Blaues Gold – Der Krieg der Zukunft (DOKU) 2012

Blaues Gold – Der Krieg der Zukunft (DOKU) 2012

Im Gegensatz zum Öl, das für den Menschen zur Lebenserhaltung nicht wirklich nötig ist, ist Wasser ein unverzichtbarer Grundstoff, um den in Zukunft womöglich erbitterter gekämpft werden wird als heute um Öl. Schon heute werden durch Großkonzerne, private Anleger und korrupte Regierungen politische Kämpfe um das „Blaue Gold“ ausgetragen. Es ist ein skrupelloses Wettrennen um schwindende Ressourcen auf dem Rücken von Millionen von Menschen. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser sollte ein Menschenrecht sein, aber das Wasser wurde von wenigen mächtigen globalen Interessengruppen zum Handelsgut erklärt, die die weltweite Wasserversorgung unter sich aufgeteilt haben. Das alles aber ist womöglich erst der Anfang beim Kampf um das „Blaue Gold“

2075 – Verbrannte Erde

2075 – Verbrannte Erde

Film von Marion Milne und Jean Christoph de Revière

Wie wird die Erde aussehen, die wir unseren Kindern hinterlassen? Die Dokufiction „2075 – Verbrannte Erde“ entwirft ein Szenario in der Zukunft, in dem die Erwärmung des Klimas weltweit zu dramatischen Veränderungen geführt hat.
In der hochwertigen deutsch-französisch-kanadischen Koproduktion „2075 – Verbrannte Erde“ erleben die Protagonisten in vier verschiedenen Regionen der Erde, welche Auswirkungen der Klimawandel auf ihr Leben hat. Die Einzelschicksale sind geschickt miteinander verwoben und zeigen, dass das Leben auf der Erde in enger Beziehung steht. Die Zukunftsprognosen beruhen auf den Erkenntnissen wissenschaftlicher Forschung des Weltklimarates IPCC und führen drastische Konsequenzen vor Augen, wenn sich das Umweltverhalten der Menschen nicht ändert.

Julie Peyrefitte lebt im Süden Frankreichs und hat das Weingut ihres Großvaters übernommen. Ein Heuschreckenschwarm verwüstet ihre Rebstöcke. Immer wieder fliegen mit dem Südwind Heuschreckenschwärme über die letzten Weinberge bei Bordeaux und nehmen Kurs auf Paris.
Auch der ausbleibende Regen macht Julie das Leben schwer. Die Felder drohen zu vertrocknen. Julies Traum, Orangen anzubauen, wo Trauben nicht mehr wachsen können, droht zu zerplatzen. Bis es eines Tages zu einer Naturkatastrophe kommt, die über alles entscheiden wird.

Zur gleichen Zeit machen sich Idri und sein Freund Faouzi aus Nordafrika auf den Weg nach Europa. Bei ihnen zu Hause hat die Dürre vielen die Lebensgrundlage entzogen. Die jungen Männer durchqueren mit letzter Kraft die gefährliche Wüste, vorbei an verlassenen Städten und schier endlosen Feldern mit Solarspiegeln, auf denen für das energiehungrige Europa Strom produziert wird.
In einem Auswahlverfahren werden in langen Tests in einem Auffanglager nur die Afrikaner genommen, die nach Meinung der Europäer auf den stark eingeschränkten Arbeitsmarkt passen. Einer der beiden Freunde wird es nach Europa schaffen – bis nach Südfrankreich.

In Kanada begibt sich der deutsche Biologe Niels Meister auf die Suche nach der berühmten Umweltaktivistin Grace Lajoie, die sich seit Jahren in die Einöde zurück gezogen hat. Auf ihre Warnungen hatte im Jahr 2035 niemand hören wollen. Damals hatte niemand mit den extremen Folgen des Klimawandels gerechnet.

Nun versuchen Niels und seine Frau Lotte, eine weltweite Kampagne zum Kampf gegen die Zerstörung der Natur zu initiieren und eine Charta zum Schutz der letzten lebenden Tierarten zu verabschieden. Als Niels die Umweltaktivistin in einem verlassenen Winkel Kanadas findet, lehnt sie ihre Unterstützung zunächst ab. Niels eröffnet sich jedoch plötzlich die Chance, Grace in ein lebensgefährliches Abenteuer zu folgen.

„2075 – Verbrannte Erde“ ist aufwändig mit digitalen Effekten gestaltet. Der Film zeigt auf spannende und unterhaltsame Weise, dass es gelingen kann, die größten Umweltveränderungen in den Griff zu bekommen. Die Anstrengungen müssen allerdings gemeinsam unternommen werden – weltweit.

full watch Bottled Life 2012 German Doku

full watch Bottled Life 2012 German Doku

Wie verwandelt man Wasser in Geld? Es gibt eine Firma, die das Rezept genau kennt: Nestlé. Dieser Konzern dominiert den globalen Handel mit abgepacktem Trinkwasser.
Der Schweizer Journalist Res Gehriger macht sich auf, einen Blick hinter die Kulissen des Milliardengeschäfts zu werfen. Nestlé blockt ab. Es sei der falsche Film zur falschen Zeit, heisst es in der Konzernzentrale. Doch der Journalist lässt sich nicht abwimmeln. Er bricht auf zu einer Entdeckungsreise, recherchiert in den USA, in Nigeria und in Pakistan. Die Expedition in die Welt des Flaschenwassers verdichtet sich zu einem Bild über die Denkweisen und Strategien des mächtigsten Lebensmittelkonzerns der Welt.

eingehende Suchbegriffe:

2030 – Aufstand der Jungen.

2030 – Aufstand der Jungen.

2030 – Aufstand der Jungen. Ein beängstigender Blick in eine fiktive Zukunft.
Die Doku-Fiction beschreibt die möglichen Folgen des demografischen Wandels aus der Sicht der jungen Generation, die um 2030 die Leistungsträger der Gesellschaft stellt, wenn wir dieses System nicht zu unseren Gunsten ändern.

HOME – Deutsch (German) 1:33h

HOME – Deutsch (German) 1:33h

HOME ist ein freier Dokumentarfilm des französischen Fotografen und Journalisten Yann Arthus-Bertrand. Nach Angaben des Filmemachers Arthus-Bertrand (geistiger Eigentümer) darf HOME von Jedermann auch ohne Genehmigung der Rechteinhaber verbreitet und öffentlich vorgeführt werden.
Der Film vermittelt uns wieviel an Zeit wir noch haben die Erde vor dem Kollaps zu schützen und welche Dinge wir alle gemeinsam ändern müssten, damit dieser wundervolle Planet auch noch in vielen hundert Jahren Lebensquelle für die kommenden Generationen sein kann.
Offizielle Details zum Film und den Verwertungsrechten unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Home_%28Dokumentarfilm%29
http://www.youtube.com/user/homeprojectDE
(Dieser Upload ergänzt die fehlende Deutsche Sprachversion des Films auf Youtube in voller Länge und darf zusammenhängend auf Youtube vorgeführt und weiterverteilt werden)

eingehende Suchbegriffe:

The Corporation (Deutsch) Dokumentation

The Corporation (Deutsch) Dokumentation

The Corporation (Deutsch) Dokumentation GERMAN Doku
The Corporation hat als Plot die Frage nach der geistigen Gesundheit einer Institution, die sich nur um Gewinn kümmert, und nicht um andere Aspekte: Das Unternehmen, eine rechtliche Person ohne Körper, auf die Spitze getrieben.
Sachlich im Tonfall lässt der Film Insider zur Sprache kommen und enthüllt so den absurden Wahnsinn, aber auch die erstaunlichen Zwänge des grosswirtschaftlichen Alltags.
the corporation deutsch german doku dokumentation großkonzerne mc donalds disney profitgier juristische person brd bmbh wirtschaft mafia geldsystem euro dollar usa

eingehende Suchbegriffe:

nach oben
PHVsPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF8yMDBfYWRzZW5zZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkXzIwMF91cmw8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF9jb250ZW50X2Rpc2FibGU8L3N0cm9uZz4gLSB0cnVlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfY29udGVudF9pbWFnZTwvc3Ryb25nPiAtIGh0dHA6Ly93d3cud29vdGhlbWVzLmNvbS9hZHMvd29vdGhlbWVzLTQ2OHg2MC0yLmdpZjwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2FkX2NvbnRlbnRfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWRfdG9wX2Fkc2Vuc2U8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfZGlzYWJsZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfaW1hZ2U8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vYWRzL3dvb3RoZW1lcy00Njh4NjAtMi5naWY8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19hZF90b3BfdXJsPC9zdHJvbmc+IC0gaHR0cDovL3d3dy53b290aGVtZXMuY29tPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fYWx0X3N0eWxlc2hlZXQ8L3N0cm9uZz4gLSBkZWZhdWx0LmNzczwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2F1dG9faW1nPC9zdHJvbmc+IC0gZmFsc2U8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19jYXRfbWVudTwvc3Ryb25nPiAtIGZhbHNlPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fY3VzdG9tX2Nzczwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2N1c3RvbV9mYXZpY29uPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fZW1iZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2ZlZWRidXJuZXJfaWQ8L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19mZWVkYnVybmVyX3VybDwvc3Ryb25nPiAtIDwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2dldF9pbWFnZV9oZWlnaHQ8L3N0cm9uZz4gLSAxNDI8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nZXRfaW1hZ2Vfd2lkdGg8L3N0cm9uZz4gLSAxOTA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19nb29nbGVfYW5hbHl0aWNzPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29faG9tZTwvc3Ryb25nPiAtIHRydWU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19ob21lX2NvbnRlbnQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2hvbWVfZmVhdHVyZWQ8L3N0cm9uZz4gLSBmYWxzZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX2xvZ288L3N0cm9uZz4gLSA8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb19tYW51YWw8L3N0cm9uZz4gLSBodHRwOi8vd3d3Lndvb3RoZW1lcy5jb20vdGhlbWUtZG9jdW1lbnRhdGlvbi93b290dWJlLzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX25hdl9leGNsdWRlPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fcmVzaXplPC9zdHJvbmc+IC0gdHJ1ZTwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3Nob3J0bmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIHdvbzwvbGk+PGxpPjxzdHJvbmc+d29vX3RoZW1lbmFtZTwvc3Ryb25nPiAtIFdvb1R1YmU8L2xpPjxsaT48c3Ryb25nPndvb190d2l0dGVyPC9zdHJvbmc+IC0gPC9saT48bGk+PHN0cm9uZz53b29fdmlkZW9fYnJvd3Nlcl9pbml0PC9zdHJvbmc+IC0gNTwvbGk+PC91bD4=