Doku; Syrien vor dem Krieg: Unterwegs nach Aleppo. Schauplätze der Weltkulturen BR 2001

Doku; Syrien vor dem Krieg: Unterwegs nach Aleppo. Schauplätze der Weltkulturen BR 2001

Gewidmet allen Syrern und echten Freunden Syriens!
Bilder aus einem friedlichen Syrien, was man sich zZ. kaum mehr vorstellen kann!
Einzigartiges Dokument über die uralte Kultur in Syrien, die nun Schritt für Schritt von Steinzeitklerikalen (Salafisten) zerstört wird.
Opfer im vom Westen inszenierten Kampf der Kulturen.
Kulturgüter von unschätzbarem Wert geraten durch Islamisten in Gefahr, als verlängerter Arm im Krieg des Westens gegen den Osten.
Natürlich geht es in diesem Krieg auch nur um Bodenschätze aber den Ausführenden Salafisten scheint das gar nicht klar zu sein.
Die so missbrauchten kämpfen für ihr Kalifat oder Emirat. Dass sie Spuren der kulturell/religiösen Vergangenheit löschen ist ihre Obsession und kommt der christlichen/westlichen Unwertegemeinschaft gerade recht.
Also nicht nur neokolloniale Bemühungen sondern auch neokreuzügerische Bemühungen des Westens!
Im Kampf um Dominanz und Weltherrschaft!

Sechs syrische Objekte, die zum Unesco-Weltkulturerbe zählen, sind in die Liste des bedrohten Weltkulturerbes aufgenommen worden, meldet AFP am Donnerstag.

In Syrien gehören sechs Denkmäler zum Welterbe der Unesco: die Altstadt von Damaskus, die Altstadt von Aleppo, die Ruinen der antiken Stadt Palmyra, die Altstadt von Bosra, die Kreuzritterburgen Krak des Chevaliers und Qalat Salah El-Din sowie antike Dörfer in Nordsyrien.
„Wegen des Konflikts in Syrien ist es nicht weiter möglich, die Unversehrtheit und den Schutz des herausragenden universellen Wertes dieser sechs Objekte zu garantieren“, wird die Weltkulturorganisation von der Agentur zitiert.

Die Jungfrau von Orleans (Doku)

Die Jungfrau von Orleans (Doku)

Seit 90 Jahren kämpfen die Franzosen im eigenen Land gegen die mächtige Armee der Engländer. Der Kampf um Herrschaft und Krone ist für den französischen Thronfolger Karl VII. zu dieser Zeit fast schon verloren. Da taucht im Februar 1429 das 17-jährige Bauernmädchen Jeanne d’Arc auf und führt in nur fünf Monaten die Wende herbei.

„Eine Jungfrau in eiserner Rüstung wird kommen und das Land aus seinem Elend erretten“ – der im Volk damals weit verbreitete Glaube an diese seit Alters her überlieferte Prophezeiung bereitet der außergewöhnlichen Karriere Jeanne d’Arcs den Weg. Selbst überzeugt, die weisgesagte Jungfrau zu sein, tritt das Mädchen gegen alle Widerstände vor den König und überzeugt ihn von ihrer Mission. Mit 13 Jahren hatte sie das erste Mal Stimmen von Engeln und Heiligen gehört, die ihr befahlen, für Frankreich in den Krieg zu ziehen.

Mit der Rückeroberung der strategisch wichtigen Stadt Orléans stellt sie drei Monate nach der Begegnung mit dem König ihren göttlichen Auftrag für alle sichtbar unter Beweis. Der aufkommende Starkult macht sie schon zu Lebzeiten zur Legende, als „Jungfrau von Orléans“ geht sie später in die Geschichte ein. Wie sie wirklich aussah, weiß niemand. Es existiert kein Bild aus ihrer Zeit.

Am 17. Juli 1429 ist für Karl VII. dann der Weg zur Krone frei. In der Kathedrale von Reims wird er feierlich zum König der Franzosen geweiht – für ihn ein politischer Meilenstein, für Jeanne d’Arc der Höhepunkt ihrer Karriere. Anders als der König sieht Jeanne d’Arc ihre Mission jedoch nicht als erfüllt an. Große Teile Frankreichs sind noch immer von den Engländern besetzt.

Gegen alle Warnungen drängt sie weiterhin auf kriegerische Auseinandersetzungen und scheitert. Sie gerät in Gefangenschaft. Die Heilige Inquisition macht ihr im Auftrag Englands den Prozess. Ein Jahr lang verbringt sie auf dem Schlachtfeld, ein Jahr sitzt sie im Gefängnis. Am 30. Mai 1431 wird sie, der Ketzerei für schuldig befunden, auf dem Scheiterhaufen hingerichtet.

„Sphinx“ befragt führende Experten und begibt sich an Originalschauplätzen und mit Hilfe alter Chroniken und Protokolle auf Spurensuche nach Jeanne d’Arcs außergewöhnlicher Geschichte.

1 Weltkrieg – Gallipoli Doku über den 1. Weltkrieg Teil 1

1 Weltkrieg – Gallipoli Doku über den 1. Weltkrieg Teil 1

Die Schlacht von Gallipoli wurde während des Ersten Weltkriegs auf der türkischen Halbinsel Gallipoli ausgetragen. Die Entente-Mächte wollten in einer gemeinsamen Operation die Halbinsel besetzen und sie als Ausgangsbasis für die Eroberung der osmanischen Hauptstadt Istanbul nutzen. Der Versuch scheiterte jedoch. Beide Seiten verloren insgesamt schätzungsweise 350.000 Mann (100.000 Tote und 250.000 Verwundete), was fast der Hälfte der zum Einsatz gekommenen Soldaten entspricht. In der Türkei nennt man die Operation nach der Provinz Çanakkale Çanakkale Savaşı („Krieg von Tschanakkale“). Im englischen Sprachraum ist sie als Dardanelles Campaign oder Gallipoli Campaign („Dardanellen-“ bzw. „Gallipolifeldzug“) bekannt.

Doku Mysteriöse Kriminalfälle der Geschichte ZDF History deutsch Dokumentation – Arte

Doku Mysteriöse Kriminalfälle der Geschichte ZDF History deutsch Dokumentation – Arte

Doku Mysteriöse Kriminalfälle der Geschichte ZDF History deutsch Dokumentation – Arte

1 Weltkrieg – Gallipoli Reportage über Gallipoli Teil 2

1 Weltkrieg – Gallipoli Reportage über Gallipoli Teil 2

Der vernachlässigte und desorganisierte Zustand der osmanischen Armee und Marine nach den Balkankriegen hatte 1913 die Berufung einer deutschen Militärmission mit weitgehenden Befugnissen unter Liman von Sanders zur Folge, welche aber andererseits eine erhöhte Wachsamkeit und Bereitschaft zum Eingreifen der Triple Entente bewirkte. Zwar wahrte das Osmanische Reich bis in den Hochsommer 1914 noch seine Neutralität, geriet aber immer enger in Bindung zu den Mittelmächten. Zu Kriegsbeginn hatte am 1. August 1914 England zwei von der Türkei in England in Auftrag gegebene und bereits bezahlte osmanische Schlachtschiffe konfisziert, was allgemeine Entrüstung im Osmanischen Reich hervorrief. Am 2. August hatten Großwesir Said Halim und Kriegsminister Enver einen Geheimvertrag mit dem Deutschen Reich abgeschlossen, am 10. August waren der deutsche Schlachtkreuzer SMS Goeben und der Kleine Kreuzer SMS Breslau unter Konteradmiral Wilhelm Souchon nach scharfer Verfolgungsjagd durch die britische Royal Navy in den Dardanellen eingetroffen.

Brot und Spiele Gladiatoren Doku Dokumentation HD] 2013

Brot und Spiele   Gladiatoren   Doku Dokumentation HD]  2013

Ausführliche Dokumentation 2014..
abonnieren und mögen bitte thx
Mit all den verfügbaren Dokumentationen auf meinem Kanal , erfahren Sie mehr über Astronomie , Raum, Zeit ,
Materie und viele Antworten auf Fragen, die sich alle mögen: ist es möglich, schwarze Löcher zu sehen ,
und dann, wie der Urknall entstanden vom ersten Moment an ( denn das kann nicht ausgelöst ca. eine oberste sein
Gottheit ) Wissenschaftler wird Ihnen sagen (die Mehrheit ) , die Rolle von Supernovae , Konstellationen , Nebel ,
die Geschwindigkeit des Lichts , der Mond, die Galaxie , die Milchstraße , das Sonnensystem , Atome, dunkle Materie ,
Dunkle Energie (schwarz), Gewicht ( Schwerkraft) , Asteroiden, Sterne, Sternhaufen,
die Entdeckungen von Albert Einstein, dem Hubble- Satellitenbildern und viele andere …..

Voller Film 2013 Footage Unglaublichen Raum Megafactories bbc Wissenschaft natgeowild Angriff zu
Überleben Tierwelt Filme illuminati Satan der doc wilde Mann unglaubliche neue mai juni juli August
Dokumentarfilm reportary Geschichte amerikanischer lion animal Mädchen Zusammenstellung Esser
Erstaunlich in indien nat geo national geographic lions Planeten Savanne afrika Jagd Megastruktur
Überleben Kanal Entdeckung Jäger Krokodil fatal Geschichtskultur neuen Dokumentarfilm 2013

Komplette Dokumentation in Deutsch im Jahr 2013
Astronomie , Geschichte , Universum , Raum -Zeit – , Archäologie , Banden ….
Abonnieren und MOGEN please danke Komplette, Dokumentation, in Deutsch, im Jahr, 2013
Astronomie , Geschichte , Universum , Raum -Zeit – , Archäologie , Banden ….
Abonnieren, und MOGEN, please danke
Mi,t allen, verfügbaren, Dokumentationen, Höhle, auf, meinem, Kanal, Konnen, SIE ,ÜBER ,sterben Astronomie , Raum , Zeit zu lernen ,
Frage und Antworten auf Fragen Viele , sterben Sich alle MOGEN : ist es Möglich , schwarze Löcher zu SEHEN ,
und Dann, Wie der Urknall Entstanden vom Ersten Moment ein ( Denn das. Kann Nicht ausgelöst ca . Ein Höheres Wesen Sein
Gottheit ) Scientists ( Matrize meisten ) Sagen, sterben Rolle von Supernovae , Konstellationen , Nebel ,
Die geschwindigkeit des Lichts , der Mond , sterben Galaxie , Milchstraße sterben , Das Sonnensystem, Atome , dunkle Materie ,
Dunkle Energie (schwarz) , Gewicht ( Schwerkraft ) , Asteroiden , Sterne, Sternhaufen ,
Entdeckungen von Albert Einstein, Hubble Satellitenbildern und Viele mehr …..
Voller Film 2013 Footage Unglaublichen Raum Megafactories bbc Wissenschaft natgeowild Angriff zu
Überleben Tierwelt Filme illuminati Satan der doc wilde Mann unglaubliche neue mai juni juli August
Dokumentarfilm reportary Geschichte amerikanischer lion animal Mädchen Zusammenstellung Esser
Erstaunlich in indien nat geo national geographic lions Planeten Savanne afrika Jagd Megastruktur
Überleben Kanal Entdeckung Jäger Krokodil fatal Geschichtskultur neuen Dokumentarfilm 2013
Voller Film 2013 Footage Unglaublichen Raum Megafactories bbc Wissenschaft natgeowild Angriff zu
Überleben Tierwelt Filme illuminati Satan der doc wilde Mann unglaubliche neue mai juni juli August
Dokumentarfilm reportary Geschichte amerikanischer lion animal Mädchen Zusammenstellung Esser
Erstaunlich in indien nat geo national geographic lions Planeten Savanne afrika Jagd Megastruktur
Überleben Kanal Entdeckung Jäger Krokodil fatal Geschichtskultur neuen Dokumentarfilm 2013

Trauminsel – Bora Bora (Zu Besuch auf der schönsten Insel der Welt)

Trauminsel – Bora Bora (Zu Besuch auf der schönsten Insel der Welt)

Mitten im Herzen des Süd Pazifik liegt Bora Bora. Fernab vom nächsten Kontinent und mehr als 16.000 Kilometer entfernt von Deutschland, garantiert das Atoll einen wundervollen und unvergesslichen Urlaub…..Bora Bora ist ein Atoll, das zur Gruppe der Gesellschaftsinseln in Französisch-Polynesien, genauer zu den Inseln unter dem Winde, im Süd-Pazifik gehört. Das Atoll liegt rund 260 km nordwestlich von Tahiti

Unterwegs zu den Inseln Südamerikas [Doku deutsch]

Unterwegs zu den Inseln Südamerikas [Doku deutsch]

Die Spanier nannten sie einst die „verzauberten Inseln“. Gerade fünf Millionen Jahre alt sind die Galapagos und damit erdgeschichtlich noch nicht mal in der Pubertät. Die Natur und der Artenreichtum jedoch sind weltweit einzigartig.

Das ZDF-Team des Studios Rio de Janeiro bereist die Inseln Südamerikas. Auf Galapagos begleitet Carsten Thurau Don Fausto, der hier der „Vater der Schildkröten“ genannt wird. Seit über 30 Jahren kümmert er sich um die mittlerweile vom Aussterben bedrohten Riesenschildkröten. Das, was Charles Darwin hier 1835 vorfand und worauf seine Evolutionstheorie basiert, ist zu 90 Prozent noch erhalten. Das Charles-Darwin-Institut arbeitet mit viel Mühe daran, dass es auch so bleibt. Das größte Problem der Galapagosinseln sind fremde Tier- und Pflanzenarten, die im Laufe der Jahrhunderte vom Menschen eingeführt wurden, illegale Fischerei und der zunehmende Tourismus.

Nächste Station: die Osterinsel. Sie liegt mitten im Stillen Ozean, Tausende Kilometer vom Festland entfernt. Der vielleicht einsamste Ort der Welt. Das Team ist dabei, als ihre Bewohner, die Rapa Nui, das traditionelle Kulturfest feiern und die Osterinsel-Königin wählen. Von der Osterinsel geht es in den Süden des Landes, in die Region mit dem Namen Los Lagos – die Seenregion, rund um die Stadt Puerto Montt. Auch hier gibt es Inseln, viele sogar, denn die Landschaft ähnelt ein wenig der Küste Norwegens mit Fjorden und Schereninseln. Ein ökologisch sehr sensibles Gebiet mit einem seit ein paar Jahren nicht unumstritteten wirtschaftlichen Aufschwung. Im Süden Chiles boomt ein neuer Industriezweig – die Lachszucht. Knapp 1.000 Lachsfarmen gibt es in der Region und für die meisten ist der Profit wichtiger als die Umwelt.

Die Falklandinseln: eisige Inseln im Südatlantik, Schauplatz eines Krieges, der vor 26 Jahren tobte. 1982 standen sie 74 Tage lang im Mittelpunkt der Weltöffentlichkeit. Die Reportage führt zu Kriegsschauplätzen zusammen mit Tony Smith, denn kaum jemand kennt sich hier so gut aus mit der Geschichte dieses Krieges wie er. Zu den gefährlichsten Hinterlassenschaften zählen etwa 25.000 Landminen. Gelöst ist der Konflikt bis heute nicht. Von den Falklands geht es in Richtung Norden, in die Tropen, nach Brasilien. Die Bucht vor der Stadt Angra dos Reis ist ein Touristenmagnet. Mehrere hundert kleine Inseln gibt es hier und eine Große, die „Ihlha Grande“, dazu atlantischer Regenwald bis an die Küste, feine Sandstrände, erlesene Restaurants und noble Hotels. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei 24 Grad. Ein angenehmer Ort vor allem für die, die es sich leisten können.

Brasilien hat zwei Hochseeinseln. Eine davon ist das letzte Ziel: Fernando de Norohna. 21 Inseln, aber nur eine ist bewohnt. Tropisch heiß ist auch hier das Klima mit nur zwei Jahreszeiten: der Regen- und der Trockenzeit. Fernando de Noronha ist ein nahezu unberührtes Naturparadies.

Sokotra – Insel des Glücks (Doku)

Sokotra – Insel des Glücks (Doku)

Sie liegen so, als seien sie vom Horn von Afrika abgebrochen: Die Inseln des Archipels Sokotra. Sie gehören zum Jemen, doch auch Somalia ist nicht weit weg. Eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt macht die Hauptinsel zur Attraktion für Touristen aus aller Welt. Ein Galapagos auf arabisch – mitten im Indischen Ozean. Symbol ist der Drachenblutbaum, dessen heilende Wirkung legendär ist. Mit dem Ansturm der Touristen, dem Bau von Schnellstrassen und Hotels, droht nun jedoch das ökologische Gleichgewicht aus den Fugen zu geraten.

Die jahrhundertealte Hirtenkultur der Bergbeduinen ist akut bedroht. So wie auch die einmaligen Naturschönheiten von Sokotra – was soviel heißt, wie „Insel des Glücks“.

Meteorite – Bedrohung aus dem All – Doku/Dokumentation

Meteorite – Bedrohung aus dem All – Doku/Dokumentation

Meteorite – Bedrohung aus dem All – Doku/Dokumentation

Meteorite liefern Informationen über die Frühzeit des Sonnensystems – große Brocken aus dem All sind aber auch eine Gefahr für die Erde.

Die Erde wird jedes Jahr um etwa 40.000 Tonnen schwerer. Ständig landet Material aus dem All auf unserem Planeten – wie der Meteorit, der am 15. Februar 2013 über dem russischen Tscheljabinsk explodierte. Meteorite haben eine zwiespältige Rolle: sie haben wohl eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Lebens gespielt. Andererseits brachten Meteoritentreffer immer wieder Tod und Zerstörung – und der nächste Einschlag kommt bestimmt…

Land unter Kontrolle – Die Geschichte der Überwachung der BRD – Doku

Land unter Kontrolle – Die Geschichte der Überwachung der BRD – Doku

Land unter Kontrolle – Die Geschichte der Überwachung der BRD – Doku

Die Bundesrepublik ist ein überwachtes Land, das beweist der NSA-Skandal. Und es war nie anders. „Kulturzeit extra: Land unter Kontrolle“ blickt auf die bundesdeutsche Geschichte der Überwachung von ihren Anfängen bis heute.
Es war einmal die Bundesrepublik Deutschland: ein Staat, in dem die Bürgerrechte hoch gehalten wurden – keine Bespitzelung, keine Wanzen, keine Geruchsproben von Regimegegnern. Die Presse war frei und kritisch, jeder durfte das sagen und schreiben, was er wollte. Und wenn einmal die Bürgerrechte angegriffen wurden, war der Sturm der Empörung groß. Da reichte eine aus heutiger Sicht geradezu lächerlich anmutende Volkszählung, um Massen auf die Straße zu bringen. Ganz anders sah es da hinter der Mauer in der DDR aus, dachte man im Westen. Doch all das war und ist ein Märchen. Auch in der Bundesrepublik gab und gibt es Abgründe, die bis heute geheim gehalten werden.

Untersuchungen des Historikers Josef Foschepoth zeigen: Quer durch die Republik lagen während des Kalten Krieges – und liegen immer noch – geheime Abhöreinrichtungen. Tonnen von Briefen aus dem Osten wurden abgefangen, geöffnet und zum Teil vernichtet. Ebenso wurden Millionen von Telefongesprächen abgehört, Fernschreiben und Telegramme abgeschrieben und von den Alliierten, aber auch den westdeutschen Geheimdiensten nachrichtendienstlich ausgewertet und genutzt. Seit Konrad Adenauer unterschrieben alle Kanzler geheime Dokumente, die den Alliierten großzügige Rechte zugestanden, Rechte, die das westdeutsche Grundgesetz, zum Beispiel das Fernmeldegeheimnis, brachen. Mindestens bis zum Mauerfall war in Sachen Überwachung die Bundesrepublik nicht souverän. Ist sie es heute?

Die Suche nach dem Heiligen Gral – Doku/Dokumentation [HD]

Die Suche nach dem Heiligen Gral – Doku/Dokumentation [HD]

Die Suche nach dem Heiligen Gral – Doku/Dokumentation [HD]

Seit Jahrhunderten fahnden Schatzsucher, Abenteurer und Wissenschaftler nach einem geheimnisumwitterten Gefäß – dem Heiligen Gral. Sind sie fantasievollen Legenden aus dem Mittelalter aufgesessen? Oder steckt in den Sagen von König Artus, seinem Schloss Camelot und dem Schwert Excalibur ein wahrer Kern?

Hitlers Madonna und die Retter der Raubkunst – Doku [HD]

Hitlers Madonna und die Retter der Raubkunst – Doku [HD]

Eine tonnenschwere Bombenlast droht zu explodieren, um einen unermesslichen Kunstschatz zu vernichten. Dieses Endzeitszenario im österreichischen Salzbergwerk Altaussee am Ende des Zweiten Weltkrieges beleuchtet die Dokumentation. Knapp 6.500 Kunstwerke lagen hier, darunter unzählige Meisterwerke der europäischen Kunstgeschichte: Michelangelos Brügger Madonna, der Genter Altar, Werke von Vermeer, Rubens, Rembrandt, Brueghel, Tintoretto.

Es war Hitlers Sammlung für das geplante „Führermuseum“ in Linz. Zum größten Teil bestand sie aus geraubter Kunst. Später berichteten die Retter, dass sogar die Mona Lisa von Leonardo da Vinci darunter gewesen sein soll. Ganz Europa hatte Hitler dafür plündern lassen, bevor er seine Schätze ab 1943 im Salzbergwerk kriegssicher verstecken ließ. Es war der größte Kunstschatz, der jemals an einem Ort gelagert wurde.

Kurz vor Kriegsende drohte seine Zerstörung. Der fanatische Gauleiter August Eigruber hatte die Bomben im Bergwerk deponieren lassen. Dem Feind sollte nach der absehbaren Niederlage keines dieser unschätzbar wertvollen Werke in die Hände fallen.

Wer waren die Retter des Kunstschatzes in Altaussee? Was waren ihre Motive? George Clooney erzählt die Geschichte in seinem Film „Monuments Men“ natürlich hollywoodtauglich dramatisiert. Seine Helden retten die Kunst unter Einsatz ihres Lebens. Nach 1945 gab es viele, die behaupteten, den Schatz in der Salzmine Altaussee gerettet zu haben: Österreichische Widerstandskämpfer, ausgebildet vom Britischen Geheimdienst, die Bergwerksleitung ebenso wie die Restauratoren und Kunstexperten, die die Sammlung betreut hatten. Selbst Ernst Kaltenbrunner, Leiter des Reichssicherheitshauptamtes und einer der wichtigsten Männer Nazi-Deutschlands, stilisierte sich zum Retter dieser Kunstsammlung.

An der Geschichte dieser Rettung lässt sich vieles ablesen. So wird das Bergwerk in den letzten Tagen des Krieges zum Mikrokosmos des Deutschen Reichs. Auf engem Raum werden die existenziellen Fragen der Zeit verhandelt: Leistet man Befehlsgehorsam bis zum Tod oder lehnt man sich gegen die Terrorherrschaft der Nazis auf? Und ist das Kulturgut mehr wert als das eigene Leben?

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort – Lüge und Wahrheit in der Politik – Doku

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort – Lüge und Wahrheit in der Politik – Doku

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort – Lüge und Wahrheit in der Politik – Doku

Wer zuckt nicht zusammen, wenn ein Politiker der Öffentlichkeit sein Ehrenwort gibt? Wer kommt nicht ins Zweifeln, wenn ein Kandidat im Wahlkampf Arbeitsplätze, Kindertagesstätten und Steuersenkungen verspricht? Kann man Politikern noch trauen? Viele Wähler haben sich längst an das Gefühl gewöhnt, belogen zu werden. Sie wenden sich von den etablierten Parteien ab – und unorthodoxen Gruppierungen zu. Andere engagieren sich in Bürgerinitiativen, um sich für ihre Interessen stark zu machen. Wie ist der Verlust von Ansehen und Bedeutung von Politikern zu erklären? Wann und wodurch hat die Abkehr von den Volksvertretern begonnen?

Zu Beginn der heißen Phase des diesjährigen Bundestagswahlkampfes untersucht Autor Stephan Lamby in seiner Dokumentation „Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort“ Schlüsselsituationen, in denen viele Deutsche den Glauben an ihre Politiker verloren haben. So ruft er Wahlversprechen von Helmut Kohl (1990) ebenso in Erinnerung wie von Gerhard Schröders SPD (2005) und von Guido Westerwelles FDP (2009). Kurzfristig mögen die schillerndsten Versprechungen zum Erfolg führen – Politiker kommen auf diesem Weg an die Macht oder verteidigen ihr Amt. Gelegentlich drängt sich sogar die Frage auf: Wollen Wähler belogen werden? Doch sobald sich ein Wahlversprechen als Lüge entpuppt, ist der Schaden für eine Partei bzw. die politische Klasse nicht zu vermeiden. Das belegen Wahlergebnisse bei den darauffolgenden Wahlen. Der Film von Stephan Lamby zeigt aber auch: Politiker sind keine Übermenschen, nicht besser oder schlechter als der Rest der Bevölkerung. Gelegentlich stehen sie unter gewaltigem Druck und müssen zwischen widerstrebenden Interessen abwägen. Es gibt Situationen, in denen ein offenes, ehrliches Wort fatale Auswirkungen haben kann. Zu sehen sind daher auch Regierungspolitiker während der Finanz- bzw. Eurokrise, die sich nur mit Notlügen zu helfen wissen.

Seite 10 von 106« Erste...89101112...203040...Letzte »
nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=