Teilen |

Doku bewerten

GD Star Rating
a WordPress rating system

Werbung

Die Welt auf Pump – Reißen uns die Schulden in den Abgrund?

Kategorien: 360p, Finanzkrise, Geld, Gesellschaft, Menschen, Online, Unternehmen, Wirtschaft

Angeblich haben wir über unsere Verhältnisse gelebt, uns zu viel geleistet: Auf jedem Deutschen lastet eine Staatsschuld von fast 26.000 Euro. Weltweit stehen die Industrieländer mit 55 Billionen Euro in der Kreide. Die Dokumentation führt zu den Personen, die mit den Schulden kämpfen: zum Stadtkämmerer von Oberhausen. Zu einer Familie in den USA, die zwei Drittel ihres Einkommens für den Hauskredit ausgibt. Zu einem früheren schwäbischen Banker, der sich fragt, wie Verantwortung, Moral und Augenmaß in der entfesselten Finanzwelt unter die Räder gekommen sind.

Neben der Überschuldung von Staaten, deren Auswirkungen wir gerade in Form von einer kaum endend wollenden Kette an Nachtragsfinanzierungen für Griechenland zu spüren bekommen, sind aber auch gerade viele private Haushalte überschuldet. Gründe gibt es hierfür viele. Häufig ist es der weggefallene Arbeitsplatz, in vielen Fällen aber auch eine unbekümmerter Umgang mit den eigenen Finanzen. Schnell gerät man dann in den Kontakt mit einem Inkassounternehmen, wie etwa Inkasso bfs, das die offen stehenden Rechnungen etwa eines Versandhauses in Erinnerung bringt.

Viele Menschen tätigen zu unbekümmert größere Anschaffungen ohne dass sie hinreichende fnanzielle Sicherheit für die tatsächliche Begleichung ihrer Schulden haben. Eine Wohnungseinrichtung ist schnell zusammengekauft. Und wenn man schon 8.000 Euro für die neue Wohnung ausgegeben hat, dann kommt es auf einen Tausender für einen neuen Fernseher auch nicht mehr an. Gibt es dann eine unvorhergesehene Ausgabe oder aber (vielleicht auch nur kurzfristige) Arbeitslosigkeit, können die Raten für die mittlerweile unverkäuflichen Gegenstände nicht mehr aufgebracht werden. Und schon kommt Post von Inkasso bfs oder einem anderen Unternehmen.

Plötzlich stellt man fest, dass all die neuen Geräte und Möbelstücke, dazu das neueste Smartphone, kaum zum Durchschnittseinkommen eines Berufseinsteigers, der gerade bei seinen Eltern ausgezogen ist, passt. Mancher mag einwenden, dass es die Versandhäuser, Banken und Telefonanbieter sehr einfach mit der Verschuldung gemacht haben. Aber letztlich ist auch noch niemand dazu gezwungen worden, einen neuen Plasmafernseher oder einen Mobilfunkvertrag mit Datenflatrate und schickem Smartphone auf Pump zu kaufen.

Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, hilft es aber auch nicht weiter, den Kopf in den Sand zu stecken und die Inkassoschreiben von bfs inkasso oder einem anderen Vertreter der Branche zu ignorieren. Am sinnvollsten ist hier zügiges Handeln, offene und ehrliche Kommunikation sowie der Gang zu einer Schulnderberatung. Bei Konsumschulden ist auch über eine Einschränkung des bisherigen Lebensstils nachzudenken.

Die Welt auf Pump - Reißen uns die Schulden in den Abgrund?, 3.3 out of 5 based on 4 ratings

Kommentare

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=