Die Lebensmittelindustrie und ihre Tricks / Deutsche Dokumentation

Die Lebensmittelindustrie und ihre Tricks / Deutsche Dokumentation

Wieder eine spannende für euch hoffentlich unterhaltende Dokumentation von eurer Deutsch Doku Galaxy hochgeladen nur für euch ;D
Wenn ihr sowas gut findet? Mehr wollt? Zeigt es doch mit einem Abo und nem Daumen hoch! Eure Meinung ist gefragt ihr dürft gerne euren Senf in Form eines Kommentares hierlassen!

Terra X – Friedrich der Grosse: Alles oder Nichts

Terra X – Friedrich der Grosse: Alles oder Nichts

Wenn eine Figur der deutschen Geschichte bekannt ist, dann Friedrich der Große: geistreicher Philosoph, musisch begabter Schöngeist, genialer Feldherr, aber auch skrupelloser Machtmensch. An diesem Denkmal hat der „Alte Fritz“ fleißig mitgebaut. Was hinter dem Mythos steckt und was den Ruhm des Regenten ausmacht, klärt die Terra X-Doku.

eingehende Suchbegriffe:

Geheimnisse der Tiefe: Killerwellen

Geheimnisse der Tiefe: Killerwellen

Noch vor wenigen Jahren galten sie als Seemannsgarn, doch heute geht man davon aus, dass Dutzende von ungeklärt gekenterten Schiffen und Hunderte Menschen Opfer so genannter Monsterwellen wurden. Knapp 30 Meter hohe Wasserwände wurden bereits gemessen – mehr als das Doppelte der maximalen Standard-Brecher. Beinahe täglich rast eine Killerwelle über eines der Weltmeere und droht Schiffe, Ölbohrinseln und Seefahrer zu verschlingen – und mutige Forscher jagen ihnen hinterher …

eingehende Suchbegriffe:

What the bleep do we know (Deutsch)

What the bleep do we know (Deutsch)

Woher weisst Du was Du weisst?
Wieviel Einfluss hast Du auf das, was um Dich herum passiert?

Glaubst Du, Du bist lediglich Opfer Deiner Umstände?

Was ist Wirklichkeit und was sind Gedanken?

Wie wirklich ist unsere Realität?

Diese Fragen sind das zentrale Thema des Films „What the Bleep do we know!?“.

14 Wissenschaftler und Dozenten geben verblüffende Antworten auf die Fragen des Lebens !

eingehende Suchbegriffe:

Helmut Schmidt – Der deutsche Kanzler

Helmut Schmidt – Der deutsche Kanzler
Acht Jahre lang, zwischen 1974 und 1982, hat Helmut Schmidt als Kanzler die Geschicke der Bundesrepublik Deutschland gelenkt. Am 23. Dezember wird der Lotse, wie er genannt wurde, 90 Jahre alt. Der 85-jährige Henry Kissinger drückt seine Glückwünsche auf seine Weise aus: Ich hoffe, dass er mich überlebt. Denn ich will nicht in einer Welt ohne Schmidt sein. Wie blickt Helmut Schmidt selbst auf seine Kanzlerjahre zurück? In zwei langen Interviews sprach er mit den Autoren Ruprecht Eser und Gunter Hofmann, die ein politisches Porträt des Staatsmannes zeichnen. In der Dokumentation (mehr …)

Im Reich der Krokodile – Australiens Kakadu Nationalpark

Im Reich der Krokodile – Australiens Kakadu Nationalpark
Der Kakadu Nationalpark im australischen Bundesstaat Northern Territory liegt rund 250 Kilometer östlich der Stadt Darwin und ist mit knapp 20.000 Quadratkilometern der größte Nationalpark des Landes. Obwohl Aborigines seit mehr als 50.000 Jahren auf dem Gebiet des Parks leben, bestimmen fast ausschließlich Weiße über das Land. Das soll sich nun ändern. Die Dokumentation zeigt, welche Schwierigkeiten im Kakadu Nationalpark herrschen und welche Hoffnungen die Ureinwohner Australiens in die Zukunft des Parks setzen. Der Kakadu Nationalpark ist der Größte Australiens. Er (mehr …)

eingehende Suchbegriffe:

Fazination Wissen – Die Gewinner des Klimawandels

Fazination Wissen – Die Gewinner des Klimawandels
Wer die Gewinner des Klimawandels sucht, wird zunächst tatsächlich fündig: Bayerns Winzer frohlocken über mehr Sonne, am Chiemsee und im Allgäu gedeiht auf einmal Wein. Landwirte freuen sich über längere Wachstumsperioden. Der Bienenfresser, eigentlich am Mittelmeer heimisch, brütet in immer grösseren Kolonien in Süddeutschland. Zugvögel, die bis vor nicht allzu langer Zeit im Winter Hunderte von Kilometern ziehen mussten, bleiben hier. Die Zahl der Störche hat sich vielerorts vervierfacht. Getreidesorten wie Gerste, Weizen und Mais schiessen in die Höhe ohne zusätzlichen Dünger – dank dem Treibhausgas Kohlendioxid. Aber: Zieht jeder Gewinner Hunderte von neuen Verlieren nach sich?

Die Geschichte der Hitlerjugend

Die Geschichte der Hitlerjugend

„Obwohl die Hitlerjugend mit über acht Millionen Mitgliedern die größte Jugendorganisation in der deutschen Geschichte war, sind viele Fragen hinsichtlich ihrer Entwicklung, ihrer Führungsstruktur und ihrer inneren politischen Ausrichtung bis heute unbeantwortet. Mit weitgehend unbekanntem, privat gedrehtem Filmmaterial bietet diese Dokumentation ebenso ausführliche wie spannende Einblicke in die Entwicklung der Hitlerjugend von ihren Anfängen in der Kampfzeit bis zum letzten Kriegseinsatz. Zeitzeugen wie der ehemalige Reichsjugendführer Artur Axmann, die Reichsreferentin des BDM Dr. Jutta Rüdiger, Obergebietsführer Werner Kuhnt und andere erklären aus ihrer Sicht den Aufbau und die verschiedenen Aufgabenfelder, die der Hitlerjugend und dem Bund Deutscher Mädel vor und nach der Machtergreifung Hitlers und vor allem mit Kriegsbeginn zuwuchsen. Ergänzt wird die DVD durch privat gedrehte Bonusfilme aus dem Leben der Hitlerjugend, umfangreiches Bildmaterial, Abbildungen von Dokumenten, Abzeichnen und Uniformen sowie Biografien aller historisch wichtigen Personen.“

eingehende Suchbegriffe:

Tulpenrausch – Der Erste Börschenkrach

Tulpenrausch – Der Erste Börschenkrach

Kaum eine Pflanze hat für so viel Aufsehen gesorgt, wie die Tulpe: Eine unübersehbare ‘goldene’ Tulpenzwiebel weist deshalb auf die Zeit im 17. Jahrhundert hin, die als ‘Tulpomanie’ in die Geschichte einging. Damals kostete eine Tulpenzwiebel rund 10.ooo Gulden und entsprach damit dem Jahreseinkommen eines wohlhabenden niederländischen Kaufmanns. Um in den Besitz der kostbaren Zwiebel zu gelangen, wurde gestohlen, betrogen und gelogen. Der ‘Tulpenwahn’ mündete in einem Fiasko und schließlich im ersten Börsenkrach der Geschichte.

Schlimmer als Krieg – Völkermorde

Schlimmer als Krieg – Völkermorde

„Wir haben in den anderen keine Menschen gesehen“, erzählt der ehemalige SS-Mann Otto-Ernst Duscheleit in Berlin dem amerikanischen Politologen Daniel Jonah Goldhagen und zitiert anschließend Anne Frank: „Die Menschen, die andere als minderwertig ansehen, schließen sich durch diese Haltung aus der menschlichen Gemeinschaft aus.“ Immer wieder steht die Weltöffentlichkeit fassungslos vor brutalen Mordkampagnen, die in verschiedenen Erdteilen verübt werden. Die Opferzahl der vergangenen 100 Jahre liegt bei mehr als 100 Millionen Menschen. Mehr als durch alle Kriege in diesen hundert Jahren umkamen. Türken ermordeten mehr als eine Million Armenier während des Ersten Weltkriegs, Deutsche sechs Millionen Juden während des Zweiten Weltkriegs. In den 30er und 40er Jahren mordeten Japaner viele Millionen in Asien. Millionen starben unter dem stalinistischen Terror in der Sowjetunion. Die Liste lässt sich lange fortsetzen, bis in unsere Tage: Bosnien, Ruanda, Darfur. Doch wie kommt es zu diesen Taten, fragt sich Daniel Goldhagen. Er blickt auf Ursprung und Verlauf: Was bringt Menschen dazu, ihre Nachbarn — Männer, Frauen und Kinder — zu töten? Wie beginnt das Morden? Und wie hört es wieder auf? Und warum sehen wir meist tatenlos zu, wenn irgendwo ein brutaler und blutiger Völkermord stattfindet? Daniel Goldhagen hat vor einem Jahrzehnt in Deutschland Aufsehen erregt mit seinem Buch „Hitlers willige Vollstrecker“. Darin vertritt er u. a. die These, dass die Deutschen in der großen Mehrheit die Ermordung der Juden unterstützten. Das Buch löste eine kontroverse Diskussion aus. Goldhagen ist ein Wissenschaftler, der deutliche Positionen vertritt und will, dass Geschichte sich nicht wiederholt, sondern dass aus ihr Lehren gezogen werden. Von Berlin aus unternimmt er mit einem Filmteam eine Reise um die Welt und spricht mit Tätern und überlebenden Opfern, mit Ermittlern, Diplomaten, Polizisten, Politikern.

eingehende Suchbegriffe:

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=