Die schnellste Fracht der Welt – Ein Rennzirkus zieht um

Die schnellste Fracht der Welt – Ein Rennzirkus zieht um

Die 17-Millionen-Einwohner-Metropole Shanghai: Im ultramodernen Ortsteil Pudong soll auf einem 2,85 Kilometer langen Strassenkurs ein Show-Rennen der Extraklasse stattfinden. Mit dabei: die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM). Dafür müssen 22 PS-Boliden und 21 Container von Deutschland an die Rennstrecke transportiert werden – und das in nur vier Tagen. Kostenpunkt der Aktion: über eine Million Euro.

Jäger im Paradies – Die Schakale der Serengeti

Jäger im Paradies – Die Schakale der Serengeti

Die Landschaft der Serengeti in Tansania wird durch sich unendlich dehnende Grassteppe sowie faszinierenden Felsformationen und Schluchten vulkanischen Ursprungs geprägt. Die afrikanische Savanne ist die Heimat der Schakale. Die listigen Räuber können fast jedes Tier mit Verstand und Teamgeist überwältigen. Dabei beweisen sie stets Flexibilität und Schnelligkeit. Die N24-Doku wirft einen Blick auf das Familienleben und das Jagdverhalten der Wildhunde.

Die C02-Lüge – Der Klima-Schwindel

Die C02-Lüge – Der Klima-Schwindel

Die C02-Lüge (Doku) Der Klima-Schwindel GERMAN Dokumentation Deutsch
The Great Global Warming Swindle ist ein britischer Dokumentarfilm von Martin Durkin aus dem Jahr 2007, der sich gegen die vorherrschende wissenschaftliche Sichtweise der globalen Erwärmung wendet.
Seit Jahren verkünden weltweit Politiker und Wissenschaftler, der Mensch sei schuld an der Erderwärmung, und die von ihm verursachten Kohlendioxid-Massen (CO2) würden unseren Planeten aufheizen. Unter Klimaforschern, Geologen, Chemikern und anderen Wissenschaftlern tobt derzeit eine grosse Schlacht über die Ursachen der Klimaschwankungen, die seit Hunderttausenden von Jahren den Wechsel zwischen Eiszeiten, Wärmeperioden, Zwischeneiszeiten und Zwischenwärmeperioden bestimmen. Unter seriösen Wissenschaftlern ist man sich einig, dass vor allem die astrophysikalischen Zyklen für die Temperaturschwankungen verantwortlich sind, und nur zu einem vernachlässigbaren Teil die menschlichen Aktivitäten.
Nachdem im britischen Fernsehen „The Great Global Warming Swindle“ gelaufen ist, bricht auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung auch in Deutschland die Schweigemauer. Christian Bartsch schreibt beispielsweise in der FAZ vom 27. März, daß es in der Erdgeschichte schon immer Klimaänderungen gegeben habe, die freilich nie eine Korrelation zum historischen CO2-Gehalt der Luft aufgewiesen haben. Eine Vielzahl historischer Beispiele werden angeführt. Darauf aufbauend widerlegt Bartsch Stück für Stück die Argumente der Ökologisten.
Die Vermutung liegt nahe, dass die Regierungen nicht nur wissen, dass die von Menschen gemachte Klimakatastrophe ein Schwindel ist, sondern dass sie auch wissen, dass das mit der Globalisierung verbundene weltweite System hoffnungslos am Ende ist. Und da sie nicht den Mut haben, zuzugeben, dass ihre inkompetente Wirtschaftspolitik für die gegenwärtige Systemkrise mitverantwortlich ist, bietet die Klimafrage einen willkommenen „Sündenbock“. Denn wenn das Finanzsystem kracht, droht Chaos – und für diesen Fall haben einige Kräfte durchaus Notstandsmassnahmen in petto.
c02 lüge doku klimaschwindel erderwärmung klimawandel treibhausgase sonnenaktivität c02steuer treibhauseffekt ozonloch eiszeit ökofaschismus globalisierung neue weltordnung dokumentation deutsch

eingehende Suchbegriffe:

Tutanchamun – Der rätselhafte Kindkönig

Tutanchamun – Der rätselhafte Kindkönig
Tutanchamun war erst neun Jahre alt als er zum Pharao gekrönt wurde. Ein Kind, welches vermutlich unter dem Einfluss von Priestern und hohen Beamten Ägyptens stand. Bis heute ist wenig über den kindlichen Pharao bekannt. 1922 wurde das Grad Tutanchamuns geöffnet und die Forscher stießen auf einen Schatz mit über 5400 Objekten, viele davon aus purem Gold. Der Entdecker Earl of Carnarvon konnte sich nicht lange an seinem Fund erfreuen, denn er starb an einer seltsamen Blutvergiftung. War das der Fluch des Pharaos? Oder gibt es doch eine plausible Erklärung für den Tod Carnarvons?

Der Tag an dem die Erde stillsteht

Der Tag an dem die Erde stillsteht
Die Dokumentation unternimmt ein faszinierendes Gedankenexperiment: Was würde geschehen, wenn die Erdrotation sich Tag für Tag immer weiter verlangsamen würde? Zuerst würden Tage und Nächte länger werden, doch schon bald gäbe es weit gravierendere Konsequenzen: Die Ozeane würden einen Großteil der Städte überschwemmen, vielerorts wäre die Luft zu dünn zum Atmen und Verwerfungen der Erdkruste würden zu verheerenden Erdbeben führen. Dem Planeten drohte die Auslöschung allen Lebens.
nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=