern von Harald Schaack (nachtundheimat) und schön gewählten Worten.

„Am Ende wird immer alles gut, ist noch nicht alles gut — dann ist es noch nicht das Ende”

Web: http://www.kunstgeschwister.de
Facebook: http://www.facebook.com/Kunstgeschwister.Events

DANKE AN ALLE DIE DABEI WAREN, JEDEN PARTNER, KÜNSTLER, CLUB, AGENTUR UND FREUNDE!

0:01:13 Cookies – Berlin w/ Portable
0:04:33 EGO – Hamburg w/ Blond:ish
0:14:50 Raum38 – M´Gladbach w/ Roberto Calzetta & Twin Soul
0:18:17 Grelle Forelle – Wien w/ Dusty Kid
0:26:59 Harry Klein – München w/ Adana Twins
0:32:35 Foyer – Düsseldorf w/ Droog
0:34:58 Raum38 – M´Gladbach w/ Doctor Dru
0:39:42 Studio80 – Amsterdam w/ Simon Baker
0:46:18 Andy´s Body Electric – Willich w/ Andrea
0:47:37 Bogen 2 – Köln w/ Re.You
0:52:19 Die Rakete – Nürnberg w/ Klangkarussell
1:00:17 Raum38 – M´Gladbach w/ Kunstgeschwister Bro´s

Alle Bilder der Tour auf nachtundheimat:
http://www.nachtundheimat.de/5yk/

2insicht. – https://http://www.facebook.com/2insicht?fref=ts
Ade Kanon – https://http://www.facebook.com/Ade.Kanon?fref=ts
Jonas Mantey – https://http://www.facebook.com/Jonas.Mantey?fref=ts
Mick Benjamins – https://http://www.facebook.com/mickbenjaminsmusic?fref=ts
Thyladomid – https://http://www.facebook.com/Thyladomid.music?fref=ts
Kunstgeschwister Booking – https://http://www.facebook.com/Kunstgeschwister.Booking
Kunstgeschwister Events – https://http://www.facebook.com/Kunstgeschwister.Events

Tracklisting:
Lexicon – Rock
BUY & Listen on: http://wck.me/3Gb
Paul Mad – Hard Times
BUY on: http://wck.me/3GG
Blenn & Gleich – Believer
BUY on: http://wck.me/3GH
Pool – Flex
BUY on: http://wck.me/3GI
Eats Everything – The Withywood Walk
BUY on: http://wck.me/3GJ
Lana del Rey – Summertime Sadness
BUY on: http://wck.me/3GK
Fetsum – Waiting for you (Till von Sein & Tigerskin Rmx)
BUY on: http://wck.me/3GL
Möwe – Blauer Tag ( Robin Schulz Rmx)
BUY on: http://wck.me/3GM
Adana Twins – Reaction
BUY on: http://wck.me/3GN
Suff Daddy feat. Flat Pocket – Giscar Sob
BUY on: http://wck.me/3GO
Fairmont – Gazebo | BUY on: http://wck.me/3GP
Channel X – My 3 Wishes (Doctor Dru Rmx)
BUY on: http://wck.me/3GQ
Storm Queen – Look right through ( MK Dub III)
BUY on: http://wck.me/3GR
Sidney Charles – Fameless
BUY on: http://wck.me/3GS
Suff Daddy – Konnopke
BUY on: http://wck.me/3GT
Megaloh – Dr. Cooper (Instrumental)
BUY on: http://wck.me/3GU
George Fitzgerald – Every Inch
BUY on: http://wck.me/3GV
Claptone feat. Jaw – No eyes
BUY on: http://wck.me/3GW
Beckers & D-Nox – Confusion
BUY on: http://wck.me/3GX
Suff Daddy – Kill Bill
BUY on: http://wck.me/3GY
Sailor & I – Tough love (Jonas Mantey Rmx)
BUY on: http://wck.me/3GZ
Chasing Kurt – From the inside ( Daniel Bortz Rmx)
BUY on: http://wck.me/3Ga

Video by BIGALKE Bewegtbild:
Henry Bigalke – Film / Schnitt – http://www.facebook.com/bigalkebewegtbild

The Blackout: Das größte Streetballspiel ,das niemals stattfand

The Blackout: Das größte Streetballspiel ,das niemals stattfand

theblackoutdasgrtestreetballspieldasniemalsstattfand The Blackout: Das größte Streetballspiel ,das niemals stattfandThe legendary Rucker Park experienced its most exciting summer in 2003, when hip-hop mogul Jay-Z bought his team of NBA superstars to dethrone the reigning champs, Terror Squad, lead by rapper and CEO Fat Joe. The stories from that summer still are talked about till this day but the one question everyone always asks is if the Blackout didn’t happen who would’ve won?

RIP JOHN “THE FRANCHISE” STRICKLAND

PhoneClean – For all iOS devices (iPhone, iPad, iPod touch)

PhoneClean – For all iOS devices (iPhone, iPad, iPod touch)

phoneclean foralliosdevicesiphoneipadipodtouch1 PhoneClean   For all iOS devices (iPhone, iPad, iPod touch)Download link:
http://www.imobie.com/phoneclean/download.htm

Remove iPhone, iPad or iPod hidden junk files with the free software PhoneClean and create your space free.
PhoneClean is uniquely designed to reclaim more free space on iPhone, iPad, iPod touch and make all iOS devices running faster. It deletes cache / off-line files and it removes corrupt media files. It protects your privacy by cleaning up cookie and script files. It also gets rid of partially downloaded or sync-failed media files.
A powerful and share-worthy iPhone, iPad or iPod clean-up freeware.
100% Safe and Secure!

Working on both PC and Mac, this free-yet-magic tool will safely remove all kinds of useless files on iOS system in order to clean up and speed up your iDevices.

_______________________________________________________

Mit der kostenlosen Software PhoneClean löscht man überflüssige Daten auf iPhone, iPad oder iPod touch.
Beim Start von PhoneClean verbindet man iPhone, iPad oder iPod touch mit dem Windows-Rechner. Die Freeware zeigt die Speicherkapazität und den verbleibenden Platz auf dem Mobilgerät.
In einer ausführlichen Untersuchung ermittelt das Programm installierte Apps, die überflüssige Daten verbergen. Den unnötigen Ballast vernichtet man endgültig mit der Schaltfläche Clean.

Fazit:
Durch die schnelle und effektive Arbeit erinnert PhoneClean an den Windows-Reinemacher CCleaner. Die übersichtliche Programmoberfläche reduziert die Informationen auf das Wesentliche. Allerdings legt die Software keine Sicherungskopien der gelöschten Daten an. Außerdem verrät PhoneClean keine Details zu den gelöschten Informationen.

Vorteile:
• einfache Bedienung
• modernes Design
• arbeitet schnell

Marc Dutroux und die toten Zeugen Machteliten im Sumpf und das schweigen der Gesellschaft

Marc Dutroux und die toten Zeugen Machteliten im Sumpf und das schweigen der Gesellschaft

marcdutrouxunddietotenzeugenmachtelitenimsumpfunddasschweigendergesellschaft Marc Dutroux und die toten Zeugen Machteliten im Sumpf und das schweigen der Gesellschaft Wieso hat es acht Jahre lang gedauert, bis endlich der Prozess gegen Dutroux eröffnet wurde? Als der Prozess dann stattfand breitete der Untersuchungsrichter vier Tage lang seine Version der Dinge aus. Das Ergebnis: Die siebenjährigen Ermittlungen hätten ergeben, dass Dutroux ein Einzeltäter war. Basta.

Und das, obwohl alles darauf hindeutete, dass hinter Dutroux ein ganzes Kinderporno-Netzwerk steht. Die Familien der Opfer waren entsetzt und warfen dem Untersuchungsrichter vor, er habe sich manipulieren lassen. 27 (!) Zeugen, die im Prozess aussagen wollten, sind bisher ums Leben gekommen. Zum Teil unter mysteriösen Umständen. Wie kann der Untersuchungsrichter vor diesem Hintergrund davon sprechen, dass sich hinter Dutroux kein kriminelles Netzwerk befände? Noch mehr Videos: https://http://www.youtube.com/user/Demoband

Kurt Cobain – Die letzten Tage einer Legende – Doku/Dokumentation [HD]

Kurt Cobain – Die letzten Tage einer Legende – Doku/Dokumentation [HD]

kurtcobain dieletztentageeinerlegende dokudokumentationhd Kurt Cobain   Die letzten Tage einer Legende   Doku/Dokumentation [HD]Seine Musik machte ihn zum Idol einer ganzen Generation, sein früher Tod verwandelte ihn in einen Mythos. Doch wie ist Kurt Cobain wirklich gestorben? Bis heute geben die mysteriösen Ereignisse im Frühjahr 1994 Anlass zu zahlreichen Spekulationen. Auf der Suche nach der Wahrheit stehen die letzten Tage und Stunden im Leben des charismatischen Sängers und Gitarristen der Kultband Nirvana im Fokus, Zeitzeugen und Weggefährten kommen zu Wort.

Eminem – Sein wahres Gesicht

Eminem – Sein wahres Gesicht

eminem seinwahresgesicht Eminem   Sein wahres Gesicht Eminem (* 17. Oktober 1972 in St. Joseph, Missouri als Marshall Bruce Mathers III), auch bekannt als Slim Shady,[1] ist ein US-amerikanischer Rapper und Produzent. Er ist Grammy- und Oscar-Preisträger und laut Billboard-Magazin der erfolgreichste Musiker der 2000er.[2] So sind seine Alben The Eminem Show und The Marshall Mathers LP das dritt- beziehungsweise siebentbestverkaufte Album des Jahrzehnts in den Vereinigten Staaten.[3] Das Magazin Rolling Stone, bekannt für das Verleihen von Titeln an erfolgreiche Musiker, erhob ihn 2011 aufgrund seiner Leistungen gar zum “King of Hip-Hop”.[4] Der Name Eminem ergibt sich aus der Aussprache seiner Initialen „M & M” (gesprochen: „M and M”, „M ‘n’ M”, „Em(i)nem”) und wird oft EMINƎM geschrieben. Der Rapper ist Inhaber des Musiklabels Shady Records und Mitglied der Hip-Hop-Formationen D12 sowie Bad Meets Evil.

eingehende Suchbegriffe:

Kemal Sahir Gürel

Kemal Sahir Gürel

kemalsahirgrel Kemal Sahir Gürel Privat Aufnahmen des aus der Türkei stammende Komponisten Kemal Sahir Gürel.

SubBerlin – The Story of Tresor

SubBerlin – The Story of Tresor

subberlin thestoryoftresor SubBerlin   The Story of TresorDer Tresor in Berlin zählt zu den bekanntesten Techno-Clubs. Seit der Eröffnung im Jahr 1991 in der Leipziger Straße 126–128 in Berlin haben im Tresor zahlreiche DJs aufgelegt und zum Teil ihre Karriere hier begonnen.

;)

http://de.wikipedia.org/wiki/Tresor_%28Club%29

eingehende Suchbegriffe:

Seite 1 von 41234
nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=