Auf unsichtbarer Mission – Unterwegs mit dem größten U-Boot der Welt

Auf unsichtbarer Mission – Unterwegs mit dem größten U-Boot der Welt
Zweieinhalb Monate lang begleitete ein Fernsehteam das russische Atom-U-Boot Severstal auf ihrer Fahrt in die Barentssee, folgte der Mannschaft durch die labyrinthischen Gänge des stählernen Kolosses, filmte die Männer an Bord und nach der Mission zu Hause in Zapadnaya Litsa. Es war das erste Mal, dass der russische Generalstab einem Fernsehteam den Zutritt zu dem U-Boot der “Typhoon-Klasse” erlaubte. Spätsommer 2001: In der Barentssee soll bei einer Übungsfahrt die Einsatzfähigkeit des Atom-U-Bootes Severstal unter Beweis gestellt werden. Nach einer einmonatigen (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Der Kalte Krieg – Reagan und Gorbatschow – Der Krieg der Sterne

Der Kalte Krieg – Reagan und Gorbatschow – Der Krieg der Sterne
45 Jahre – von 1945 bis 1990 – saß die Welt auf einem Pulverfaß. Und oft schien es, als würde Feuer an die Lunte gelegt, die das Faß zur Explosion bringt. Die ideologischen Auseinandersetzungen zwischen Ost und West arteten zur Rüstungsspirale aus. Aber auch verbal verhärteten sich die Fronten. Die psychologische Komponente spielte eine zunehmend wichtige Rolle im Wettkampf der Systeme um Macht und Einfluß. Die Sendereihe “Der Kalte Krieg” ist eine politische Enzyklopädie jener fast 50 Jahre, die auf den Zweiten Weltkrieg folgten. Mehr als fünf Jahre haben der (mehr …)

Moskau – Die Metropole der Superreichen

Moskau – Die Metropole der Superreichen
Moskau befindet sich im europäischen Teil Russlands, im Durchschnitt 156 Meter über dem Meeresspiegel im Hügelland zwischen Oka und Wolga und an den zum Teil steilen Ufern der namensgebenden Moskwa, einem Nebenfluss der Oka, die wiederum in die Wolga mündet. Das Stadtgebiet hat eine Fläche von 1081 Quadratkilometern. Die Grünflächen machen etwa ein Drittel des Stadtgebietes aus. Dazu gehören circa 100 Parks und über 800 gepflegte Anlagen, bereichert durch ungefähr 500 Teiche. Neben den riesigen Grünflächen und er enormen Einwohnerzahl zählt (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Trügerisches Paradies – Tiere im Sperrgebiet um Tschernobyl

Trügerisches Paradies – Tiere im Sperrgebiet um Tschernobyl
Wie würde die Natur und die Umwelt reagieren, wenn es auf der Erde keine Menschen mehr gäbe, wenn Tiere und Pflanzen sich selbst alleine überlassen blieben? In einem von seinen Bewohnern aufgegebenen Dorf am Rande Europas kann man diese Situation beobachten. Die neuen Bewohner des Dorfes haben die Rollen getauscht. Während die Wildtiere in die Häuser eindringen, versuchen die einstigen Haustiere, sich in der Wildnis draussen zurechtzufinden. Doch das Dorf, das auf den ersten Blick so idyllisch wirkt, birgt ein furchtbares Geheimnis.

Die Ehre der Paten – Russlands Mafia

Die Ehre der Paten – Russlands Mafia
Der Film porträtiert russische „Paten“, in der russischen Mafia-Struktur hierarchisch hoch stehende Männer und wirft gleichzeitig einen aufschlussreichen Blick auf Russlands gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Strukturen. Leonid Bilunov hat insgesamt 18 Jahre im Gefängnis verbracht, Vitalij Djomotschka zwölf Jahre, Alimzhan Tochtachunov fünf Jahre. Die drei sehr unterschiedlichen Männer haben eines gemeinsam: Sie nehmen bzw. nahmen führende Positionen innerhalb der russischen Mafia an, sind durch illegale und halblegale Geschäfte reich geworden und (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Die Macht des Kreml – Der Fall Chodorkowski

Die Macht des Kreml – Der Fall Chodorkowski
Er war einst der reichste Mann Russlands – dann forderte er den mächtigsten Mann des Landes heraus: Michail Boris Chodorkowski legte sich mit Wladimir Putin an – und verlor. Sein Öl-Imperium Yukos, das er nach dem Zerfall der Sowjetunion und dem Ende des Kommunismus aufgebaut hatte, wurde zerschlagen, er selbst landete vor sieben Jahren im Gefängnis im eisigen Sibirien. In einem zweiten Prozess wurde Michail Chodorkowski Ende Dezember 2010 zu weiteren sechs Jahren Haft verurteilt. Er soll hunderte Tonnen Öl aus dem eigenen Konzern gestohlen und für rund 27 Milliarden Euro (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Tschernobyl forever – Die Spuren der drei Atomwolken

Tschernobyl forever – Die Spuren der drei Atomwolken
20 Jahre nach dem atomaren Super-GAU im sowjetischen Kernkraftwerk Tschernobyl untersucht die Dokumentation die aktuelle Lage in den am stärksten radioaktiv kontaminierten europäischen Staaten (Weißrussland, Norwegen und Griechenland). Nach dem Reaktorunglück im sowjetischen Tschernobyl am 26. April 1986 dauerte es mehr als zehn Tage, bis das Feuer unter Kontrolle gebracht werden konnte. Die radioaktiven Gase bildeten in über 2.000 Meter Höhe drei Wolken, die der Wind in Richtung Skandinavien, Mitteleuropa und Balkan trieb. 70 Prozent der (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Bärenkinder allein im Wald – Die Erlebnisse zweier Waisenkinder

Bärenkinder allein im Wald – Die Erlebnisse zweier Waisenkinder
Der Film erzählt die Geschichte zweier Bärenkinder, die schon früh ihre Mutter verloren haben. Pasha und seine Schwester Masha sind gerade einmal sechs Monate alt. Werden die beiden eine Chance haben, allein in der Wildnis Weißrusslands zu überleben? Tierfilmer Rainer Bergomaz folgt den kleinen Bären über ein Jahr und beobachtet, wie sie sich auf eigene Faust durch die unberührten Landschaften Weißrusslands schlagen, durch endlose Wälder und Sümpfe. Werden sie es schaffen, allen Gefahren und Schwierigkeiten zum Trotz, ihr erstes Jahr ohne den Schutz (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Wladimir Putin – Der Präsident, der aus der Kälte kommt

Wladimir Putin – Der Präsident, der aus der Kälte kommt
Ist Putin wirklich so allmächtig, wie es scheint oder ist auch er selbst ein Getriebener, gefangen im Interessengeflecht von KGB und alten Kadern? Das ist die Schlüsselfrage. Die ARD-Korrespondenten Anja Bröker und Albrecht Reinhardt wollen sie beantworten. Und der Gewinner heißt Wladimir Wladimirowitsch Putin. Daran zweifelt in Moskau vor der Wahl am 14. März keiner. Was aber macht die Wahl noch spannend, wenn das Ergebnis vorher feststeht? Ganz einfach: Es ist der Mann. Wladimir Putin hat eine unvergleichliche Politkarriere gemacht. Vom kleinen Geheimagenten mit Dienstort Deutschland zum Präsidenten des flächenmäßig größten Staates der Erde. Und die Großen der Weltpolitik umwerben ihn: Für Schröder ist er ein Freund, Bush vertraut ihm, Chirac schätzt ihn als politischen Partner und bei Berlusconi machen die Putins privat schon mal Urlaub. Putin – ein politisches Chamäleon? Wer ist Putin? Außenpolitisch hat er das heruntergekommene Russland wieder auf Augenhöhe gebracht. Selbst der blutige Tschetschenienkrieg ist kein Thema mehr zwischen Staatschefs. Und wirtschaftlich wächst Russland unter Putin Jahr für Jahr stärker als die westeuropäischen Staaten. Das sind Erfolgsstories. Und die Kehrseite? Die Korruption blüht. Die Meinungs- und Pressefreiheit stirbt. Der erfolgreichste Unternehmer des Landes sitzt im Knast. Und der Geheimdienst hat sich wie eine Riesenkrake in den Schlüsselstellungen von Staat und Gesellschaft festgekrallt. Wird Putin in seiner zweiten Amtszeit Russland zum perfekten Geheimdienststaat machen? Die ARD-Korrespondenten Anja Bröker und Albrecht Reinhardt haben sich auf die Spuren des Wladimir Putin begeben. In Hamburg befragen sie den ehemaligen Bürgermeister Henning Voscherau, der Putin aus seiner St. Petersburger Zeit kennt, in Dresden recherchieren sie Putins Vergangenheit als Spion und in Russland dokumentieren sie die Folgen von Putins Politik.

eingehende Suchbegriffe:

Das Mädchen mit den Röntgenaugen

Das Mädchen mit den Röntgenaugen

Ein russisches Mädchen stellt die Wissenschaft auf den Kopf. Denn unterschiedlichen Berichten zu Folge verfügt Natasha Demkina aus Saransk in Weißrussland über eine außergewöhnliche Fähigkeit: Angeblich kann sie mit einer Art Röntgenblick in menschliche Körper hinein sehen und dabei sogar Krankheiten diagnostizieren. Zum ersten Mal wurde ihre Mutter auf das mysteriöse Phänomen aufmerksam: Als Natasha im Alter von zehn Jahren ‚zwei Bohnen‘, ‚eine Tomate‘ und ‚einen Staubsauger‘ in ihrem Körper entdeckte – gemeint waren damals Nieren, Herz und der Verdauungstrakt. Doch wie kann das sein? Handelt es sich bei Natashas bemerkenswerter Begabung um ein medizinisches Wunder oder um einen geschmacklosen Schwindel? Fakt ist, dass die heute 17-Jährige – in ihrer Heimat ‚Chewda‘, das Wunder, genannt – zahlreiche Bewunderer und überzeugte Befürworter hat. Viele Menschen glauben an ihre Gabe und wollen sich sogar von ihr behandeln lassen. ‚Das Mädchen mit den Röntgenaugen‘ begleitet Natasha Demkina in die USA, wo sie sich von der Skeptiker-Organisation CSICOP in New York untersuchen lassen will. In unterschiedlichen, streng wissenschaftlichen Tests soll ein für allemal geklärt werden, ob Natasha tatsächlich übersinnliche Fähigkeiten besitzt.

eingehende Suchbegriffe:

Tschernobyl: Die Natur kehrt zurück

Tschernobyl: Die Natur kehrt zurück

24 Jahre nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl scheint es, als habe die Natur das verstrahlte Land wieder zurückerobert. Flora und Fauna sprießen im Sperrgebiet, das die Bevölkerung noch immer nicht betreten darf. Doch welche Gefahren stecken hinter diesem Wunder der Natur? Warum darf man in Tschernobyl zwar eine Kirsche, nicht jedoch ihren Kern, verzehren? Der Schein der wiedererstärkten Natur wirkt trügerisch und uneinschätzbar.

Putin – Vom Spion zum Präsidenten

Putin – Vom Spion zum Präsidenten

Herbst 1999. Wladimir Putin ist ein unbekannter russischer Apparatschik. Damals leitet er den unbeliebten Staatssicherheitsdienst FSB. Im Mai 2000, vor sieben Jahren, übernimmt er offiziell das Amt des russischen Präsidenten von Boris Jelzin. Der Dokumentarfilm erzählt die spannende Geschichte der politischen Machenschaften, die Wladimir Putin in den Kreml brachten.

Mama mir geht es gut – Kinder hinter Gittern

Mama mir geht es gut – Kinder hinter Gittern

Die Dokumentation erzählt von den Kindern im Gefängnis von Tscheljabinsk (Russland). 120 Kinder im Alter von elf bis 16 Jahren sind dort wegen unterschiedlichster Straftaten in Verwahrung, jeder zehnte von ihnen wegen Mordes oder Totschlag.

Tschernobyl: Alles über die größte Atomkatastrophe der Welt

Tschernobyl: Alles über die größte Atomkatastrophe der Welt

Im Morgengrauen des 26. April 1986 explodierte der vierte Reaktor des Atomkraftwerks Tschernobyl. Eine regenbogenfarbene Stickflamme schoss 1.000 Meter hoch in den ukrainischen Himmel. In den folgenden acht Monaten nahmen 800.000 junge Soldaten, Minenarbeiter, Feuerwehrleute und Zivilisten aus der gesamten Sowjetunion einen fieberhaften Kampf um Tschernobyl und gegen die Zeit auf… Anhand von Augenzeugenberichten, darunter persönliche Erinnerungen des ehemaligen Präsidenten der Sowjetunion Michail Gorbatschow, den eindringlichen Bildern von Igor Kostin, des einigen Fotografen am Ort des Geschehens, Archivaufnahmen, Originaldokumentationen und neuesten Forschungsergebnissen folgt “Tschernobyl” den damaligen Ereignissen und arbeitet die langfristigen Konsequenzen des Unglücks für Menschen und Umwelt auf. Ein packendes, chronologisches Protokoll der Ereignisse, die unser Bewusstsein für die Risiken der Atomenergie für immer verändern sollten…

Russlands Kindersoldaten

Russlands Kindersoldaten

In Russland schicken Eltern ihre noch jungen Kinder zum Militär. Dies ist eine Tradition. Drill, der Umgang mit Waffen und Disziplin sollen sie schon früh an das harte Leben gewöhnen.

eingehende Suchbegriffe:

Seite 10 von 11« Erste...7891011
nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=