>
Teilen |

Doku bewerten

GD Star Rating
loading...

Werbung

Depression – Wege aus der Dunkelheit

Kategorien: Gesellschaft, Gesundheit & Medizin, k. A., Körper, Krankheiten, Menschen, Online

Es beginnt in vielen Fällen mit Erschöpfung, Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen und Versagensängsten und kann im totalen Zusammenbruch enden. Obwohl die Depression in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen zur Volkskrankheit Nummer eins avanciert ist, bleibt sie ein Tabu. Dabei sind circa vier Millionen Deutsche betroffen. Doch wer sich zu ihr bekennt, muss nach wie vor mit Vorurteilen kämpfen: „Reiß dich doch mal zusammen, lass dich nicht so hängen!“ Viele Betroffene leiden jahrelang, ohne die Krankheit zu erkennen, oftmals bemerken nicht einmal Ärzte die Symptome. „Höher, schneller, weiter!“ – für Klaus (43), ehemaliger IT-Manager, war es das Lebensmotto. Jahrelang hat der frühere Leistungssportler nur noch für die Arbeit gelebt, ständig unter Hochspannung – bis seine Welt plötzlich zusammenbrach. Frau und Kinder weg, Job weg – darauf folgte der Absturz in die Depression. Für jemanden, bei dem nur die Leistung zählt, und der sich schämt, wenn er krank wird, eine tiefe Lebenskrise. Der Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik wird für den zweifachen Familienvater zur Reise ins eigene Ich und zur Suche nach einem Neuanfang.

„Zum Schluss konnte ich einfach nicht mehr, ich dachte, mein ganzes Leben ist gescheitert!“ In ihrer Nachttischschublade hatte sie seit Monaten Tabletten gesammelt: Daniela war Mitte zwanzig, als sie – trotz bester Noten im Studium – im Selbstmord den letzten Ausweg sah. Auf einer psychiatrischen Station wurde eine „bipolare Störung“ festgestellt, auch „manisch-depressive Erkrankung“ genannt. Eine Krankheit, unter der schon Danielas Mutter litt und gegen die sich die junge Frau jahrelang gewehrt hatte. Motto: „Mir darf das nicht passieren, ich bin stark!“ Während zweier Klinikaufenthalte lernte Daniela, ihre Krankheit zu akzeptieren und mit ihr zu leben – kein leichter Weg.

SPIEGEL TV hat mehrere Depressions- und Burn-out-Patienten über Monate begleitet und zeigt die veschiedenen Facetten der Krankheit: Den Kampf der Patienten ums Überleben auf der Depressionsstation der Berliner Charite oder die Achterbahnfahrt der Gefühle bei Menschen mit einer bipolaren Störung. So wie bei Michael. Sein Leben schwankte bisher zwischen überschäumender Euphorie und tiefster Verzweiflung. In seinen manischen Phasen kaufte er sich teure Sportwagen, häufte einen hohen Schuldenberg an und landete in der Psychiatrie. In seiner depressiven Phase konnte Michael tagelang das Bett nicht verlassen. Ein Leben zwischen Extremen. Unterstützt durch Ärzte und Therapeuten versucht der 36-jährige jetzt den Weg zurück in die Normalität.

Depression - Wege aus der Dunkelheit, 4.5 out of 5 based on 8 ratings

eingehende Suchbegriffe:

Kommentare

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=